Kindern Krieg erklären

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von La Bimme, 11. März 2006.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo in die Runde!

    Heute kamen wir da irgendwie drauf: Was ist Krieg? Wie ist Krieg?

    Ich hab dann kindgerecht so das Übliche erzählt: Was da passiert und was mit den Menschen geschieht, dass Opa deshalb seinen Papa nicht kannte und aus seiner Stadt wegziehen musste...

    Kennt Ihr altersgerechte Bücher, für Ältere vielleicht auch Filme?
    Fast hätte ich es in der Bücherkiste gepostet, aber mich interessieren auch alle sonstigen Gedanken, Ideen und Erfahrungen dazu. Wie macht Ihr das? Oder findet Ihr das zu früh?
    Fridolin stolpert jedenfalls gelegentlich drüber, zuletzt in einem Buch über Flugzeuge, wo auch Kriegsflugzeuge drin waren.

    Liebe Grüße
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kindern Krieg erklären

    Hallo Katja :winke:, nur schnell in Kuerze: Das Thema Krieg wuerde ich versuchen von Kindergartenkindern noch fern zu halten (Aengste, schlechte Traeume, nicht Erfassen koennen etc.). Sie sollen sich sich sicher und aufgehoben fuehlen, um sich gut entwickeln zu koennen.
    Ich wuerde es im Zweifelsfall mit ablenken versuchen.
    Beim zweiten Kind ist das natuerlich etwas anderes, denn das redet ja staendig mit einem Geschwister mit weiterem Erfahrungs- und Bildungshorizont :-?.
    Lulu
     
  3. AW: Kindern Krieg erklären

    Bei diesem Thema wird mir auch ganz anders.

    Im Hannoverschen Rathaus gibt es 4 Stadtmodelle, eins von 1598 (oder so), von 1939, 1945 und 2005. Bei dem von 1945 kommen natürlich die Fragen, warum alle Häuser kaputt sind. Ich habe das Thema ganz lapidar abgetan: Da gab es mal einen bösen Menschen, der mit allen auf der Welt Streit hatte und den anderen die Städte kaputt gemacht hat und ganz viel Leid über die Menschen gebracht hat und da haben die anderen eben "seine" Städte kaputt gemacht. Und das der böse Mensch schon ganz lange tot ist.

    Bis jetzt geben sie sich mit der Erklärung zufrieden. Ich achte aber drauf, dass die Zwei keine Nachrichten im TV zu sehen bekommen und das Radio wird auch ausgemacht wenn der Bericht zu deutlich wird.

    Ich möchte dieses Thema so lange wie möglich von den Kindern fernhalten, die Schrecklichkeiten bekommen sie noch früh genug mit.

    LG Nele
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kindern Krieg erklären

    Hallo Katja,

    ich sehe das Thema in diesem Alter auch mit einem gewissen Schwierigkeitsgrad.
    Das Thema ist doch sehr komplex.

    Was ist Krieg - ich würde wohl antworten, daß das eine Zeit ist, in der die Menschen nicht genau wissen was sie eigentlich tun. Sie töten Menschen weil sie ihnen ihre Macht und Stärkebeweisen wollen (z.B. wie wenn wir Erw. die Kdr. schlagen). Dabei wäre es doch sinnvoller gute Regel, die für alle gelten aufzustellen und zu befolgen.

    Wie ist Krieg - schrecklich und die Oma oder der Opa können das wohl besser erklären.

    So ähnlich würde ich wahrscheinlich antworten.

    Für größere Kinder kann ich Dir dieses Buch empfehlen[ISBN]378555379x[/ISBN]
    es handelt das Thema zwar nur in einem Kapitel ab - aber der Inhalt regt zum Nachdenken und Nachhaken an

    LG Silly
     
  5. AW: Kindern Krieg erklären

    OT: Bei dem Titel hab ich jetzt gedacht, Du hättest Deinem Sohn den Krieg erklärt...

    LG Bine
     
  6. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kindern Krieg erklären

    @Bine: Ja, das fiel mir beim Schreiben auch auf :) Aber mir fiel keine andere Formulierung ein.

    Nele hat es schön beschrieben: Auch ohne das Thema selber zu forcieren, stößt Kind früher oder später mal drauf. (TV sieht Frido außer Kindersendungen gar nicht.)

    Danke für die Rückmeldungen!
     
  7. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Kindern Krieg erklären

    Katja, vor ein paar Monaten wollte ich schon eine aehnliche Frage stellen. Die "Fernhalte" Taktik geht nicht immer, jedenfalls z.B. nicht in unserer Situation. Gott sei Dank haben wir hier keinen Krieg, aber immerhin eine angespannte politische Lage. Erst heute sahen wir auf dem Weg zum Kiga/Arbeit einen Lastwagen voller Soldaten, alle mit Gewehr. Mein Mann: "Da sind sie schon wieder" und ich "und alle haben Gewehre". Diese kurze Konversation war schon wieder Anlass fuer Bouba Fragen zu stellen. "Was sind die?" Antwort: "Soldaten". "Was machen Soldaten?" "Warum haben die ein Gewehr?". Ich finde schon die Frage "Was machen Soldaten" recht schwierig zu beantworten. Nun koennte ich ja etwas erzaehlen von wegen "die Verteidigen ihr Land, damit keine boese Menschen in ihr Land kommen", aber das glaube ich ja selbst nicht so ganz (bin eher auf der Schiene "Soldaten sind potenzielle Moerder").

    Sagt mir mal, wie wuerdet ihr auf die Frage: "Was machen Soldaten und warum haben die ein Gewehr?" antworten?
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kindern Krieg erklären

    Oh Gott, Vanessa :entsetzt::

    Soldaten arbeiten fuer xxx. Sie sorgen hier dafür, dass es friedlich bleibt/keine weiteren Bomben hochgehen/die Stadt mit all ihrem Verkehr, ihren Offices und Geschäften gut funktionieren kann. Ein Soldat hat ein Gewehr, um damit Leute vom Weglaufen abzuhalten, wenn sie ihm nicht zuhören. Wenn sie nicht zuhören, dann schießt er ihnen ins Bein und mit der Verletzung können sie nicht weglaufen.
    ?

    Ansonsten, funktioniert überhören bei Bouba?

    Lulu :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kindern krieg erklären

    ,
  2. krieg kindgerecht erklären

Die Seite wird geladen...