Kinder selber spritzen? Wer hat schon?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Schäfchen, 22. November 2004.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo,

    wer von euch Eltern hat bereits oder tut es aktuell: Das Spritzen setzen bei Kindern. Dabei ist es eigentlich egal, ob Diabetikerkind oder sonst ein Grund.

    Hintergrund: Fabi bekommt täglich Neupogen, um die Blubildung anzuregen. Gespritzt wird unter die Haut. Bislang schieb ich das an meine Hausärztin ab bzw. wenn wir eh in der Tagesklinik sind, wird es dort gemacht. Allerdings muß ich am WE auch zu meiner Hausärztin, was mich etwas stört - weil sie dann an den Wochenende nie wegkann.

    Ich könnte, wie andere Mütter auch, das Spritzen erlernen. Aber ich weiß nicht ....

    unschlüssige Grüße
    Andrea
     
  2. AW: Kinder selber spritzen? Wer hat schon?

    Bei meinen Kindern nicht, aber bei mir schon häufig. Unter die Haut am Arm, an den Beinen, am Bauch...


    Ist keine große Sache! (Bei mir) - ob ichs bei meinen Kindern könnte?

    Ich glaub, ich würds machen, wenns ansonsten so umständlich ist!

    Ganz liebe Grüße an die Familie der Tapferen!

    :bussi:
     
  3. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Kinder selber spritzen? Wer hat schon?

    Liebe Andrea,

    ich habe das Neupogen jeweils auch selber aufgezogen und gespritzt.

    Die ersten paar Male musste ich mich jeweils eine halbe Stunde moralisch drauf vorbereiten, aber mit der Zeit wurde es zur Routine. Vor allem auch, weil abgesehen von kurzen Pieks des Einstichs es eigentlich nichts Schmerzhaftes ist.
    Ich habe keine medizinische Vor-Bildung gehabt, aber das war nach den ersten paar Blöcken einfach kein Problem mehr, weil man auf der Station schon so viel mitbekommt.

    Wenn Du es Dir irgendwie zutraust, dann tue es - es verschafft auch eine gewisse Unabhängigkeit, weil man das dann machen kann, wenn es in den persönlichen Tagesablauf passt, sogar unterwegs (das Neupogen gekühlt zu transportieren ist kein Problem)

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Kinder selber spritzen? Wer hat schon?

    Genau wegen der Unabhängigkeit würde ich Dir auch empfehlen, es zu lernen. Ich habe Saskia auch noch nie selbst gespritzt, es war damals in der Klinik mal die Frage, ob ich ihr selbst eine Braunüle legen möchte, weil der Stationsarzt keine Vene gefunden hat. Das habe ich abgelehnt, weil da schon eine Weile versucht worden war, eine Vene zu finden, Saskia war total aufgelöst und klammerte sich an mich, in der Situation hätte ich sie total verunsichert, wenn ich ihr selbst noch wehgetan hätte. Ich hab also nur eine Vene gesucht und den anderen Arzt stechen lassen (was zum Glück geklappt hat). Die Subkutaninjektion ist eine andere Sache, das tut wirklich kaum weh und wird sich bald als Routine in den Tagesablauf einbauen lassen. Besser täglich selbst spritzen als jeden Tag Ärzte sehen müssen ;-) .

    Ich drück Dir die Daumen, daß Du Dich selbst überwinden kannst.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. AW: Kinder selber spritzen? Wer hat schon?

    Hallo,

    ich würde es ein bißchen davon abhängig machen, wie gut sie das bisher wegsteckt; wenn es ihr offensichtlich nicht viel ausmacht, mach´ es selber (falsch machen kann man beim s.c. Spritzen ja nicht viel). Wenn es ihr doch weh tut, würde ich lieber die sein, die tröstet, als die, die weh tut.

    Wir mußten Leopold wegen Hodenhochstand Hormonspritzen i.m. geben und haben das auch selbst gemacht, um nicht wöchentlich zum Arzt zu müssen. Er ist aber auch sehr unempfindlich, was das Spritzen anbelangt.

    LG
    Julia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...