Kind krank, wir zu Hause, welche Krankenkasse

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Marion B., 6. Februar 2008.

  1. Ich weiß, ein blöder Titel, mir ist nichts besseres eingefallen.

    Miriam war krank und mein Mann und ich haben sie berufsbedingt abwechselnd betreut. Also ich den ersten Tag, mein Mann die anderen zwei Tage.

    Vom Kinderarzt haben wir entsprechende Atteste bekommen.

    Miriam ist bei mir familienversichert. Ich reiche also mein Attest bei meiner Krankenkasse ein.

    Und das Attest meines Mannes für die Betreuung, wo reicht man das ein. Ich stehe da etwas auf dem Schlauch.

    Ist da nun auch die Krankenkasse des Kindes sprich meine zuständig?

    Oder muss das Attest bei der Krankenkasse meines Mannes eingereicht werden?

    Kann mir da vielleicht einer weiterhelfen?

    Danke
     
  2. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Kind krank, wir zu Hause, welche Krankenkasse

    :winke:,

    :winke: Wencke
     
  3. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Kind krank, wir zu Hause, welche Krankenkasse

    Mh, ich hätte jetzt auf die Krankenkasse des Kindes getippt - schliesslich geht es um die Pflege eben dieses Kindes. Sicher bin ich mir dabei allerdings nicht, wir sind alle bei der gleichen Krankenversicherung.

    Und wir machen das genauso - Jen und ich wechseln uns ab, wenn Torben krank ist. Die verschiedenen Attestzettel haben schon die eine oder andere Schwester überfordert - aber das ist eine andere Geschichte...

    Tobias
     
  4. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Kind krank, wir zu Hause, welche Krankenkasse

    Da mein Mann und ich bei verschiedenen Krankenkassen sind und wir die "Prozedur" mehrfach durchhaben (also MEINE Krankenkasse stellt sich da zumindest nicht so an :heilisch:-ich habe das Geld innerhalb von zwei Tagen auf dem Konto), weiß ich das ziemlich sicher :jaja:.
    Schwieriger ist es die 10 Tage auf das andere Elternteil zu übertragen, weil ja dann die eigene Krankenkasse die Kosten für 20 statt 10 Tage tragen muss.
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Kind krank, wir zu Hause, welche Krankenkasse

    Ah, interessant - und wie geht das dann mit dem Übertragen?

    Salat
     
  6. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Kind krank, wir zu Hause, welche Krankenkasse

    Antrag an die eigene :???: Krankenkasse stellen auf Übertragung und Übernahme des Anspruches auf die 10 Tage Kinderpflege des anderen Elternteils mit der Begründung, warum der andere Elternteil diese nicht selbst nehmen kann (beruflich bedingt, Montage, Schichten etc.).
    Bei uns war das damals relativ problemlos, weil ich mit meinem Exmann in ein und derselben Krankenkasse war und diese wirklich unkomplizert ist. Da ging das mit einem Telefonanruf.

    Bei verschiedenen Krankenkasse könnte das ein wenig problematischer sein. Ich weiß nur, dass die Krankenkasse meiner Kollegin damals vom AG des Mannes eine Begründung abforderte. Sie haben das dann selbst geschrieben und vom AG bestätigen lassen. Nach ein bissel Hin und Her, aber der notwendigen Hartnäckigkeit, hat sie dann auch die Tage ihres Mannes in anspruch nehmen können :jaja:.
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Kind krank, wir zu Hause, welche Krankenkasse

    Gut zu wissen, danke!

    Salat
     
  8. AW: Kind krank, wir zu Hause, welche Krankenkasse

    Danke, Wencke, für die schnelle Antwort.

    Vielleicht sollte ich gleich eine Kopie der Geburtsurkunde an die Kasse meines Mannes schicken.

    Und da stellt sich doch auch gleich die ein oder andere Frage an ;-)

    Schickt man die Atteste kommentarlos, oder mit Anschreiben? Legt man ebenso Kopien der Gehaltsbescheinigungen bei, oder nennt man die Personalstelle, damit die untereinander alles abwickeln können?

    Fragen über Fragen ...

    Lieben Dank für Eure Antworten
    Marion
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...