kennt sich wer mit arbeitsrecht aus?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Christina mit Jan und Ole, 7. September 2009.

  1. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Meine Freundin bräuchte einen Rat:

    Sie arbeitet bei einem Pflegedienst, will da aber seit längerem weg, weil die Arbeitsbedingungen einfach Sch..... sind. Sie könnte ab 1. oder 15.10. eine neue bessere Stelle antreten, hat aber 4 Wochen Kündigungsfrist zum Quartalsende. Das heisst dass sie ja jetzt erst zum 31.12. kündigen kann oder? Ist ja schon zu spät für Ende September ... hat sich leider jetzt erst ergeben.
    Sie hat mit dem jetzigen Chef gesprochen. Leider ist er ein ziemliches A.......loch und dreht es sich wie er es grade braucht. Er hat ihr nämlich gesagt, dass das kein Problem sei, es wird ein Aufhebungsvertrag gemacht, sobald er jemand neues hat. Nur wann er jemanden findet steht in den Sternen, da im Umkreis schon jede Pflegekraft bestimmt mal dort war. Allein meine Freundin hat in den zwei Jahren über 30 Leute eingearbeitet. Nun ja ....

    Jetzt habe ich überlegt .... was ist denn wenn sie einfach nicht zur Arbeit erscheint und somit eine fristlose Kündigung erwirkt? Kann ihr da sonst irgendwas passieren? Sie hat halt auch noch ewig viele Überstunden, gehen die ihr dann flöten oder muss er die auszahlen?

    Ausserdem hat sie vom Hausarzt eine Überweisung zum Röntgen, weil wahrscheinlich ihr kleiner Finger gebrochen ist. Da traut sie sich jetzt auch nicht hin, weil sie Schiss hat dass sie Gips bekommt und der jetzige Chef sich dann angep.....t fühlt.

    Echt blöde Situation für sie ......
     
  2. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: kennt sich wer mit arbeitsrecht aus?

    Der Arbeitgeber kann ihr gegenüber dann Ersatz eines ihm eventuell entstandenen Schadens geltend machen, wenn sie einfach nicht zur Arbeit erscheint. Dass sie jede Menge Überstunden hat, ist dabei völlig irrelevant.
     
  3. midnightlady24

    midnightlady24 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bad Breisig
    Homepage:
    AW: kennt sich wer mit arbeitsrecht aus?

    Undbedingt mal wegen deer Kündigungsfrist nachhaken. Ich weiß grad nicht genau ( müsste ich im Büro nachlesen ) aber ich meine, dass diese zum Quartalsende Regelung nicht immer haltbar ist.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...