Kein Brei mehr

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Killerkueken, 8. März 2006.

  1. Hallo Kim und alle anderen,

    nachdem sich unsere Situation etwas entspannt hatte, haben wir jetzt ein neues Problem, Aleks mag keinen Brei mehr essen. Der GFB wird total abgelehnt, wie auch der Milchbrei am Abend, nur vom OGB isst sie ein paar Löffelchen. Dafür nimmt sie jetzt wieder die Flasche ohne großen Aufstand.

    Kann es am zahnen liegen das sie den Löffel verweigert und dafür die Flasche wieder bevorzugt (vorletzte Woche kam der erste, Montag der zweite)?

    Bin echt verwirrt, erst keine Flasche, dann beides nicht und jetzt keine Löffelkost. Allerdings gehen wir jetzt ganz ohne Stress mit der Situation um.

    Sie wird wohl nie ein großer Esser werden, auch wo sie den GFB noch gegessen hat, mehr als ein 3/4 Glas schafft sie nicht, den Rest gabs dann am Nachmittag vor dem OGB. Ist denn die Gewichtsentwicklung okay?

    Hier Aleks Gewicht:

    Geburt 18.06.2005 53 cm - 3220 g
    U2 27.06.2005 51,5 cm - 3155 g
    U3 03.08.2005 56 cm - 4285 g
    U4 27.09.2005 61,5 cm - 5300 g
    U5 10.01.2006 68 cm - 6870 g
    05.03.2006 - ca. 7800 g (Personenwaage)

    Heutiger Essensplan:

    04:30 - 170 ml Aptamil 1
    08:45 - 150 ml Aptamil 1
    11:30 - ca. 150 g OGB (Glas, weil Pekip)
    14:00 - 170 ml Aptamil 1 (vorher GFB abgelehnt)
    16:00 - ca. 40 g OGB (Rest vom vormittag)
    18:00 - 3 Eßl. Miluvit mit angerührt mit Wasser

    dazu ca. 150 ml Wasser-Saft-Tee Gemisch

    Danke für Eure Antworten.

    Bye,
    Nadine
     
  2. AW: Kein Brei mehr

    Hallo!

    Wir haben im Moment auch dieses Problem ;-) Zuerst wollte er die Flasche Milch nicht mehr. Dann kamen seine ersten beiden Zähnchen und jetzt hat er Schwierigkeiten mit dem Brei. Das ist jedes Mal ein Geduldsspiel. Aber ich habe mich ersteinmal darauf eingestellt, wenn er die Flasche Milch morgens nicht trinkt, bekommt er Brei (oder umgekehrt).

    Finns Essensplan im Moment:

    Zwischen 5.30 Uhr und 07.30 (ist immer unterschiedlich):

    240 ml Milasan 2

    Gegen 10.00

    Obst und Getreide (120 g)

    12.30 Uhr

    Gemüse/Fleisch (ca. 250 g)

    16.00 Uhr

    Obst und Getreide (120g)

    19.30 Uhr

    Milchbrei (200 g)

    22.30 Uhr

    Milch ca. 200 ml

    Zwischendurch Fencheltee ungesüßt ca. 150 ml.

    Das variiert immer wieder je nach Befindlichkeit. Ich nenne das immer im Moment ein Lotteriespiel... ;-)

    Ich denke das reguliert sich ganz von selbst, so bald das mit dem Zahnen sich etwas normalisiert hat ;-) Außerdem ist Finn im Moment in einem Schub (36. Schub) und da kann es sein, dass die Kleinen nicht so einen Hunger haben und die Nahrung gerne verweigern.

    Ich habe nun gelernt, dass die Kleinen sich das schon holen, wenn sie etwas brauchen, wenn der Hunger dann doch recht groß ist.

    Halte durch und ich wünsche Dir viel Geduld ;-) Es wird bald wieder gut ;-)

    LG
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kein Brei mehr

    Hallo Nadine,

    du machst das schon richtig so :jaja:
    In Zahnungs-/ Infektphasen ist es nicht unüblich, dass Nahrung entweder komplett oder zum Teil abgelehnt wird, Stillkinder wieder vermehrt stillen, Flaschenkinder vermehrt die Flasche nehmen.

    Das ist völlig in Ordnung. Zumal in Hungerphasen eine milchlastigere Ernährung Sinn macht, in Futterphasen die Kohlehydrate (=schnelle Ernergie) vermehrt gebraucht werden.

    Ich würd kleine Löffelmengen anrühren / erwärmen, anbieten und wenn er verweigert Milch geben. So merkst du, wenn sich das ganze wieder normalisiert und er vergisst den Löffel nicht.

    Liebe Grüße
    Kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...