kein brei,kein brot ,keine milch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Jamarje, 11. Juli 2005.

  1. Hallo,

    meine Tochter ,14 Monate,will morgens und abends nichts essen.
    normalerweise bekommt sie einen brei,da sie kein brot ißt und auch keine milch trinkt.
    aber es wird immer schlimmer ihr den brei zu geben.
    sie macht "nam nam" und dann mache ich ihr den brei fertig,aber sie ißt meist 3-4 löffel gut und dreht dann den kopf weg oder wenns ganz schlimm ist,dann weint sie auch.
    das geht nun schon 2 wochen so.manchmal ißt sie auch alles auf.
    gestern abend ist mir die hutschnur leider geplatzt.
    ich wollte sie füttern,sie ißt 3 löffelchen und dreht dann wieder den kopf weg und mault rum.
    ich bin dann sehr sauer geworden,weil es mir einfachzu viel wurde.und habe sie dann erstmal in ihr bettchen gesetzt.nach 15 minuten hatte ich mich wiedere beruhig und habe sie wieder raus geholt um ihr ein fruchtgläßchen zu geben,damit sie wenigstens etwas im magen hat.davon hat sie auch nur 5 löffelchen gegessen und hat dann wieder diese mätzchen mit dem kopf weg drehen gemacht.

    und heute morgen hat sie grade mal wiede rnur 3 -5 löffelchen gegessen.

    so siehts bei uns aus:

    8 uhr brei ich breite immer nach gefühl zu

    12 uhr mittagessen ein 12 monats gläßchen püriert

    16 uhr einen joghurt da sie den OGB auch verweigert

    19 uhr brei

    dazwichen bekommt sie mal eine laugenstäbchen ohne salz,das einizige was sie kaut.
    kauen tut sie nämlich auch noch nicht groß.dabie hat sie schon 12 zähne.

    und mit dem trinken hat sie es auch nicht so im moment.
    aber sie ist gesund.hat rein garnichts!und ich habe auch keine lust jede woche zum kinderarzt mit ihr.

    wie soll ich mich verhalten?
    einfach aufhören zu füttern wenn sie auch nur 4 löffelchen gegessen hat?
    oder beharlich bleiben?
    bei anderen ißt sie auch nicht besser!


    viele grüße
     
  2. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :tröst:


    Ich kann dir leider nichts raten, habe hier selber so einen "Nicht-Esser" rumkaspern und leide ebenfalls...

    Ich habe mir jetzt angewöhnt, daß das Essen "nicht so wichtig" ist, seitdem klappt es besser, weil er mich jetzt nicht mehr "in den Wahnsinn" treiben kann...

    Hat sie vielleicht einfach keinen richtigen hunger?

    Hast du mal Müsli mit Milupino-Milch probiert?
    David LIEBT Cornflakes... Vielleicht mag deine Maus die ja auch? Und dann wäre ja auch Milch dabei....



    :verdutz:

    Mehr wüßte ich auf Anhieb jetzt auch nicht! Tut mir leid!

    Wenn mir noch was einfällt, sag ich dir Bescheid! :jaja:

    Hast du schon mal auf Ute´s Seiten gestöbert??

    http://www.schnullerfamilie.de/threads/40269

    http://www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm



    Alles Gute!

    Corinna
     
  3. hallo corinna,

    danke für deine antwort.
    ja utes seiten kenne ich schon auswendig ;-),bin schon seit meine tochter 7 monate ist hier oder sogar führer?!
    da sie auch probleme hatte die milchfalsche zu trinken.

    sie mag absoult keine milch und cornflakes müsste sie ja auch kauen.das spuckt sie mir bestimmt aus.
    ich versuche sie ja auch selber essen zu lassen.aber dann landet alles irgendwo nur nicht im mund.

    sie hat ürbigens bei der u6 9100g gewogen.keine ahnung was sie jetzt so wiegt.

    aber danke nochmal.
    es tut auch gut zu lesen,das man nicht alleine da steht.
    auch wenns für uns eltern echt blöd ist.


    viele grüße
     
  4. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    hallo!

    leider kann ich dir nicht helfen; ich kann dir nur sagen, bei uns ist es ähnlich :-?
    sarah trinkt auch keine milch (sie war auch nie ein richtiges "still"-kind), trinkt auch nur ein schluck ab und zu, und morgens frühstücken... naja je nach laune und lust!!!! nur brot kaut sie, wobei sie eigentlich nur zwei zähne unten hat :bravo:

    ich versuche ihr den yogurt morgens als frühstück zu geben, und nachmittags die gläschen obst und getreide, das ist der einzige unterschied zu euch. und abends die guten abend brei von alete. von der milch brei (die man vorbereiten muss) hat sie sich auch verabschiedet.

    ich weiss, wie nervig das ist, mein mann sagt mir auch immer, ich soll da locker bleiben, aber es fällt mir schon schwer, weil ich mir denke, mensch das kind muss ja was essen.

    wie gesagt, viel helfen kann ich nicht. wollte nur zeigen, du bist nicht alleine ;-)

    solidarische grüsse

    rosa
     
  5. Wie bei uns

    Hallo, erst mal vielen lieben Dank für deine Antwort vom 04.07.. Du weißt ja uns gehts ähnlich (schon immer). Ich mach mir auch immer soviele Sorgen, weil Dominik ja eh so dünn ist. Aber inzwischen versuch ich mir halt immer zu sagen: er ist gesund und munter und zum Essen zwingen kann ich ihn nicht.
    Ich machs jetzt tatsächlich so wie ich damals geschrieben habe und es klappt auch nicht besser, aber auch nicht schlechter. Er hat einfach immer wieder Phasen wo er noch weniger isst als sonst und dann auch wieder abnimmt. Wir bewegen uns jetzt seit fast 2 Monaten zwischen 9100 und 9400g bei 82 cm!!!!
    Aber ich finde es tut einfach gut zu lesen, dass es anderen genauso geht!
    Also Kopf hoch und versuch dir nicht allzu viele Sorgen zu machen, solang deine Tochter munter ist. Wir hatten heute ein Erfolgserlebnis: Er hat 2 Nudeln geschluckt!!!!
    Liebe Grüsse
     
  6. Hallo nochmal :)


    @ rosa vielleicht probiere ich morgens auch mal einen joghurt,wenn sie kein brei ißt.besser als nichts.

    @ uli wir hae´ben glaube ich sehr ähnliche kinder.grade als ich dein posting laß,fand ich meine tochter schon ein bissel wieder.
    ich sag mir auch immer das sie fit und agil ist,aber trotzdem nervt mich ihr getue.
    sie steht ja vor mir und macht "nam nam" was in ihrem babydeutsch essen bedeutet.
    voher sie das auch immer hat ;-)
    bei uns geht das ja auch schon seit sie 6 wochen alt ist so.also sie wollte nie groß die milchflasche und ich habe den fehler begangen nur ein paar wochen zu stillen.dafür konnte ich mich in den a....beißen.

    ich musste sie teilweise regelrecht zum milch trinken zwingen.war eine blöde zeit und deswegen bekomme ich immer gleich panik ,wenn es nicht hinhaut mit dem essen.

    bei dir siehts ja ähnlich aus,oder?
    vielleicht magst du noch ein wenig mit mir schreiben,tut mir irgendwie gut.

    viele grüße moni
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby mag kein brei und kein brot

    ,
  2. baby 12 monate Frühstück mag keine milch keunen breinkein brot

Die Seite wird geladen...