Kehlkopfentzündung

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Doreen+Ronya, 30. Januar 2006.

  1. hallo,

    heute brauch ich mal einen rat, wie ich meiner tochter helfen kann. ronya (13 Monate) hat heute eine kehlkopfentzündung diagnostiziert bekommen. die ärztin hat ihr rectodelt 100 zäpfchen verschrieben. ich habe ihr vormittags ein halbes gegeben und heut abend soll ich dann noch ein halbes geben. jetzt habe ich angst vor einem kruppanfall. ist diese angst denn begründet und wie kann ich dem noch zusätzlich vorbeugen? das frische und feuchtere luft helfen, weiß ich schon.

    vielen dank für antworten.
    liebe grüße
    doreen :schnuller
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Kehlkopfentzündung

    Hallo,

    wie habt ihr den die Kehlkopfentzündung bemerkt? meines erachtens ist eine Kehlkopfentzündung Pseudo-Krupp.

    Lg,
    Michaela
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Kehlkopfentzündung

    Hallo,
    Eine Kehlkopfentzündung kann einen Pseudo-Krupp-Anfall auslösen, das ist richtig. Da Ihr aber bereits Rectodelt anwendet, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, daß wirklich ein Anfall auftritt.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. AW: Kehlkopfentzündung

    vielen dank, heute geht es ronya schon besser.
    lg doreen
     
  5. AW: Kehlkopfentzündung

    Hallo Doreen,

    hatte Ronya denn auch Husten dabei?

    Ich habe selbst 2 Söhne ( 3 und 1 Jahr alt ) die beide Pseudo-Krupp Anfälle hatten. Beide haben dann Rectodelt Zäpfchen bekommne.
    Diese beinhalten Kortison, dass zu einer Abschwellung der Schleimhäute führt.

    Beiden ging es nach der Gabe der Zäpfchen wieder besser. Am nächsten Tag hatten sie dann meist Erkältungserscheinungen.

    Liebe Grüße
    Alex
     
  6. AW: Kehlkopfentzündung

    ja ,sie hatte auch husten. heute klingt der husten aber nicht mehr so trocken. die ärztin war auch zufrieden. die zäpfchen wirken scheinbar richtig gut.

    lg doreen
     
  7. AW: Kehlkopfentzündung

    Hallo Doreen,
    ein trockener bellender Husten ist typisch für Pseudo-Krupp.

    Falls du dich über diesen informieren willst empfehle ich die Seite:

    www.pseudokrupp.de

    Diese bietet auf die wichtigsten Fragen eine Antwort.

    Als Maßnahmen zu Hause fällt mir noch ein, dass man gekühlte Getränke geben soll zur Linderung, kühlt den Hals. Ebenso kühlenden Umschlag für den Hals.

    Weiterhin sollten die Zimmer nicht zu warm geheizt sein und am besten Rauchfrei sein.
    Auch hilfreich ist es das Zimmer vor dem Schlafengehen gut durchzulüften.

    Das habe ich bei meinen Kindern auch immer gemacht und es hat geholfen.

    Ich hoffe es geht Ronya weiterhin besser.

    Liebe Grüße
    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. laryngitis schnuller

    ,
  2. kehlkopfentzündung baby 1 jahr

    ,
  3. kehlkopfentzündung 13 monate

Die Seite wird geladen...