Kaum Abwechslung...

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Ignatia, 19. April 2009.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    hat mein Kleiner. Aber nicht wegen uns, sondern er verweigert es.
    Er hat bestimmte Sachen, die kann ich an meinen 10 Fingern abzählen, die isst er.

    Sonst nix!!

    Dann dachte ich an warmes Mittagessen im Kiga, quasi als Gruppenzwang ;) nö interessiert ihn auch nicht.

    Ok, wenn er es wenigstens probieren würde. NÖ! Das endet hier immer im Drama.

    Dachte, ok ne Phase, gibt sich wieder. Ne macht es aber leider nicht :(

    Er ist nicht untergewichtig als das man ganz genau schauen müsste, aber irgendwie beunrihigt es mich doch :(

    Sandra
     
  2. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kaum Abwechslung...

    Was sind denn die 10 Sachen? Vielleicht sind's ja ganz gesunde Basics?
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kaum Abwechslung...

    Naja....

    Toast mit Scheiblettenkäse
    trockene Nudeln
    bananen
    Äpfel
    Joghurt
    Süßes :oops:
    Marmelade
    Brötchen trocken oder halt Scheiblettenkäse

    mhh da hört es schon fast auf :(
     
  4. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.015
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: Kaum Abwechslung...

    Oh wie ich das kenne. Ich kann dir sagen, es wird besser.
    Laura ist jetzt 8 und mittlerweile isst sie auch schon mehr.
    Manches verweigert sie nach wie vor, aber sie probiert es
    zumindest. Hat es denn konsequenzen, wenn er nicht probiert?
    Stellst du ihm dann das auf dem Tisch, das er möchte?
    Wielange geht das schon so? War das früher schon mal anders?

    Baba
    sabine
    :winke::winke::winke:
     
  5. Fynny

    Fynny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bottrop
    AW: Kaum Abwechslung...

    Ich kenne das auch meine Tochter hatte das jahrelang auch , sie ist heute , weil auch halt sehr groß richtig dünn .

    Versuche doch , die Sachen , die er ißt , etwas zu "pimpen " ernährungstechnisch , weißt Du , was ich meine ...Vollkorntoast , statt normalem oder Dinkeltoast ,dann "guten " Käse, keine Scheibletten , richtigen Gouda ,...........

    Nudeln mal mit Ei anbraten oder mit gutem Öl vermengen , nur nen Hauch nicht Massen ,...es gibt auch Kamut Nudeln .......schmecken wie "normale "sind aber gesünder ..........

    und versuch mal sachte Gemüse einzuführen ,...in was versteckt oder so ??!!:winke:
     
  6. bribra

    bribra Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nördlichste Stadt Italiens ;-)
    AW: Kaum Abwechslung...

    ... kenn ich. Bei meinem Sohn waren die 7 Dinge:

    --- trockene Nudeln
    --- Banane
    --- Erdbeeren
    --- Toast oder helles Mischbrot mit Nutella
    --- körniger Frischkäse
    --- Hanuta
    --- Putenschnitzel (evtl. auch mal Huhn...)

    ging über mehrere Jahre so. Er hat weder bei seiner Tagesmutter, noch bei mir, noch bei seiner Oma noch im Kiga groß was Anderes gegessen und wenn, dann nur teelöffelweise. War immer ein Drama, bis die Tagesmutter und die Erzieherinnen und später auch die Köchin in der Grundschulkantine das akzeptiert haben. Und was soll ich Dir sagen: Es hat ihm nicht geschadet....
    Besser wurde es allerdings leider wirklich erst ab 3. oder 4. Schuljahr ...

    Übrigens: mein Sohn hat auch schon keine gemischte Babykost gegessen, also nix Kartoffeln mit Möhrchen oder so - immer getrennt. Auch keinen süßen reis mit Obst. Entweder Obst oder reis. War das bei Deinem vielleicht auch schon so?

    Viele Grüße, Britta

    P.S.: Und ja: es hat mich unendlich genervt!!! Aber man lernt Gelassenheit.... ;)
     
  7. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kaum Abwechslung...

    Punkt 3 und 4 sind doch prima :zwinker:.
    Ich hab mal umgelistet :zwinker:, vielleicht ist ja die ein oder andere Anregung mit dabei.

    1. Vollkorntoast mit Biokäse
    2. Vollkornnudeln aus verschiedenen Getreidesorten (wie Fynny schon schrieb)
    3. Bananen
    4. Äpfel
    5. Naturjoghurt, da kann man püriertes Obst unterrühren
    6. getrocknete Äpfelschnitze, Trockenpflaumen, Rosinen, Dinkelkekse
    7. püriertes Obst aufs Brot statt Marmelade (da gibt es z.B. zuckerfreies Apfelmus)
    8. wenn du mal selber backen magst (ich weiß, du hast ganz wenig Zeit), man kann klein geriebenes Gemüse oder Obst im Teig verstecken und mitbacken.

    Das Gleiche gilt für Pfannkuchen- ob süß oder herzhaft, man kann Vitamine drin verstecken, immer schön klein gerieben. Notfalls auch kleinpüriert unter den Teig rühren, die werden trotzdem was (erprobtes Rezept :zwinker:).
    Das gilt auch für Tomatensoße bei Spaghetti- oder isst er generell alle Nudeln ohne Soße?

    Hilfreich ist auch, kleingeschnittenes Obst und Gemüse offen hin zu stellen und selber immer mal ein Stück wie selbstverständlich davon zu nehmen, irgendwann siegt die Neugier vielleicht (und man tut sich selbst gleich noch was Gutes :zwinker:).

    Viel Erfolg, essen ist bei uns auch nicht ganz unproblematisch *seufz*, aber wir sehen Fortschritte :zwinker:.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...