katastrophenalarm im kinderzimmer

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von kattaschnatta, 18. Oktober 2007.

  1. hallo leute ,:winke:

    habe gerade das zimmer unserer großen aufgeräumt ( wiedermal!!!):entsetzt:
    kreisch!
    da finde ich alte socken und benutzte taschentücher in den barbiekisten und im spielzeugschrank. :shock:sämtliche barbies sind in alle einzelteile zerlegt , sprich : beine und köpfe vom körper entfernt , und wenn mal eine ganz ist , dann ist die nackig!
    madam macht ohne schwierigkeiten 200 teilige puzzle , ist super intelligent , aber daß dreckige sachen in die wäschetonne gehören , geht in diese kleine rübe einfach nicht rein .:steam:
    sie beherscht zudem perfekt die " stopf und presstechnik" .
    heißt : alles in den schrank stopfen und solange pressen , bis dieser endlich zu geht!:hahaha:
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: katastrophenalarm im kinderzimmer

    Ach je, wem sagst du das....

    Das mit der dreckigen Wäsche hat Annika sich abgewöhnt, nachdem neulich unter so einem Misthaufen eine recht große Spinne saß. Seit dem trägt sie die Wäsche in den Wäschekorb, weil ich ihr gesagt habe, dass so ein Dreckwäschehaufen Spinnen anzieht :->>
    Tja, das mit den Barbies, Puppen etc., da suche ich auch eine Lösung...
    Nur das Playmobil ist immer bis ins kleinste Detail aufgebaut. Mit Messer und Gabel auf dem Tisch und so :umfall:


    Ich kann mich allerdings ganz dunkel erinnern, dass es bei mir früher ganz ähnlich ausgesehen hat! :heilisch:
     
  3. AW: katastrophenalarm im kinderzimmer

    Also mit der Wäsche habe ich bei Jens so Angefangen, das sich Jens Abends auszieht und ich sitze da neben. Da konnte ich ihm Sagen wo die Dreckige Wäsche hin kommt. Das hat er jetzt drauf. Und wenn ich so mal was im Kinderzimmer Finde, rufe ich direkt das Kind dessen Sachen es sind und dann müssen sie die Sachen auch selber weg Räumen. Bei Jens Funktioniert das schon richtig Gut. Karin fängt jetzt auch an das zu verstehen.
    Mit den Barbies kann ich dir nicht weiter helfen.
     
  4. 4nd1

    4nd1 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nicht da wo ich hingehör
    Homepage:
    AW: katastrophenalarm im kinderzimmer

    :winke:

    hab ich denn so nen wunderkind? mein kleiner räumt sicher scho seit einem jahr immer allein sein zimmer auf, und we weiß auch ganz genau wohin was gehört, also autos in die auto kiste, lego duplo in die andere, und brio holzeisenbahn in die nächste usw....

    ich hab da nie mithelfen müssen, und wenn dann nur weil er scho zu müde is, und mein kleiner mann is noch ned mal 3....


    ich drück euch dir daumen, das des bei euch auch mal so is...


    vlg andi
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: katastrophenalarm im kinderzimmer

    Und wo ist nun das Problem :???:

    zuerst einmal würde ich das Zimmer meiner Kinder nie nicht alleine aufräumen, sondern immer mit dem Bewohner zusammen.

    Das Socken und schmutzige Tempos, besser bei nackigen Barbies zu lagern sind als bei der sauberen Lieblingsunterwäsche im Schrank ist doch klar :)
    Wer spielt auch schon mit Barbies :piebts:

    Wäschetonne?
    Was ist das? *Fremdwörterlexikonsuchengeh'*

    Weißt Du, eigentlich will ich damit nur eines sagen ;)
    Es beweist dass Dein Kind spielt :) und nicht von klein auf gedrillt wurde, sofort nach dem nur Anfassen/Ansehen entsprechendes Spielzeug/Taschentuch/Socken etc. pp. alles wieder wegzuräumen. :(

    Lg Silly
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: katastrophenalarm im kinderzimmer

    Ich möchte Dich ja nicht enttäuschen, aber wenn er es mit noch nicht mal 3 macht, ist das einfach eine Anfangs-Selbständigkeits-Euphorie, das heißt nicht, dass er es mit 6 Jahren auch noch macht:cool:

    LG
    Su
     
  7. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: katastrophenalarm im kinderzimmer

    Boah Socken....ich glaube meine Kleine ist das Kind mit den meisten Socken auf der Welt.
    Wir haben eine Sockentruhe...und wenn diese gewaschen wird fehlt immer (!) eine Socke oder das ganze Paar.
    Generell hatte mein liebes Kind immer wenig Socken. Bis ich ihr Zimmer umgestellt habe und das Bett von der Wand zog.:umfall:
    Sie zieht sie abends aus und legt sie aufs Bett,damit sie diese morgens direkt anziehen kann auf dem Weg ins Bad...zumindest war das ihre Erklärung.

    Nun hat das Kind wieder Paar-weise Socken und das im Überfluss.
    Und *wink zu Susa* nachdem auch sie eine Spinne beim wegtragen fand landet alles schön in der Sockentonne.:hahaha:
     
  8. 4nd1

    4nd1 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nicht da wo ich hingehör
    Homepage:
    AW: katastrophenalarm im kinderzimmer

    ach ich lass mich ned enttäuschen, ich denk aber mein kleiner macht des echt einfach gern :)
    und ich drill ihn ja auch ned dazu, sondern frag immer ob ich mitmachen darf, aber er wills einfach "derzeit" ned... und solang ers so macht bin ich einfach noch glücklich und froh...

    letztes mal als ich mal für ihn aufgeräumt hatte, weil er eingeschlafen is, da hat er geweint, weil alles scho erledigt war, des mach ich also so schnell nimmer :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...