Karottensaft ja oder nein

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von nutella, 16. November 2003.

  1. nutella

    nutella Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Süddeutschland Nähe HN
    Unser Sohn ist 4Mon + 1Wo alt. Demnächst möchte ich mit Beikost beginnen. Er freut sich immer schon wenn ich mit dem Löffelchen komme
    (Globuli+SabSimpl) und ich denke es wird Zeit (er trinkt bei jedem Fläschen fast immer 200 ml) und ist sehr groß vor 2Wo 68 cm, fast 8 kg.

    Nun meine eigentliche Frage soll ich vorab Karottensaft ins Fläschen geben oder gleich mit Karottenbrei beginnen (unser Bärchen macht allerdings nur alle 2-3 Tage sein gr.Geschäft, jedoch weich).
    Falls ja gibt man den Saft dann nur ins Mittagsfläschen oder in alle Fläschen. Danke für Eure Antwort.
    Schönes Wochenende
    Andrea 31.12.1966
    Matteo 11.07.2003 8)
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo!
    Karottensaft ins Fläschchen macht man schon lange nicht mehr. Wenn du zu löffeln beginnen möchtest, würde ich es mit einem Brei versuchen. Lies aber bitte erst Utes Seiten dazu durch: www.babyernaehrung.de . Das ist Pflichtlektüre!! Dann kannst du auch abwägen, ob du statt Karotte lieber Kürbis, Pastinake oder ähnliches nimmst, da diese nicht so stopfen. Wenn dein Kleiner eh nur alle 2-3 Tage macht, wird das höchstwahrscheinlich etwas problematisch. Oder du beginnst mit dem Abend-Grießbrei. Aber das alles steht auf o.g. Seite!! Viel Spaß beim Lesen!

    Gruß Conny
     
  3. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Andrea,

    lies' Dir bitte folgende Seiten durch auf Utes Seite:

    http://www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm

    Hier siehst Du, ob Dein Kleiner überhaupt schon "bereit" ist für die Beikostfütterung - auf die Anzeichen achten ;-)

    http://www.babyernaehrung.de/erste_loeffelkost.htm

    Hier zum Thema Brei aus der Flasche... (kurzform: Brei gehört immer auf den Löffel, nie in die Flasche!)

    http://www.babyernaehrung.de/karotte.htm

    Hier steht alles zum Thema Beikosteinführung mit Gemüse (in der Regel mittags)

    Wir haben auch recht früh angefangen mit der Beikostfütterung, weil Madame schon immer ein schlechter "Trinker" war. Allerdings habe ich mit dem Milchbrei am Abend angefangen (miluvit mit ab 4. Monat). Den hat sie supergut vertragen, von Anfang an total gerne gelöffelt und isst sie auch heute noch gern. Ich fand es irgendwie besser, nicht gleich mit zwei neuen Dingen zu überfordern - Löffel UND neuer Geschmack. Der Milchbrei schmeckt ja der normalen Milch recht ähnlich und daher hatten wir auch keine Akzeptanzprobleme. Und Verstopfung oder ähnliches gab es erst später, als wir das Gemüse einführten.

    Das muß aber jeder selbst entscheiden, wie es ihm sympathischer ist. Ich habe eben gute Erfahrungen mit dem Abendbrei gemacht.

    Liebe Grüße
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. beikost mit karottensaft beginnen

Die Seite wird geladen...