Kann man das so lassen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Nilly, 13. September 2004.

  1. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    Hallo,

    ich hätte auch mal wieder eine Frage zu Marius Essensplan.
    Also:
    Zw. 7.00 Uhr und 8.00 Uhr: 200ml Beba 2

    danach noch mal gem. Frühstück: 1/2 Scheibe Brot mit Butter und Marmelade oder 1/2 Rosinenbrötchen und Tee

    11.30 Uhr: 200 - 250 g selbstgekochtes Gemüse mit Öl/Sahne dazu Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Bulgur, 2-3 Mal die Woche Fertiggläschen mit Fleisch

    16.00 Uhr: Obst- Getreidebrei aus 1/2 Obstgläschen, Öl und 5 Eßl. Flocken von Alnatura oder frisches Obst und Reiskräcker

    18.00 Uhr: 1 Scheibe Brot mit Butter, Käse, Frischkäse oder veg. Aufstrich und wenns passt hinterher noch was von uns.

    Bis vor 2 Wochen kam abends nochmal 200ml Beba2 dazu, die trinkt er aber jetzt nicht mehr.

    Z.z. wacht er nachts wieder zw. 1 und 5 Mal auf, steht dann im Bett und weint. Leg ich ihn wieder hin und geb ihm seinen Schnulli schläft er weiter. Das schiebe ich darauf, daß er anfängt zu Laufen.

    Aber, jetzt kommt meine eigenliche Frage: Er schläft morgens nur noch bis ca. 7.00 Uhr (von 20.00 Uhr) an, vorher hat er bis 8.00 Uhr, 8.30 Uhr geschlafen. Kann das daran liegen, daß die abendliche Milchflasche fehlt und er deshalb morgens früher Hunger hat. Sein Mittagschlaf fällt nämlich auch nicht gerade lang aus (zw. 1 und 1,5 h).
     
  2. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    Hallooooo,

    will keiner was dazu sagen???? :???:
     
  3. hallo stephanie,

    ich finde euer essensplan prima! esst ihr mittags zusammen, also familienkost? in dem alter sollte es langsam zum gemeinsamen essen kommen, also er soll dasselbe essen wie ihr, weg von gläschen und babykost. je nach präferenz und kauvermögen, zermantscht oder stückig.

    der kürzere schlaf kann, muss aber nicht am hunger liegen. mit dem alter brauchen die kinder immer weniger schlaf, die welt muss erobert werden. bis 8 uhr schlafen das ist ein traum, aber sei froh, dass er bis 7 uhr schläft. es gibt viele kinder die in dem alter um 5 uhr auf die matte stehen - und die mittags ebenfalls nur 1 stunde schlafen. wenn sich der schlaf in dieser form über tage und wochen einpendelt, dann liegt es auf jeden fall am veränderten bedarf.

    unabhängig davon, würde ich abends nach dem brot noch einen griesbrei geben o.ä., brot macht nicht soo satt. wenn er aber so ein mordshunger hätte in der früh, würde er mehr als nur 200ml milch trinken und eine halbe scheibe brot essen. nichtdestotrotz, vielleicht solltest du aber das abendessen ein bisschen nach hinten verschieben, so gegen 19 uhr? 13 stunden ohne essen ist in dem alter eine leistung, 10 stunden ist der durchschnitt.

    :winke: gabriela
     
  4. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    Hallo Gabriela,

    danke für deine Antwort.
    Mittags hat er bis jetzt immer sein eigenes Gemüse gegessen. An die Familienkost hab ich mich bisher noch nicht rangetraut.
    Wir essen meistens abends, dann könnte ich ich ja Mittagessen und Abendessen austauschen, oder? D.h. also, daß er mittags ein Brot bekommen würde und Grießbrei?
    Mit dem Grießbrei ist so eine Sache. Den Miluvit hat er mir nämlich schon ab dem 9. Monat nicht mehr gegessen und wir haben dann relativ schnell auf Milch und Brot umgestellt. Inzwischen ist es aber bestimmt möglich, nachdem er Käse und Joghurt verträgt einen Brei aus Vollmilch und Grieß zu kochen?

    Danke :bravo:
     
  5. www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm trau dich an die familienkost in dem alter :jaja:

    ich würde auch abends gemeinsam warmessen und mittags halt das was auch du isst - brot nehme ich an? gerne mit griesbrei oder OG halbe-halbe, das entwickelt sich noch. ziel ist es, dass irh alle mahlzeiten gemeinsam und möglichst dasselbe isst.

    griesbrei mit kuhmilch kannst du gerne kochen, die babymilch würde ich aber noch behalten. nimm den pons gries, der ist noch angereichert mit eisen und vitamine, der klassische kindergriesbrei für die kuhmilch. milchreis kannst du auch gerne kochen (bitte selber, nicht die fertigen von mondamin&co).

    p.s. pellkartoffeln mit quark, (gemüse)waffeln usw., eine schnelle suppe - wenn du das auch isst, kannst du gerne mittags und abends warm geben. sonst abwechselnd brot und gries oder auch mal babymüsli.
     
  6. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    Hallo,

    prima danke!
    Du hast mir wirklich weitergeholfen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...