kann ich schmelzflocken geben

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von J LO, 13. April 2005.

  1. Hallo Ich Brauche Dring Euren Rat :und Zwar Geht Es Um Meinen Er Ist Jetzt In Der 8 Woche Und Er Bekommt Bebivita 1.er Bekommt Täglich 6 Flaschen Mit 150 Ml.aber Er Meldet Sich Dan Nach Paar Stunden Wieder :wen Ich Im Danach Noch Etwas Gebe Bricht Er Es Wieder Aus :ich Weiss Nicht Was Ich Da Machen Kann:wäre Echt Supi Wenn Mir Jemand Helfen Kann:danke

    Eure J Lo
     
  2. Wieso möchtest Du denn Schmelzflocken geben? Um die Flasche anzureichern?
     
  3. mir haben soviele davonerzählt das sie es auch gemacht haben .nur leider weiss ich nicht ob das so gut für den kleinen ist nur weiss ich nicht was ichmachen soll .weisst du vielleicht etwas damit er satt wird.gruss heike
     
  4. Heike, Viola hat Dir in Deinem Beitrag-Doppel geschrieben, warum Schmelzflocken keine gute Idee sind.
    Schreib doch mal für Ute oder Hedwig Deinen Essensplan und die Gewichtsentwicklung Deines Sohnes genau auf. Das brauchen sie, um Dir weiterhelfen zu können. Dann brauchst Du noch ein wenig Geduld, bis sie sich melden. In der Zwischenzeit lies doch mal hier: http://www.babyernaehrung.de/
    lieben gruß
     
  5. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Bitte bloss keine Schmelzflocken! Schreibe bitte systematisch auf, wie oft du zu trinken gibst. Kann man nicht auch ab der 8. Woche auf die 2er-Milch umsteigen? Die ist naemlich saettigender als die 1er Milch und dann waeren die Schmelzflocken eigentlich vom Tisch.
     
  6. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    nee, also ich glaub mit 8 wochen ist es für die 2er milch zu früh!
     
  7. Hallo,

    genau diese Frage hatte ich mal meinem Kinderarzt gestellt.

    Er meinte zu Schmelzflocken nur, daß es "damals" - wohl zu Nachkriegszeit ja nix anderes gab, was man den Kindern geben könnte. Deswegen ist die "ältere Generation Muttis" auch häufig noch auf dem "SchmelzflockensinddasbestefürdasKind-Tripp".

    Ich habe diesen Satz ständig gehört und höre immernoch tolle Ratschläge. :nix:

    Mein Kinderarzt meint, Schmelzflockenzubereitungen sind nährstofftechnisch im Gegensatz zu den "modernen" Nahrungen überholt und machen nur dick.

    Wenn Dein Baby ständig spuckt, gibt es sicherlich andere Möglichkeiten. Z.B. gibt es von Novalak aus der Apotheke auch eine Nahrung für "Spuckkinder". Vielleicht ist das eine Alternative.

    :farben:

    Gruß, Ines
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Schmelzflocken bebivita

Die Seite wird geladen...