kann ein kind verhungern/verdursten...

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von rabe socke, 21. Dezember 2010.

  1. rabe socke

    rabe socke Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    im süden ;-)
    ......obwohl man ihm genug zu essen/trinken hinstellt, er aber von selber nichts zu sich nehmen will ???

    ich mach mir grad echt sorgen um jan (5)
    der isst grad wie ein spatz. neee, eher wie eine ameise.
    ich zähl mal auf, was er gestern im lauf des GANZEN tages zu sich genommen hat:

    morgens eine halbe schüssel müsli und 3 schlucke warme milch
    im kindi 3 schnitze mandarine, 1 schnitz apfel, ein rädle wurst
    mittags eine halbe weißwurst und 2 bissen brezel (wir waren zum geburtstag eingeladen)
    nachmittags ein bissen weihnachtsplätzchen (nicht mal das ganze.....)
    abends 3 gabel wurstsalat und 1 bissen brezel.

    so !!!!
    das war´s

    furchtbar, oder ????
    kein wunder ist er total träge, müde, kraftlos.
    aber er WILL einfach nichts essen.
    ich kann es ihm doch nicht reinzwingen.
    ich stell ihm immer wieder was hin, setz mich dazu, es nützt nichts.

    man sagt doch immer, kinder nehmen sioch, was sie brauchen.
    kann es sein, daß er so wenig braucht ????

    *sorgen mach*
    :(
     
  2. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.730
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: kann ein kind verhungern/verdursten...

    Silvia, wie lange isst er denn schon so wenig?

    Kann es sein, dass er krank ist oder wird? Ist er schon lange kraftlos oder erst seit ein paar Tagen.

    Hat er gestern wirklich nur 3 Schlucke Milch getrunken oder hast Du die anderen Getränke nicht aufgezählt?

    Ich würde auch schauen wieviel er wiegt. Mein Kind wiegt immer eher wenig und hat auch Phasen, in denen er wenig isst. Danach folgen aber immer Phasen, in denen er Unmengen isst gefolgt von einem Wachstumsschub.

    Es war ja nur ein Tag, deshalb kann ich eigentlich nichts dazu schreiben. Aufgefallen ist mir aber, dass es gar kein Gemüse gab und dreimal am Tag Wurst.

    :winke:
     
  3. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: kann ein kind verhungern/verdursten...

    Ich habe auch so ein Rippchen hier, der von Zeit zu Zeit sehr wenig ißt. Mein KiA hat immer gesagt "es ist noch kein Kind am gedeckten Tisch verhungert". Es sei denn er ist oder wird krank (wie Susala schon schrieb).

    Ich würde mir erst mal keinen Kopf machen, wenn es nicht länger anhält.

    Wie groß ist er denn und was wiegt er?
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: kann ein kind verhungern/verdursten...

    Bei dem Essen würde ich auch nix essen, ich mag nicht gerne Wurst:hahaha:

    Aber ich nehme mal an, das war kein typischer Essenstag, oder?

    Gibt es kein Essen das er gerne mag?

    Meine Kinder hätten von dem o.g. auch so gut wie nichts gegessen in dem Alter, was aber immer zumindest einigermassen ging, waren z.B. Kartoffelbrei oder generell Kartoffeln, Nudeln (pur),

    So ein sauerer Wurstsalat ist aber auch wirklich nix.

    Lg
    Su
     
  5. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: kann ein kind verhungern/verdursten...

    Das wäre auch meine Frage.

    Ben hat auch Phasen, in denen er kaum ist (und andere, in denen er quasi nichts anderes macht :sagnix::hahaha:).

    Aber trinken muss er dazu immer.
    Meist trinkt er Wasser oder Tee, aber wenn ich ihm, z.B. wenn er krank ist, Getränke schmackhaft machen muss, dann auch mal mit Saft verdünnt als Schorle.

    Fruchtmus wie Apfelkompott puscht auch den Flüssigkeitshaushalt.


    Hat Jan ein Lieblingsgetränk?
    Und ein Lieblingsessen?
     
  6. rabe socke

    rabe socke Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    im süden ;-)
    AW: kann ein kind verhungern/verdursten...

    nein, nein, das war gestern wirklich kein "normaler" tag.
    wie gesagt, wir waren bei einem geburtstag eingeladen.
    ich war schon morgens zum brunch dort, hab dann jan vom kindi geholt und bin direkt wieder zum geburtstag.
    normalerweise gibt es bei uns mittags was mit gemüse, nudeln, reis oder auch fisch.
    nachmittags leg ich ihm immer obst hin. und es steht auch immer ein glas zum trinken auf dem tisch.
    also an abwechslung im speiseplan fehlt es nicht.
    aber er will nichts.
    manchmal gehts besser, wenn ich ihn fütter, was mit 5 ja eigentlich auch nicht mehr sein müsste.

    er ist ca. 105cm groß (genau weiß ich es nicht) und wiegt aktuell 14,8kg.
    seine freundin wiegt schon 20kg.

    er war schon immer ein "schlecht-esser"
    wenn andre ein wurstbrot essen, knabbert jan an dem trockenen brot rum, beißt einmal von der wurst ab und sagt, er wäre satt.
    wenn andre 2mal suppe schöpfen, sagt jan schon nach dem 1/4 teller, er mag nicht mehr.

    klar gibt es mal tage, an denen er "normal" isst. aber normal in seinem sinne ist immer noch zuwenig verglichen mit seinen freunden.

    ich weiß, daß es ihm prizipiell zu langweilig ist, sich hinzusetzen und zu essen.
    er will lieber spielen
    "immer nur essen" meint er, wenn ich ihn zum essen rufe.

    an der bewegung oder der frischen luft liegts nicht.
    im kindi sind sie jeden tag im garten, außer es hagelt hunde oder katzen und nachmittags ist er meist auch draußen und spielt.

    das mit dem träge, müde, kraftlos vorher war vielleicht ein bißchen übertrieben.
    aber ich kenn jan halt eigentlich anders.
    er rennt viel, er dreht richtig auf und macht blödsinn.
    und momentan steht er morgens auf und ist müde.
    ich befürchte auch, er schläft zuwenig.
    er geht jeden abend um acht ins bett, aber wacht morgens um halb sechs auf.
    jeder versuch, ihn zu mir ins bett zu locken, um noch weiterzuschlafen, schlägt fehl.
    "ich will nicht mehr schlafen, ich will aufstehen."
    aber dann müde im eck hocken und gähnen, daß man bis in den bauch sieht

    das ist doch nicht normal, oder ?????
     
  7. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: kann ein kind verhungern/verdursten...

    Ich finde hier nicht wirklich was Ungewöhnliches. Meiner ist auch 105cm und wiegt 15kg. Damit ist er eher ein Leichtgewicht, aber durchaus normal.

    Und so Phasen wo er spät erst einschlafen kann, obwohl er zeitig im Bett ist oder schon früh morgens wach ist, hat er immer mal wieder.

    Vielleicht hat er gerade einen Entwicklungsschub? Bei uns ist es gerade so, dass er anfängt zu schreiben, zu rechnen und intensiv zu malen. Er ist nicht mehr nur aktiv, sondern kann sich durchaus auch mal sitzender Weise gut beschäftigen.
     
  8. rabe socke

    rabe socke Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    im süden ;-)
    AW: kann ein kind verhungern/verdursten...

    uih, du bist die erste, die auch so ein "leichtgewicht" hat.
    jeder schüttelt immer den kopf, wenn ich sag, jan wiegt so wenig.
    das beruhigt !!!

    er schläft eigentlich nicht spät ein.
    jan schläft immer sofort ein, wenn man ihn ins bett bringt, grad so, wie wenn sein körper nur aufs bett gewartet hätte.
    aber früher ins bett bringen ist auch ganz schlecht, weil er dann nämlich schon um fünf morgens auf der matte steht :umfall:

    jetzt wo du´s erwähnst......
    stimmt.
    jan fängt grad auch an, die buchstaben zu lernen.
    er liebt diese "rätselbücher" die man für vorschulkinder kaufen kann mit kleinen sudokus drin oder zahlen verbinden oder eben buchstaben nachschreiben.
    das hat er bei seinem freund gesehen und macht das mit begeisterung.
    oder er hört grad gerne cd´s.
    allerdings bewegt er sich trotzdem sehr viel...........

    aber vielleicht ist es wirklich ein entwicklungsschub.....
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby verhungert im mutterleib

Die Seite wird geladen...