Jetzt auch wir: keinen Milchbrei mehr

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Claudia H., 3. Dezember 2003.

  1. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo an alle und natürlich an Ute,

    jetzt haben auch wir das Problem, dass André abends keinen Milchbrei mehr mag. Flasche möchte er auch nicht. Am Wochenende hat er einen Magen-Darm Virus überstanden, seitdem ist es noch schlimmer.
    Das Ende vom Lied ist, dass er nachts natürlich Hunger bekommt und nicht durchschläft. Nachts nimmt er die Flasche problemlos. Mittag-Gläschen ist auch nicht mehr der Renner. Er schaut lieber was wir so essen. Dann isst er ein paar trockene Nudeln oder Kartoffeln mit.
    Welche Alternativen haben wir beim Abendessen?

    LG
    Claudia
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo Claudia!

    Das scheint in dem Alter normal zu sein. Mich bringt das ganze auch langsam auf die Palme.
    Jetzt haben wir schon den Milchbrei abends auf den Mittag verschoben, er ißt jetzt abends mit uns mit (babygerecht), da er seine Gläschen auch nicht mehr mochte und seinen Milchbrei abends auch nicht würdigte, wenn er uns warm essen sah (was wir zu 90 % abends tun, miteinander). Trotzdem ißt er nie die Mengen, die er vor einiger Zeit aß. Jetzt hatte er endlich mal ein bißchen zugelegt, jetzt ißt er wieder wie ein Spatz :shock: .....

    Momentan siehts bei uns so aus:

    morgens ca. 120 ml Milumil 2 und ein halbes Toastbrot (oder normales Brot) mit Butter
    mittags Milchbrei (wenns gut geht 3/4 Portion)
    nachmittags OGB (auch im Höchstfall 150 g), lieber Obst am Stück, aber davon auch nicht genug
    abends: GKF mit uns, aber niemals 200 g
    gegen 22.30 Uhr dann die Milchflasche mit 170 ml, sonst würde er die Nacht auch nicht durchhalten (im Halbschlaf)

    Die Mahlzeiten an sich sind auch nicht sehr prickelnd für mich, weil er nur am Rumhampeln ist, ohne Spielzeug bzw. Taschentuchpäckchen oder Kuli in der Hand gar nix ißt, und einfach immer nur krabbeln, entdecken, spielen will.

    Trinken tut er gut, meist so 300 ml täglich an Tee.

    Vielleicht hat Ute noch den ultimativen Tipp für uns *hoff*

    "Du bist nicht allein" *singsang*

    Grinsegrüße
    Conny
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...