Jeden Abend Honigbrot?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Vivi+Niklas, 14. Dezember 2011.

  1. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    Ich schreib´s hier rein, weil Ute hier öfter reinschaut! :cool:

    Niklas ist momentan nicht der dollste Esser und er mag nun schon seit ungefähr 2 Wochen abends am liebsten Honigbrot.
    Ich weiß, dass Honig ab dem 1. Geburtstag unbedenklich ist, aber ist auch die Menge unbedenklich?

    Er isst meistens 1 Scheibe Brot mit Butter und dünn Honig, 1 Tomate und 1 Joghurt und trinkt so 150 ml Vollmilch.
    Ansonsten bekommt er über den Tag keinen Honig.
    Ich hab natürlich alles mögliche andere probiert, aber meistens nach dem 1. Bissen verlangt er dann doch wieder nach dem Honig... :umfall:

    Ute, ist jeden Tag 1 Honigbrot ok?

    LG Viviane
     
  2. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Jeden Abend Honigbrot?

    Wenn das die einzige süße Mahlzeit am Tag ist, also Frühstück und Vesper herzhaft sind, wäre das für mich soweit ok. :jaja:

    Weil wir morgens süß mit Honig und Marmelade frühstücken, ist Honig (außer im Tee bei Erkältungen) hier sonst als Brotaufstrich tabu.
     
  3. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Jeden Abend Honigbrot?

    Ich meinte jetzt vom Honig her... Hmm, doof zu beschreiben, also von den Honiginhaltsstoffen, oder ob das eben noch zuviel ist...

    Ansonsten, ja, ist es. :)
    Morgens isst er, aus welchem Grund auch immer, nur trockene Brötchen. Oder Müsli (seeeeehr selten, eigentlich nur, wenn er seine Milch morgens nicht austrinkt. Er isst es eh nur sporadisch).
    Mittags eh nie süß (außer mal Pfannkuchen, die gibt´s aber auch nur mit Äpfeln und nicht mit Zucker oder Schoki oder so)
    Nachmittags ab und an mal Kekse.

    Er ist aber auch kein "Süßer". Also außer Honig und MAL nen Kinderriegel mag er auch lieber "neutral"... (Beim herzhaft sind wir noch nicht so angelangt...:hahaha:)

    LG
     
  4. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Jeden Abend Honigbrot?

    Herzhaft sollte bei mir auch einfach "nicht süß" bedeuten. ;-)

    Zum Kinderriegel sag ich mal nix... :nix: Weißte ja selber...

    Hmm, ich kenn nur, Honig nicht unter einem Jahr... Dass du den nur möglichst dünn auf's Brot streichst, setze ich mal voraus.
     
  5. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Jeden Abend Honigbrot?

    3 Kinderriegel bisher in seinem Leben... :heilisch: Sollte nur heißen: Die mag er! :)

    Der Honig ist so dünn, dass man ihn kaum sieht auf der Butter. Ihm reicht das völlig. Nur die Summe an sich an ca. 5 - 6 Abenden ist ja schon nicht soooo wenig...
     
  6. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Jeden Abend Honigbrot?

    Ich kenne auch die Regelung, Honig für Kinder nicht unter 1 Jahr. Zur Menge wird sich Ute sicher noch melden.

    Grundsätzlich mag ich dir zum Thema Honig folgenden Rat geben:
    Achte bitte auf gute Qualität! Soll heißen, kauf kein Massenprodukt, sondern DIB-Imkerhonig.
    Die Massenanbieter kaufen in der Regel ihren Honig aus dem Ausland, für den andere Qualitätsansprüche gelten, als für DIB-Honig (Pestizid- und Medikamentenrückstände).
    Die DIB-zertifizierten Imker haben strenge Auflagen einzuhalten, die bereits bei der Völkerpflege anfängt und die komplette Honiglagerung betifft.
    Ebenso wichtig (finde ich zumindest) ist die Tatsache, dass die Großunternehmen ihren Honig hitzebehandeln und anschließend einem Kälteschock aussetzen, um ihn flüssig zu halten. Hierbei gehen nahezu alle Enzyme und Vitamine verloren, die den Honig zu dem machen, was er eigentlich ist, nämlich ein sehr gesundes Lebensmittel.
     
  7. AW: Jeden Abend Honigbrot?

    Er putzt sich ja die Zähne und Honig ist immernoch gesünder als das ganze andere Süßzeug.
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Jeden Abend Honigbrot?

    Ich glaube das passt.

    Und ich persönlich finde ein Honigbrot am Abend viel gesünder als z.B. ein Leberwurstbrot.

    LG
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. honigbrot für

Die Seite wird geladen...