Jason will seine Milch nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Carrrie, 9. Dezember 2005.

  1. http://www.schnullerfamilie.de/threads/75893

    Da hab ich ja schon was dazu geschrieben
    Es ist wirklich so, Milch lehnt er ab. Hab schon andere Milchsorten probiert, heute früh hab ich es mit Brei in der Milch versucht(anderer Geschmack) ,das geht etwas besser. Oder er hatte so nen Hunger inzwischen das er notgedrungen getrunken hat.
    Ich hab sogar schon versucht die Milch zu löffeln. Nee nach 3 Löffeln mag er nicht mehr.

    Hilfäääääääää
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Jason will seine Milch nicht mehr

    hallo carrrie,

    ich würd beim doc reinschauen und gucken lassen, ob er schmerzen hat. (ohr, hals...). kann es sein dass er zahnt?
    http://www.babyernaehrung.de/zahnen.htm

    für mich klingt das danach, dass er mit dem saugen schwierigkeiten hat.

    geb bitte keinen brei aus der flasche!

    wie gesagt, beim doc abklären lassen, ob eventuell ein infekt dahinter steckt.
    flasche bitte weiterhin anbieten,( seine gwohnte sorte. wildes rumprobieren verwirrt ihn nur, ist nicht gut für den kleinen körper und kann dir neue trinkprobleme bereiten.)

    wenn er nicht mag, aber hunger hat, kannst du ihm auch anschließend milchbrei anbieten und wasser aus der trinklerntasse.
    aber nur vorrübergehend!
    wenn es kein infekt ist, dann meld dich nochmal mit
    a) gewichtsentwicklung
    b) essensplan (was, wann, wieviel)


    liebe grüße
    kim
     
  3. AW: Jason will seine Milch nicht mehr

    Beim Arzt waren wir erst Dienstag (Impfen) . Da hatten wir das Problem schon, er hat Hals und Ohren nachgeguckt- nix. Da er ansonsten gut drauf ist, Tee aus der Flasche trinkt und seinen Brei gradezu verschlingt, meinte der Arzt ich sollte mal ne andere Milchsorte probieren... war aber auch nix.
    Allerdings- Ja, er zahnt.

    Milch biete ich ihm immer wieder an, irgendwann verlier ich dann die Nerven und geb ihm seinen geliebten Brei. Tee oder Wasser kein Problem, trinkt er mit Sauger.
    Gewicht:

    Geburt: 2860g
    U2: 3020g
    U3: 4320g
    U4: 5150 g (26.10.05)
    am Dienstag gewogen: 6260 g

    Essensplan:
    bis Anfang letzter Woche:

    5 Uhr 200ml
    8-9 Uhr 250 ml
    12 Uhr ca. 100g Gläschen
    gegen 16 Uhr 200ml
    18 Uhr Milchbrei ( 6 El eingerührt)
    20 Uhr 150-200 ml

    jetzt trinkt er höchstens mal 50 ml Milch am Stück, ich biete ihm dann zwischendurch immer wieder was an. Und er isst Mittags das ganze Gläschen 190 g
    Zwischendurch geb ich ihm dann mal Milchbrei und er trinkt ca. 500ml Tee am Tag (nach dem Brei immer wieder)

    Stuhlgang völlig normal
     
  4. AW: Jason will seine Milch nicht mehr

    hallöchen,

    hmm...vom zeitpunkt her müsste es vielelicht hinkommen....

    also, ich hatte um die 17. Woche bei Nico von einem auf den anderen tag dermaßen Probleme, er verweigerte alles, ich habe alles ausprobiert und sämtliche Milch- und Breosorten versucht. Habe einige Ärzte aufgesucht, sämtliche Apotheken abgeklappert...doch keiner konnte helfen. Nico war gesund und total fit. Er hat mehrmals Urinproben abgegeben und auch Blut aus dem Köpfchen abgezapft bekommen - kerngesund. :-( Wir waren ratlos, wirklich...es war eine schlimme Zeit und auch im Internet fand ich keinerlei Infos...nur, dass es vielelicht am Sauger liegen könnte.

    Zum Zeitpunkt hatte ich das normale NUK-System verwendet. Ok, also versuchte ich es mit einem größeren Sauger, auch nicht ebsser....ich versuchte es mit dem Choice-System, auch nicht besser.

    Nico nahm ab....jedes Mal, wenn er die Flasche bekam...macht er immer genau nach 70ml stop...und fing tierisch an zu schreiben...wendete sich ab und es war ein Kampf. Es wars ehr warm, Nico ist mein erstes Kind...viele Tips auch von Bekannten halfen nicht...ich hatte Angst, dass er vielelicht innerlich austrocknet....weil es ziemlich heiß war.....ich fuhr abends in die Klinik...sie stellte auch nichts fest und wollte usn ert gar nciht behandeln, weil er solch einen munteren Eindruck machte. Ich ging nich weg und bestand auf Hilfe...irgendwann half man uns dann....naja, helfen nicht wirklich...jedenfalls bekam Nico Hunger und die Ärztin hat es live mitbekommen. Wusste aber auch keinen Rat. Nico hatte nie wirkliche Probleme mit Blähungen....jetzt aber wohl schon, wie sie meinte. Es war um die 17. Woche rum...(+/-)....

    ...als wirklich nichts mehr half und der Kinderarzt nur meinte, ihm schmeckt die Milch nicht mehr...und auch andere Kost verweigert wurde und es mit dem Löffel nicht wirklich klappte.....wir waren am Ende.

    Dann hatt mein mann die Idee und die letzte Chance darin gesehen....bei Milupa anzurufen...an der Hotline....sie warens ehr nett und hilfsbereit und man hat uns nach kurzer Schilderung unseres Problemes empfohel auf das Avent-System umzustellen. Naja, viel Hoffnung hatte ich ehrlich gesagt nicht...aber gut, wollten wir auch das ausprobieren! Man glaubt es kaum...direkt bei der ersten Flasche - unglaublich aber wahr - trank er wieder super...keine Blähungen nichts! Ich war so überglücklich und erleichtert! Es war wirklich eine harte Probe für uns....! Die gute Frau am Telefon hat usn das so erklärt...dass das Baby um die Zeit rum eine neue Fähigkeit gelernt haben könnte....seine Zunge kann er nun anders einsetzen und so drückt er mit der Zunge so 'elegant' gegen den doch recht weichen Sauger der Nuk-Systeme, dass er kaum Milch rausbekommt, sondern hauptsächlich Luft schluckt. Ic konnte das gar nicht glauben, aber es hat funktioniert. Die Aventsauger sind viel fester, haben eine ganz andere Form und naja, es hat eben daran gelegen!

    Ich war erleichtrt, ging in einige Apotheken wo ich zuvor gewesen bin und habe berichtet...auch meinem Kinderarzt. Naja, vielleicht haben Mamis derartige Probleme und dann kann man ihnen helfen. Ich wunderte mich, dass es wohl nicht so häufig vorkommt und uns weder Apotheken, noch Ärzte helfen konnten....

    naja, jetzt ist wieder alles gut. ;-)

    Hmmm...weiß nicht ob es damit zu tun hat....bei Dir...aber mir kam eben der Gedanke, weil das Alter ungefähr stimmt und wer weiß, vielleicht liegt es ja daran!

    LG

    Simone
     
  5. AW: Jason will seine Milch nicht mehr

    ups...sorry....war dann wohl doch kein richtiger gedanke von mir...leider kamen eure beiträge erst anchdem ich meinen abgeschickt hatte...bzw. brauchte ich fürs verfassen so lange ;-)))
     
  6. AW: Jason will seine Milch nicht mehr

    Probieren kann ichs ja mal...
    Obwohl- er trinkt ja gar nicht erst- einmal kosten - Gesicht verziehen und wegdrücken, wegdrehen...
    Aber Versuch macht Kluch !
     
  7. AW: Jason will seine Milch nicht mehr

    hat nico auch gemacht...weil er angst hatte, dass die blähungen dann wieder kommen (denke ich zumindest so)....ich hatte auch das gefühl, er mag die milch nicht mehr....absolut...habe sämtliche marken ausprobiert und auch milchfreie milch...also diese som-nahrung...aber nichts...und dann kam avent....
     
  8. AW: Jason will seine Milch nicht mehr

    Grins jetzt haben wir uns wieder überschnitten. Naja vielleicht passt ihm ja wirklich der Sauger nicht. Wobei das wieder nicht hinhaut, weil er ja seinen Tee kommentarlos trinkt ...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...