Janas Rezepte vom Forstbotanischen Garten

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Jano, 5. August 2007.

  1. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hier mal die Rezepte für die, die sich noch ein paar Kilo Hüftgold durch Blätterteig und co anlegen wollen. :heilisch:

    Parmesansterne

    250 g Mehl 2 Ei(er) 125 g Butter 100 g Parmesan, geriebener ( frisch) ½ TL Pfeffer, grob gemahlener schwarzer ½ TL Salz 1 Eigelb 30 g PinienkerneKräuter der Provence nach Belieben

    Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, eine Mulde eindrücken und die Eier hineingeben. Die kalte Butter in Flöckchen auf das Mehl setzen. Den geriebenen Parmesan, den grob gemahlenen Pfeffer und das Salz, evtl. noch die Kräuter dazugeben. Alle Zutaten mit den Händen von außen nach innen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und in den Kühlschrank stellen. Mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Diese mit verquirltem Ei bestreichen und mit den Pinienkernen bestreuen.Oder eben nur Parmesan Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Sterne darauf setzen. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Sterne ca. 12 -15 Minuten backen.
    Nach Ende Backzeit die Parmesansterne aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Parmesansterne bis zum Verzehr in einer Plätzchendose kühl aufbewahren.

    Schinkenröllchen

    300 g Blätterteig (Rolle von der Frischtheke) 150 g Schinken gekocht 1 Zwiebel(n) 1 Bund Petersilie ca 4 EL Crème fraiche 1 Ei(er), davon das Eiweiß 1 Ei(er), davon das Eigelb 150 g Käse, würziger Salz Pfeffer Oregano Cayennepfeffer oder Chiliflocken
    Schinken, Zwiebeln, Petersilie sehr fein hacken, mit Creme fraiche, Eiweiß und geriebenen Käse mischen. Es soll eine streichfähige Masse entstehen. Gut würzen.

    Blätterteig ausrollen, in je 2 Hälften teilen (sonst kann's passieren, dass der Bt innen noch roh bleibt) und je mit der Fülle bestreichen. Von der langen Seite her eng aufrollen. Dann die Rolle, in einer Tüte oder Dose verpackt, wenn's geht nochmals anfrieren, so lässt sie sich dann leichter in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein Blech setzen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen.

    Bei 200° ca. 15 Minuten goldgelb backen.

    Hoffe, es schmeckt!
    :winke:
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Janas Rezepte vom Forstbotanischen Garten

    Mjam mjam mjam....... *schleck*
     
  3. Vanessa mit Sebastian

    Vanessa mit Sebastian Haus- und Hofbäckermeisterin

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Eitorf - Mühleip
    AW: Janas Rezepte vom Forstbotanischen Garten

    Hättest du deinen ersten Satz nicht weglassen können???

    Jetzt schmeckt es mir nicht mehr !:(


    ;)


    LG Vanessa
    auf Diät ...
     
  4. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Janas Rezepte vom Forstbotanischen Garten

    jaja, wir haben die paar, die noch in der TK lagern, aus selbigem Grund noch nicht verbacken ;)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...