isst unser essenplan so ok für fast 6 monate?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von kati_27, 18. Juni 2003.

  1. Ich bin es schon wieder :?

    ich lese hier immer öfter, dass ein 5 bis 6monate altes baby mit 2 breimahlzeiten schon sehr weit ist. unser fridolin wird am 26.6.02 6 monate und bekommt mittags, nachmittags und abends schon brei. also erst gemüse, dann obst und abends milchbrei. das futtert er alles gut weg. dann hatte er eine woche gut geschlafen, heißt, nachts keine milch mehr, (ich stille noch) sondern erst morgens zwischen 4 und 5 und dann wieder zwischen 8 und 9. reicht das eigentlich an milchmalzeiten? nun wacht er wieder nachts zwischen 22 und 23 uhr auf. doch da habe ich ja keine milch mehr, habe schon so abgestilt, dass ich nur morgens was habe. ich würde ihm nun gerne flaschenmilch geben. welche würdet ihr mir da empfehlen?????

    lg, kati
     
  2. Ich kann dir da keinen Tip geben, wir sind da noch Meilen von entfernt, nach einen guten Anfangsstart mit dem Breichen, pausieren wir zur Zeit, warum ich trotzdem schreibe?
    Ich bin über das Geburtsdatum von deinem Süßen gestolpert,
    denn meine Maus ist am selben Tag geboren.
    Herzlichen Glückwunsch zum Weihnachtsengel!

    Aber die Profis werden dir hier siche noch antworten.

    lG,I.
     
  3. Hallo Kati,

    was gibst Du genau an Gemüse, tust Du Fleisch und Öl dazu?

    was gibst Du nachmittags als Obstbrei? Selbstgerührt aus Flocken, Obst plus Öl oder Gläschen

    was gibst Du als Abendbrei?

    Wenn Du Fläschchen geben willst würd ich einfach Milumil 1 nehmen mit dem Schutz von innen. Nimmt er denn Fläschchen?

    Gruss
    Petra
     
  4. hi petra,

    also an gemüsebrei (aus dem glas) isst fridolin alles was er ab dem 4. monat essen darf. ich achte darauf, dass er 2-3mal die woche einen brei mit fleisch bekommt. ansonsten halt reinen gemüsebrei und zwar alles an gemüse. da ist er nicht wählerisch. öl habe ich noch nciht dazugetan. das habe ich gerade erst gelesen. wil ich gleich morgen kaufen.
    nachmittags gibt es obstgetreidebrei auch aus dem glas.
    und abends babys ersten milchbrei von alete.
    ja, also flasche nimmt er gut. er trinkt täglich einen halben liter tee.

    lg, kati
     
  5. Hallo Kati,

    ich hatte nachgefragt um mal die Kalorien abschätzen zu können. Denn vermutlich hat er grad den Wachstumsschub 6. Monat und deshalb mehr Bedarf.

    Zum Mittagessen: Unbedingt Öl dazu (nach dem Erwärmen), die Gläschen sind nicht kaloriengerecht. Außerdem sind im Öl ungesättigte Fettsäuren, die sonst aus keiner Quelle kommen.
    Nachlesen bei Ute:
    http://www.babyernaehrung.de/karotte.htm
    (nach unten blättern)
    eine Mahlzeit sollte 140 bis 160 kcal haben!

    Zum Obstbrei: Rühr den mal selber aus Flocken, Obstmus und Öl (wie Mittagessen). Das macht viel besser satt und hat viel mehr wichtige Bestandteile aus Getreide. Die Gläser sind nicht optimal zusammengesetzt
    Nachlesen bei Ute
    http://www.babyernaehrung.de/obst_getreide.htm

    Zum Abendessen: Milchbrei ist ok. Ute empfiehlt Miluvit mit ab 4. Monat. Außerdem würde ich nach dem Abendbrei noch eine Flasche Milumil 1 anbieten (so mit ein, zwei Stunden Abstand). Vielleicht trinkt er sich dann Vorrat für die Nacht an.

    Ich denke ihr seid früh dran mit dreimal Brei, aber wenn ihr gut zurecht kommt, seh ich keinen Grund es zu ändern. Andererseits solltest Du im Kopf behalten, dass Dein Kind ein Säugling ist, also eigentlich über Saugen ernährt werden sollte. Da braucht er sicher einen Ausgleich um sein Saugbedürfnis stillen zu können. Ob nun Schnuller oder Milchflasche wird er Dir mitteilen. Und wenn er urplötzlich wieder Fläschchen haben will und einen Brei ablehnt, behalte im Hinterkopf dass es am Saugbedürfnis liegen könnte. Und gönn ihm einfach ne Pulle oder nen Busen mehr.

    Gruss
    Petra
     
  6. danke

    hi petra,

    vielen dank für deine tipps. werde ich mal so umsetzen.

    übrigens, zum saugen kommt er noch genug am tage denke ich. fridolin trinkt einen halben liter tee am tag aus der nuckelflasche und er braucht auch oft den nuckel. hauptsächlich zum einschlafen.

    um 22:00 gebe ich ihm nun immer eine flasche milch (er trinkt etwa 80-100ml). das hält gut vor aber frido wacht trotzdem viel zu oft noch in der nacht auf. er lässt sich dann mit nuckel oder tee beruhigen bis er dann zwischen 4 und 5 seine muttermilch bekommt. dieses ständige aufwachen kann man scheinbar auch nicht durch flaschenmilch "unterdrücken", wie ich gehofft hatte. dann liegt es vielleicht daran, dass er schlecht träumt oder wenn er wach wird nicht wieder alleine in den schlaf kommt. ich weiß es nicht.

    lg, kati
     
  7. Hallo Kati! :bravo:
    Vielleicht ist der erste Zahn unterwegs? Da wars bei unserem Zwerg auch so, dass er ein bis zweimal die Nacht aufgewacht ist und nur mit Fencheltee und manchmal auch Umzug ins Elternbett wieder zum Weiterschlafen gefunden hat. Er wacht dann auch so um 5Uhr wieder auf und kriegt da seine Flasche.

    Liebe Grüße
    Tina
    mit Michael - 5.11.2002
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Liebe Petra :bussi: fürs beantworten - wie immer :bravo:

    @ Kati - ich hätte es dir nicht besser beschreiben können.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...