Internet Doktor für Schulmedizin?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rona Roya, 22. Mai 2005.

  1. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo in die Runde,

    ich habe mal gehört, daß es im Internet so eine Seite gibt, wo man Ärzte um Rat fragen kann- bei Google finde ich die nicht und hoffe, mir kann hier jemand weiterhelfen...

    Seit ein paar Tagen habe ich stechende Schmerzen in der rechten Nierengegend und kann das überhaupt nicht zuordnen... Ich weiß nicht mal, ob die Schmerzen von der Niere aus kommen?!:verdutz: Vor Jahren hatte ich mal einen Nierenstein, der auch schmerzhaft abging, aber dieser Schmerz ist irgendwie ganz anders...

    ... ich habe meinen Urin schon selbst untersucht mit so einem Stix und Eiweiß ist bei mir sehr erhöht vorhanden, wird wohl doch was an der Niere sein?!

    Ich würde jetzt gerne mal einen Arzt im Internet fragen, was er zu den Symptomen meint und ob ich gleich zum Urologen soll?!

    Hätte hier jemand einen Link für mich zu einer entsprechenden Seite?

    Lieben Dank im Voraus,

    viele Grüße
     
  2. http://www.medicine-worldwide.de/foren/read.html?num=41&id=668&loc=0&thread=668

    ein beispiel. wobei die meisten ärzte keine direkte diagnose stellen.
    du musst links in die entspr. foren gehen.

    gute besserung.

    und noch welche:
    http://www.gesundheitsforen.de/forumdisplay.php?f=255
    http://www.gesundheitsforen.de/forumdisplay.php?f=255

    aber schau dir auch an, wer dir antwortet. es sind auch selbst betroffene unterwegs. (muss ja nicht immer falsch sein, wenn ein nicht-mediziner antwortet. nur einordnen sollte man es können. ;-) )

    und hier noch einer, wo man scheinbar hinschreiben kann. keine ahnung, ob seriös. müsstest du dir mal durchlesen, wer das ist. und ob die dafür was wollen.

    bei den anderen ist die antwort kostenlos. antwort dauert untersch. lange und steht dann im netz. hier kriegst du scheinbar eine mail.

    http://www.heydoc.de/kontakt.html
     
    #2 gretel, 22. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Mai 2005
  3. Bruni

    Bruni Wichtel Moderatorin

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    St.Leon-Rot
    Hallo Alexandra, frag mal Anke (Florence), oder gehe lieber gleich zum Arzt.

    Gute Besserung.

    Liebe Grüße Bruni
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Ich würde an Deiner Stelle echt lieber gleich zum Arzt gehen, Ferndiagnose kann wohl der beste Arzt nicht geben. Muss man nicht eh immer zuerst zum Hausarzt und der schickt einen dann weiter zum Urologen.


    gute besserung
     
  5. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    Gretel, danke für die Links! Ich werde mir den ersten Link abspeichern, der ist wirklich nicht schlecht- heute werde ich da wohl aber keine Antwort mehr kriegen...

    Su und Bruni, ich werde alles erstmal in einem Labor untersuchen lassen- macht der Hausarzt ja eh und mein Mann arbeitet in einer großen Laborgesellschaft und morgen abend werde ich dann mehr wissen!

    Danke für Eure Antworten,

    Liebe Grüße
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Alexandra,

    Wenn das Eiweiß schon stark erhöht ist im Urin, kann es auch eine Entzündung des Nierenbeckens sein, bei der ich nicht noch lange mit einer Behandlung warten würde. Und selbst wenn Du morgen abend die Befunde vom Labor hast, kann sie Dir immer noch keiner richtig zum Krankheitsbild passend interpretieren. Ich würde an Deiner Stelle morgen mindestens zum Hausarzt gehen, auch ein Urologe wird Dich nicht abweisen können.
    Liebe Grüße und gute Besserung, Anke
     
  7. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Anke,

    lieben Dank für Deine Antwort!

    Ich müsste Dir zur Erklärung noch schreiben, daß ich Anfang Mai 5 Tage stationär in der Klinik war und dort eine hammerharte Cortison-Therapie (Infusionen) bekam, und nach dem Klinikaufenthalt diese dann in Tablettenform ausschleichen lassen mußte. Starke durchblutungsfördernde Medikamente bekam ich gleichzeitig auch und nach Absetzen dieser traten die Schmerzen dann auf...
    Ich glaube, daß das irgendwie damit zusammenhängt....

    Abgesehen von den Schmerzen geht es mir derzeit so gut wie schon lange nicht mehr, aber ich werde auf keinenfall lange mit einem Arztbesuch warten, das ist klar!

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...