Influenza - Frage an die, die das schon hatten

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von lena_2312, 26. Februar 2013.

  1. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    :winke:

    sagt mal wie war/ist der Krankheitsverlauf?
    Ist das normal, dass das nach 3 Tagen nochmal schlechter wird oder geht das heftigst los und sollte dann besser werden?

    Richtig los gings Samstag abend. Sonntag war so lala. Montag war der Abstrich positiv, somit nimmt sie seit gestern Tamiflu. Gestern gings ihr auch einigermaßen "den Umständen entsprechend", bis auf das hohe Fieber abends. Aber nun baut sie zunehmend mehr ab. Vom Husten mal ganz abzusehen :umfall: Da gabs heute Codein vom Arzt, weil nix mehr geht :-(

    Tamiflu wird an sich ganz gut vertragen, die "üblichen" Nebenwirkungen sind zumindest ausgeblieben. Erbrechen tut sie zwar, aber nur durch die Hustenanfälle. Da ist keine Übelkeit bei.

    LG Uta
     
  2. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Influenza - Frage an die, die das schon hatten

    Uta, ich weiß es auch nicht, aber ich möchte deiner Großen schnelle und gute Besserung wünschen und euch allen, dass sich niemand ansteckt. Es ist ganz arg im Moment mit der Grippe, überall.
     
  3. Conny L.

    Conny L. Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu weit weg von den Bergen
    AW: Influenza - Frage an die, die das schon hatten

    Huiii... gannz viele liebe Gute Besserungswünsche an dein Mädel!

    bei Heidi ging es null komma nix los mit Schüttelfrost extrem und dann halt über 40 Fieber (war mitten in der Nacht und wir hatten NICHTS zum fiebersenken daheim... eine Höllennacht!), danach dann 4 Tage mit morgens bereits über 40 Grad.... und danach dann ca. 1 Woche, in der sie nichts lieber wollte wie nichts tun und kuscheln....totale Schlappheit eben...

    bei uns gings also gleich richtig los, aber ich hab keine Ahnung ob das immer so ist...

    auf jeden Fall GLG und starke Nerven
    Conny
     
  4. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Influenza - Frage an die, die das schon hatten

    Uta, ja, richtige Grippe hat oft nach ein paar Tagen noch einmal eine kurze Verschlechterungsphase. Danach sollte es dann gut werden.

    Gute Besserung!

    J.
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Influenza - Frage an die, die das schon hatten

    Blümchen: danke, wichtig ist, dass die Kleinste verschont bleibt
    :bussi:

    Conny: Dir auch danke :bussi: Da hättet ihr den klassischen Verlauf. War der Husten auch so extrem? Diese hab ich noch nie gehört, ausser bei Keuchhusten.
     
  6. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Influenza - Frage an die, die das schon hatten

    Ah danke Steinchen :bussi:
     
  7. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Influenza - Frage an die, die das schon hatten

    Bei mir gings ne ganze Woche mit 40 Fieber, Schüttelfrost, Husten (und das heftigst! ) ,Schnupfen usw....
    Gegessen hab ich garnichts, getrunken nur wenn mein Mann mir was mehr oder weniger "rein gezwungen" hatte. Mir hat einfach nix geschmeckt.

    Mit dem Husten hab ich gut 3 Wochen gekämpft, es half nicht ein Hustensaft :umfall:

    Bei Eric war der Verlauf leichter, dafür hat er fast 5 Wochen mit dem Husten gekämpft und nimmt bis jetzt noch Cortisonspray.

    Fabienne gings nur 3 Tage richtig schlecht, der Husten blieb fast 3 Wochen weil eben kein Hustensaft hilft.

    Ich höre im moment bei sehr vielen die auch die Grippe hatten, das sie wochenlang mit dem Husten gekämpft haben und nix geholfen hat.
     
  8. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Influenza - Frage an die, die das schon hatten

    Wir hatten vor 2 Jahren die Influenza. Bei uns allen war es von Anfang an heftig, an Tag 4 oder 5 wurde es aber noch heftiger! Der Husten war ganz extrem, Rosa hat seitdem leider das Asthma zurück behalten. Bei beiden Kindern hat sich ab Tag 8 was Bakterielles drauf gesetzt. Aber wenn Lena Tamilflu bekommt, müsste es schneller gut werden. Wir hatten damals dann nämlich 2 Monate später auch noch die Schweinegrippe und bekamen dann gleich Tamiflu. Das verkürzte den Verlauf erheblich.

    Ganz gute Besserung wünsche ich!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...