In 5,5 Stunden auf die Welt

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Claudia&Jannik, 9. April 2003.

  1. Hallöchen,
    also, wenn das mit dem Kinderkriegen immer so ist, dann will ich noch gaaaaanz viele!?!
    Meine Frauenärztin hatte mal erwähnt, das sie glaubt unser Kleiner käme früher (ET war der 31.10.2002). Dementsprechend war ich auch schon früher mit meinen Vorbereitungen fertig und habe auch schon recht früh auf mein Startsignal gewartet :p .
    Naja kam nix. Ich der Geburtvorbereitung ergab sich zufällig das Gespräch über die Einnahme von Magnesium. Ich habe dann erzählt, das ich das auch noch fleissig schlucke (38.SSW), meien Hebamme meinte daraufhin nur ganz trocken, ob ich denn das Kind noch nicht bekommen wollte, da man wohl ab der 35-36 SSW kein Magnesium mehr nimmt. Als ich das abends meinem Mann erzählte, hat er sich nur beschwert :roll: , dass er endlich Urlaub haben wolle (er hatte nämlich Urlaub auf Abruf nach der Geburt vereinbart).
    Am 28.10.2002 war ich abends noch brav bei der Schwangerschaftsgymnastik. Um 3.00 Uhr in der Nacht ist mir dann die Fruchtblase geplatz und es setzten fast augenblicklich die Wehen ein (alle 7 Minuten). Als ich um 3.30 Uhr meinen Mann weckte, war dann seine erste Frage an mich: "Habe ich endlich Urlaub?" :cool: . Anschliessend rief ich meine Hebamme an und diese meint ich solle noch erst schön baden und mich dann melden, bei Erstgebärenden dauert alles noch etwas. Naja, bin ja brav, habe dann fast eine Stunde gebadet. Hat super gut getan, aber ich hatte etwas das Gefühl, als würden die Wehen weniger. Das änderte sich schlagartig als ich aus der Wanne kam. Von da an hatte ich unregelmässig Wehen (mal alle 7, dann alle 5 Minuten). Gegen 5.00 Uhr waren wir dann bei meiner Hebamme zu Hause, die erst ein CTG gemacht hat. Als sie dann sagte, die Wehen seien doch recht unregelmässig, sahen wir uns schon stundenlang irgendwo spazieren. Als sie jedoch meinen Muttermund untersuchte, wurde sie plötzlich ganz hektisch und meinte wir sollen alle sofort los zur Klinik starten, da der Muttermung schon komplett auf war. Um 6.00 Uhr kamen wir dann in der Klinik an. Bis ca. 7.00 Uhr hatte ich eigentlich noch eine Menge Spass mit meinem Mann (halt zwischen den Wehen), aber dann wollte ich nur noch einen Kaiserschnitt, damit die Schmerzen (mittlerweile hatte ich das Gefühle die waren durchgehend) endlich aufhörten. Der Arzt u. die Hebamme haben dann alles für eine PDA vorbereitet (meinen Wunsch nach Kaiserschnitt haben alle ignoriet :help: ) Kurz vor der PDA hiess es noch ein Pressversuch, da kam auch schon der Kopf zum Vorschein und um genau 8.30 Uhr kam dan unser Futzi :-o .
    Naja , wie schon gesagt jederzeit wieder..... Es ist tatsächlich das schönste und beieindruckenste Erlebnis das man sich vorstellen kann.

    Viele Grüsse an alle die Ihr Geburtserlebnis noch vor sich haben!!!!!!!!!!
     
  2. Madlen

    Madlen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Da können wir uns ja die Hände reichen denn meine Geburt war auch kurz , so das ich sage immer wieder.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...