Immunsystem beim 1 1/2 jährigem

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von waffelmanu, 17. Januar 2004.

  1. Hallo Ihr!
    Max ist schon wieder krank und langsam wird es uns unheimlich.
    Hier mal die letzten Monate im Überblick (den Sommer über war glaub ich Ruhe :bravo: ) :

    Am 22.10.2003 wurde er geimpft.
    25.10.- 1.11. Erkältung (ohne Fieber)
    12.11.-19.11. Durchfall mit Erholungsphase
    4.12.-8.12. Magen-Darm Virus (ich auch, und Mandy auch und noch viele andere)
    12.12.-22.12. Erkältung mit Bronchitis
    31.12.-7.1.2004 Windpocken
    16.1.- ? Erkältung; ich hoffe es geht mal wieder ohne Bronchitis, denn ich hol gleich den Pari-Boy raus und laß ihn inhalieren mit Kochsalzlösung!

    Also ich weiß, daß ein Kind bis zu 12 Erkältungen im Jahr haben kann und das sind ja noch nicht mal alles Erkältungen! :o
    Eigentlich hatte ich vor, mit ihm schwimmen zu gehen, damit sein Immunsystem gestärkt wird. Wir gehen auch jeden Tag raus und er bekommt viel Obst. Trinken tut er auch gut. (leider nur wenn ein schuß Saft mit drin ist 8) )
    Was kann ich noch tun, damit er nicht jedes Ding mitnimmt? Ich will wieder ein gesundes Kind haben!!!!!!!!!!
    Gibt es da was pflanzliches? Bitte, Bitte, Hilfffeeeeeeeee!!!!!! ;)
     
  2. Liebe Waffelmanu!

    Ihr Armen, da habt ihr es aber wirklich nicht leicht!!

    Ich würde dir empfehlen, da du ja nach was Pflanzlichem fragst, einen Homöopathen aufzusuchen. Damit meine ich einen richtigen Homöopathen, also nicht einen Arzt, der zuerst pflanzliche Sachen verschreibt und wenn´s nicht hilft, doch herkömmliche Tabletten, sondern einen Arzt, der ausschließlich mit homöpathischen Mitteln arbeitet.

    Nach der dritten Mittelohrentzündung von Tobias sind wir auch zu einem homöopathischen Kinderarzt gegangen und Tobias bekommt jetzt eine (Konstitutions-)Behandlung, die über etliche Wochen geht, mit Globuli, Bädern, Einreibungen,... Zusätzlich sollen wir Schwimmbäder mit Chlorwasser meiden und darauf achten, dass Tobias ausschließlich Bio-Produkte isst (link: www.demeter.de).

    Bitte versteh mich jetzt nicht falsch, ich möchte auf keinem Fall sagen, dass die Homöopathie besser als die Schulmedizin ist.
    Für uns ist es zur Zeit einfach der bessere Weg.
    Ich wollte dich nur darauf aufmerksam machen, dass dies sicher die beste Lösung ist, wenn du es auf "pflanzlicher" Basis versuchen möchtest.

    Ich wünsche euch alles Gute
    und ein gesundes Jahr 2004!!

    Wie alt ist denn dein Kleiner (Großer) eigentlich genau?
     
  3. Hallo Elke Maria

    Ja, daran habe ich auch schon gedacht... muss mal mit Männe reden..

    Max ist 16 Monate alt. Komisch, steht normalerweise in meinem Profil!
    Liebe Grüsse und Danke! Gruß Manu
     
  4. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Liebe Manu,

    da kann ich auch ein Lied davon singen :jaja: ...

    Laut Kinderarzt sind pro Jahr 12 - 14 Infekte bis zum ca. 3. Lebensjahr normal, das Immunsystem muß sich trainieren.

    Bei uns ging es auch nach der ersten Impfung los - Franziska war damals gerade ein halbes Jahr alt.

    Den Winter 2000/2001, 2001/2002, 2002/2003 war sie meist 3 - 4 Monate am Stück krank - sehr nervenaufreibend.
    Meist Bronchitis, auch eitrige, Mittelohrentzündung, immer Fieber.
    Eine Abgrenzung, wann ein Infekt beginnt und der andere aufhört war oft schon gar nicht mehr möglich.

    Mittlerweilen wird es besser - aber sie ist immer noch krank (aktuell gerade wieder).

    Wir versuchen es mittlerweilen mit Aloe Gel und Spenglersan Kolloid G - morgen gehe ich mit ihr zu einem neuen Doktor - evtl. Konstitutionstherapie, mal sehen.

    Unseren Urlaub werden wir heuer auch in ein günstiges Klima legen - 3 Wochen lang, und hoffen, Franziska damit zu stabilisieren.

    Euch alles Gute und gute Besserung und Dir ein paar Ersatznerven :tröst:

    Evelyn
     
  5. Danke Evelyn! Echt, Nerven braucht man da, aber ich hatte die Hoffnung, dass es nächsten Winter besser ist! Da geh ich nämlich wieder arbeiten! :-(
    Ich habe heute mit meinem Süssen gesprochen und wir gehen erstmal zu unserm Arzt, der macht auch Naturheilverfahren. Mal sehen was der sagt...
    Hat einer von Euch schon mal Umckaloaba- Tropfen dem Kind gegeben? Die sollen ja ganz gut helfen bei Erkältungen. Also mir haben sie beim letzten mal gut geholfen!
    http://www.apotheke-sommer.de/umckaloabo.htm
    Liebe Grüsse, Manu mit jetzt doll hustenden Max! :(
     
  6. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Ja, Naturheilverfahren klingt gut - bin gespannt, was der Doch Euch vorschlägt zur Behandlung :jaja: *daumendrück*

    Hoffe für Euch, daß es nächstes Jahr besser ist!

    Ja, Umckaloabo kenn ich - gibt es auch aktuell irgendwo einen Thread - gib mal Umckaloabo in die Suchmaschine ein, die Erfolge sind sehr unterschiedlich.

    Alles Liebe für Euch, melde Dich mal, wie es Euch geht,

    Evelyn
     
  7. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    ich würde es auch mal mit Umckaloabo versuchen, den Alkohol erstmal verdampfen lassen, also auf zum Beispiel einen Löffel Zucker tropfen und ein bißchen stehen lassen (ruhig ein bis zwei Stunden.
    Ich halte es aber auch für normales Erkältungspech, daß Maya in den ersten anderthalb Jahren hatte (fing mit drei Monaten an und zog sich bis in den letzten Sommer), ich hatte übrigens dieses Jahr seit September 10 (!) Erkältungen, selbst bei mir war das wohl normal, deshalb keine Sorge.
    Alles Liebe Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...