immer wieder Fieber...

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Andreas, 9. Mai 2006.

  1. Hallo,
    ich habe eine Frage. Maria-Sophie ist jetzt 15 Monate alt und geht seit Februar in die Krippe. Seitdem ist sie eigentlích nur noch krank. Ich weiß - dass ist normal am Anfang muss sie erst mal alles mitnehmen und so. Aber langsam finde ich es nicht mehr normal und mache mir Sorgen. Sie bekommt immer sofort sehr hohes Fieber zwischen 39,5 und 40 °C, dass sich nur mit Zäpfchen senken lässt. Sie hat auch schon zwei Antibiotikakuren durch, einmal wegen Mittelohrentzündung und einmal wegen einer Fastlungenentzündung. Am Samstag haben wír die letzte Kur beendet und heute hat sie schon wieder Fieber, eine Rotznase und hustet. Es widerstrebt mir sehr ihren kleinen Körper ständig mit Medikamenten vollzustopfen. Andererseits geht so hohes Fieber auf´s Herz. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und was kann man tun? Da wir beide arbeiten und auch keine Oma in der Nähe wohnt, sind wir mit unseren Kräften auch ziemlich am Ende. Für gute tips wäre ich daher sehr dankbar...
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: immer wieder Fieber...

    Hallo Andreas,
    Diese häufigen Infekte sind bei Kindern dieses Alters, die in Kindereinrichtungen betreut werden, vollkommen normal. Der Verlauf ist sicher individuell sehr unterschiedlich, manche Kinder fiebern sehr schnell und sehr hoch, andere nur dann, wenn sie wirklich schwerstkrank sind.
    Wie geht es ihr denn, wenn sie Fieber hat? Wenn sie vielleicht nur etwas knatschig und müde ist, sich aber nicht quält, würde ich das Fieber auch bei diesen Temperaturen vielleicht mal gewähren lassen. Zäpfchen kann man immer noch geben, wenn es ihr schlechter gehen sollte. Das Fieber hat eine wichtige Funktion im Körper, es kann bei viralen Infekten oft innerhalb weniger Stunden ein Kind wieder fit machen, so komisch das klingt. Das Fieber geht aber mit Sicherheit nicht aufs Herz, schlimmer für den Kreislauf sind das ständige Auf und Ab der Temperatur, wenn man immer wieder das Fieber auf fast Normaltemperatur senkt. Ein konstant hohes Fieber belastet den Körper da weniger. Natürlich sollte man aber Fieber senken, wenn es dem Kind dabei richtig schlecht geht, das steht außer Diskussion.
    Ich denke, Ihr werdet in der nächsten Zeit aber doch etwas mehr Zeit zum Aufatmen haben, die schlimmste Erkältungszeit ist erstmal vorbei - bis zum Herbst. Und dann hat Eure Kleine vielleicht schon deutlich mehr den Viren entgegenzusetzen und nimmt nicht alles mit.
    Wenn es nicht abreißt, sprecht mit Eurem Kinderarzt, ob man das Immunsystem Eurer Tochter nicht etwas stärken kann - gerade nach Antibiotikagaben ist ein Aufbau der Darmflora als wichtigem Abwehrfaktor häufig nötig.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Semmel

    Semmel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Provinzstadt ohne Love Parade
    AW: immer wieder Fieber...

    Hallo Andreas,

    wir hatten das gleiche Problem.
    Joni kam mit 10 Monaten in die KiTa und war das erste halbe jahr nur krank.
    Ständig Erkältungen, Bronchitis, Bindehautentzündung, Durchfall etc.
    Ich habe ihm lange homöopathische Globuli gegeben und einige Monate einen homöopathischen Hustensaft. Damit ging es einigermaßen. Antibiotika brauchte er zum glück bis jetzt noch nicht. Jetzt ist der schöne Frühling da und es geht im besser. Mir sagte auch jeder, das wäre normal. Das es Euch sehr belastet, glaube ich. Da habe ich aber leider keinen Tip für Euch. Ich habe mich quasi auch von Infekt zu Infekt gehangelt und gewartet, das alles irgendwann schön wird.
     
  4. AW: immer wieder Fieber...

    Ich möchte hier gerne jeden einzelnen Satz von Florence unterstreichen.
    Ganz sicher gibt es Kinder, die bei 38,5°C k.o. sind und sich wirklich schlecht fühlen und viele andere, die selbst 41°C gut wegstecken.
    Unser Sohn war (und ist) auch ein rasch fieberndes Kind und Temperaturen von über 41°C sind uns leider nicht unbekannt. Hohe Temperaturen schaden dem Herz nicht, sondern (wie Florence auch schreibt) überlastet ein rascher Aufstieg und Abfall den Organismus. Man muss sich natürlich auch im Klaren darüber sein, dass der Abfall von Fieber durch Medikamente kein Zeichen von einsetzender Gesundung ist.
    Ich kann natürlich aus eigener Erfahrung gut verstehen, dass das oft ein magerer Trost ist, wenn man bedenkt, dass es ab 42°C dann doch wirklich gefährlich werden kann. Bis dahin schafft es das Fieber aber dann doch nur den allerseltesten Fällen. Wir sind immer ohne fiebersenkende Medikamente ausgekommen, allerdings ging’s unserem Kind dabei nicht wirklich schlecht (er schlief oder halluzinierte...) und so manche schlaflose Nacht ging mit ünermüdlichem Wadenwickeln d’rauf.
    Das soll keineswegs heißen, dass sich ein Kind durch das Fieber „quälen“ muss (bei 39°C und „Schlechtergehen“ würde ich auch zum Zäpfchen greifen; und wer bei 40°C Sorgen bekommt, handelt sicher auch nicht falsch, zum Fiebermittel zu greifen).
    Generell aber muss man sich vorm Fieber nicht fürchten!
    Gute Besserung, Pépé!
     
  5. AW: immer wieder Fieber...

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die guten Tips, das beruhigt schon ein bisschen. Wenn ich mit meinen Bekannten spreche, höre ich immer nur: oh! auweia, 40°C hatte unser Kind nie! Ich selbst hatte nie mehr als 39°C, Sandra nur selten.
    Ich sehe der Kleinen sofort an, wenn sie Fieber hat. Mittlerweile kann ich mit der Hand ziemlich sicher schätzen, wie hoch das Fieber ist, fast auf´s zehntel genau (Übung macht den Meister).
    Maria-Sophie ist immer deutlich krank, wenn sie Fieber hat. Sie eiert dann durch die Stube und ist sehr knietschig. Da sie dann nachts nicht schläft, geben wir ihr ab 39,5°C was.
     
  6. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: immer wieder Fieber...

    Hallo Andreas, mal die *Handreich*. Uns gehts genauso! Lena ist 16 Monate und seit Februar immer krank mit Gesundungsphasen zwischendurch. Mittlerweile haben wir 1 mal die Woche hohes Fieber mit irgendwelchen Begleiterscheinungen.
    Müssen wir wohl durch...
    Gute Nerven!+
    LG Uta
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kleinkind hat jede woche fieber

    ,
  2. 18 monate altes kind immer wieder fieber

    ,
  3. baby 1 jahr immer wieder fieber

    ,
  4. kind 15 monate ständig krank,
  5. kleinkind 15 monate immer wieder fieber,
  6. 13 monate alt und ständig fieber
Die Seite wird geladen...