immer dieser zirkus

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Melanie, 28. Juni 2004.

  1. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    Hallo

    ich habe ein kleines Problem mit der Ernährung meiner Tochter.
    seitdem Vivien 9 Monate alt ist mag sie ihre Folgemilch nicht mehr und trinkt auhc keine andere Milch.
    War nicht weiter schlimm sie hat ja immer Abends und Morgens dann Milchbrei gegessen.
    Das geht aber jetzt auch schon nicht mehr ,seit 2 Wochen verweigert sie alles was ein Milchbrei ist.
    Ich gebe ihr dann Abends und Morgens Brot.
    Morgens ist es super sie wird satt ,wenn sie noch etwas Obst ist.
    Doch Abends isst sie weniger von dem Brot.
    Darum habe ich ihr seit einer Woche immer eine Suppe von Hipp angeboten .Diese isst sie mit Begeisterung.Anschließend noch etwas Brot und Tee.

    Jetzt mein Problem:
    Vivien trinkt keine milch , ist das schlimm?
    Wie kann ich ihr die Nährstoffe trotzdem geben?
    Wenn ich etwas neues probiere macht Sie immer Streß und isst dann so gut wie gar nichts mehr.
    Ich kann ihr doch Abends nicht immer das gleiche geben oder?
    Kann mir jemand einen Ernährungsplan schreiben ?
    Ich brauche mal einige Tipps .´

    Sie isst wie folgt:

    Morgens : Brot , etwas obst und trinkt Tee
    Mittags : Kartoffeln mit Gemüse (immer anderes) , Nudeln , Fleisch udn einmal die Woche Fisch. Trinkt wieder Tee.
    Nachmittags :etwas Obst aber nicht super viel.
    Abends : im Moment Hipp Suppen und Brot , trinkt Tee.

    Was ist falsch und was kann ich ändern?

    Bin echt dankbar für wertvolle Tips.

    Gruß
    bellamarie
     
  2. hallo bellamarie,

    es gibt kinder, die mögen keine abwechselung, es liegt an ihrem charakter. bei ihnen muss man bei dem bleiben, was sie zuverlässig essen (und gesund ist). solange ihr essensplan so aussieht wie jetzt, mit obst, gemüse und kartoffeln, ist es ganz prima. ich würde behutsam die familienkost einführen und evtl. 2x am tag kochen, bzw. warmes essen geben. du kannst ihr, bei dem essensplan, auch täglich abends dasgleiche geben, wenn es ihr schmeckt. sie holt sich die abwechselung über dem tag verteilt.

    die milch lässt sich durch käse ersetzen, evtl. ein kleines joghurt am tag - schau bitte tims mamas posting weiter unten, ich habe dort ausführlicher über die milch geantwortet. suppen mit sahne, käsebrot oder auch mal kakao probieren.

    grüsse,
    gabriela
     
  3. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    Hallo
    gabriele,

    also ich habe mir das Posting von timsmama angesehen ,und ich muß sagen jetzt fühle ich mich schon besser.
    Ich weiß nun das meine Tochter nicht die einizge ist die keine Milch mag.

    Und dank Dir weiß ich das Vivien eben so ist wie sie ist.
    Also den gleichen charakter hat wie ihr Vater. :-D
    Der ist nämlich auch so ein Kandidat.Keine Abwechslung beim Essen .

    Na ja ich werde wohl immer viel Gedult haben müssen .

    Egal ich lieb sie .


    Gruß
    bellamarie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...