ich wundere mich...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Lucie, 17. März 2008.

  1. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    dass es hier im Forum doch wohl ganz viele Menschen gibt, die sich einem Glauben zugehörig fühlen und dies auch mehr oder weniger pflegen...
    die ihre Kinder in ihrem Glauben erziehen und bei denen die Religion wohl doch mehr ist als das Mitläufertum, welches auf dem Dorf erwartet wird...

    Oder bild ich mir das nur ein?

    :winke:
     
  2. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: ich wundere mich...

    Hallöchen ... :winke:

    Warum wundert es Dich?? :rolleyes:

    Also ich gehöre jetzt zwar nicht zu Deiner "Entdeckung", aber als ich mal in meinem Threat meine Entrüstung darüber, dass mein Mann ohne der Kirche anzugehören, kein Pate werden darf, kundgetan hatte,
    hab ich hier auch viele "Gläubige" kennenlernen dürfen!

    Mir hat es damals die Augen geöffnet, in welche Richtung sei ja mal dahingestellt!

    Aber Du hast Recht,hier gibt es mit Sicherheit viele die an einem Glauben festhalten und diesen auch an ihre Kinder weitervermitteln!

    Wundern tut es mich allerdings nicht ...
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: ich wundere mich...

    Warum erwartet man auf dem Dorf Mitläufertum?

    fragt sich
    Andrea
    - gläubig, mit getauften Kindern, aufm Dorf wo keiner zum Glauben gezwungen wird -
     
  4. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ich wundere mich...

    Hm, Nike, das verstehe ich jetzt nicht: Inwiefern hat es dir die Augen geöffnet und wieso wundert es dich nicht? :???:

    Ansonsten finde ich, dass es hier eine sehr bunte Mischung gibt diesbezüglich, von Menschen, die ihren Glauben ganz stark im Alltag leben und auch weitergeben bis hin zu den überzeugten AtheistInnen. Wie im realen Leben eben auch. Und das Verbindende ist der Austausch miteinander an diesem gemeinsamen Ort hier.

    Irgendwie nicht mehr und nicht weniger :)

    :winke:
     
  5. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: ich wundere mich...

    Also mir hat damals mein Threat die Augen geöffnet,
    wie ich wirklich zu dem Thema Glaube stehe ...
    Ich hatte nie so richtig intensiv darüber nachgedacht! Angeregt durch viele viele Antworten und "Diskussionen", habe ich viel mehr in mich reingehört,mir Fragen gestellt und meine Antworten dafür gefunden.
    Das meinte ich mit "es hat mir die Augen geöffnet"...

    Und wundern tut es mich einfach nicht, dass hier auch viel Gläubige vertreten sind... Ist das nicht zu verstehen? :rolleyes:Also ich find es jetzt nicht ungewöhnlich, dass es hier User gibt die einen festen Glauben haben und diesen auch "pflegen" und "weitergeben" .... So besser verständlich?? :(
    Ganz normal halt ....
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: ich wundere mich...

    Mich wunderts deshalb weil ich es im Alltag unter Freunden und Bekannten nicht so erlebe, dass jemand offen zu seinem Glauben steht. Worte wie "
    Gott schütze Dich", "Segen" "der Herrgott wirds richten" udgl. sagt nur eine unserer Bekannten.
    Ich bild mir ein, hier im Forum öfter mit Glauben, Glaubensaussprüchen, Themen, Bekenntnissen in Begegnung zu kommen wie sonstwo. Auch wie in anderen Foren.


    Wir beten relativ oft zu Mittag und zu Abend Kindergebete, nicht weil ich jetzt so dahinter wäre (obwohl ich sehr wohl gläubig bin ) sondern weil ich am Großen merke, dass es für ihn etwas sehr Schönes und teilweise auch Tröstliches ist und er es auch gerne macht...

    In kleinen Gemeinden/dörfern hab ich bisher schon die größere Kontrolle (insgesamt soziale Kontrolle die den Kirchgang und das Gemeindeleben einschließt) erlebt. Auch vielleicht deshalb weil es das in den großen Städten auch nur noch wenig gibt.
    Hier z.B. gibt es Schützenverein, Gesangverein, Turnverein, XY...verein was nicht alles. die sind natürlich auch alle teilweise in der Kirchengemeinde aktiv. Also wird auch geschaut, wer in der Messe oder bei kirchlichen Aktivitäten präsent ist.
    Aber bei all unseren Nachbarn hab ich nicht den Eindruck dass es über die Taufe hinaus irgendwas mit ihrem Leben zu tun hätte...
     
  7. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    AW: ich wundere mich...

    :winke: ich finde das unheimlich schön - eine die ihren Glauben gerade wieder findet....
     
  8. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: ich wundere mich...

    Ich finde es auch schön. Ich denke immer: Gott ist souverän, er drängt sich keinem auf. Und ich wollte meinen Glauben bzw. meine Beziehung zu ihm niemals nie aufgeben wollen :herz:. Auch, wenn ich nicht immer alles verstehe- muß ich vielleicht auch nicht :).
    Und unsere Kids bekommen eine bunte Palette mit- vom traditionellen Gottesdienst, bis hin zum flippigen Sing& Pray, Christen aus Afrika, Indien, Rocker, Punks und ganz "normale" Leute. Solange sie begeistert dabei sind, zwingen würde ich sie nie.
    Bei uns im kleinen Dorf ist das echt schön. Ich selbst mache eine Jugendgruppe, wo Fiona mit dabei ist. Man kennt die Leute, jetzt bieten wir von der evang. Kirche aus auch Familienausflüge an, Wanderungen,...
    Und auch manche Family, die sich einsam fühlt, kann da Anschluss finden.
    Meine Kids sind allerdings nicht getauft ;), und das, obwohl ich hier Kirchengemeinderätin bin. Denn sie dürfen sich einmal selbst entscheiden, ob sie das wollen, diese Sache mit Jesus.
    :winke:Liebe Grüße von Bianca

    P.S.: ach ja, ich bete auch öfters um einen Parkplatz, so ganz simple Dinge eben, wieso auch nicht?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...