Ich würde so gerne wieder stillen, was meint Ihr ?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von DagmarB, 16. April 2005.

  1. Hallo.
    Bin ganz neu hier und habe gleich mal eine Frage:

    Bin irgendwie seit heute in so einer Phase, daß ich total traurig bin, daß ich nicht mehr stille.

    Habe Paula 8 Wochen voll gestillt und dann ca. 4 Wochen teilgestillt. Seitdem stille ich garnicht mehr.
    Jetzt ist Paula 17 Wochen alt (also ich stille sie seit 5 Wochen nicht mehr) und ich würde so gerne wieder anfangen.

    Habe sie heute Mittag nach den Karotten/Kartoffeln mal angelegt und sie hat auch sofort angefangen zu saugen, aber wsh. kam garnichts, dann hat sie noch eine Milchflasche getrunken. Nachmittags habe ich sie nochmals angelegt und sie hat auch gleich wieder super gesaugt und gerade habe ich sie auch nochmal angelegt.

    Was meint Ihr. Kann nach so langer Zeit überhaupt nochmal Milch kommen?

    Ich würde sie gerne wieder stillen, irgendwie vermisse ich das z.Zt. mächtig.
    Hatte damals angefangen zuzufüttern, da die Milch rapiede nachgelassen hatte.


    Wollte ich jetzt mal loswerden und vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung in dieser Hinsicht gesammelt. Würde mich natürlich über Antworten freuen.

    LG
    Dagmar
     
  2. das wieder-stillen-wollen ist bei mir auch gerade besonders stark, allerdings ist es bei mir schon 7 monate her, dass ich abgestillt habe und ich bin mir sicher, dass emma nix mehr mit meiner brust anzufangen wüsste.

    ich würde es an deiner stelle einfach weiterprobieren, ob eventuell was kommt. ich habe hier schon berichte gelesen, dass auch monate nach dem abstillen ein kleiner milchfluss vorhanden war. ich kann mir allerdings nur schwer vorstellen, dass es da wieder für volle milchmahlzeiten reichen würde.

    viel erfolg und herzlich willkommen in der schnullerfamilie :schnuller:
     
  3. Ich denke wenn du noch Milch haben solltest dann müßtest du Paula öfter anlegen.
    Stelle deine Fragen doch mal im Hebammenforum (auch hier in der Schnullerfamilie).


    Lg
     
  4. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo,
    ich hatte als Kai etwa 5 Monate alt war auch kaum noch Milch, ich hab das nicht gleich gemerkt, mich nur gewundert, daß er immer nur noch ganz kurz getrunken hatte. Ich hab dann eine zeitlang Brust und Flasche kombiniert, und plötzlich war die Milch ganz weg. Im nachhinein weiß ich woran es lag, ich hatte beide male als es Stillprobleme gab ganz bösen Streit mit meiner Mutter, eigentlich eher sie mit mir und mir wüste Sachen an den Kopf geworfen die mich tagelang beschäftigt haben.

    Auch mir fehlt das stillen unheimlich und wenn ich könnte würde ich es wieder anfangen, aber ich weiß nicht ob es klappt.

    Ich würde aber an Deiner Stelle, wenn Deine kleine sowieso saugt immer wieder mal versuchen anzulegen. Da sich die Milchmenge nach der Nachfrage regelt, klappt es vielleicht wieder sie mehr zu stillen.
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    solange dein Baby tüchtig saugt und du vom Kopf her stillen willst ist relaktieren durchaus drin. Lege sie einfach so oft wie möglich an :jaja: du merkst schon wenn die Milch wieder langsam sprudelt.

    Grüßle Ute

    Schön locker dabei bleiben - das ist wichtig. Frei nach dem Motto wenn es klappt super - ansonsten genieße die Saugminuten samt intensiver Nähe.
     
  6. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Sag mal kann das echt auch an sowas liegen. Dann weiß ich, warum ich nach 6 Wochen keine Milch mehr hatte und bis vor etwa 3 Monaten immernoch ein paar Tropfen kamen. Dittmar ist an dem WE weggefahren, das hat mich sehr bedrückt, an dem WE habe ich das Stillen ganz aufgegeben, da fast nichts mehr kam. Ich mußte die Milch eh schon vom 1. Tag an Abpumpen, das war auch immer eine Riesen belastung. Die Mahlzeiten haben so immer gleich doppelt so lang gedauert. Ich habe mich schon mit dem Gedanken abgefunden, es beim zweiten garnicht erst zu versuchen. Ich hatte einfach zu viel Theater ums Stillen, so das es mich nurnoch genervt hat. Auserdem hielt Kevin mit der Fläschchennahrung auch immer länger durch als mit der Mu Milch.
     
  7. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo Katja,
    ich gehe im nachhinein davon aus, daß es daran lag, weil sonst war eigentlich alles wie immer und bei meinem Großen habe ich 13 Monate lang gestillt ohne Probleme.
    Wenn wir irgendwann noch ein Baby bekommen, werde ich wieder stillen. Es ist einfacher für mich, als ständig Flaschen sterilisieren, Wasser abkochen usw.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. stillen nach 5wochen anfangen

Die Seite wird geladen...