Ich will.....

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Helga, 10. August 2004.

  1. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    ... das kommt seit einiger Zeit, wenn Louisa einen Wunsch äußert. Es gab eine Zeit, da hat sie "Ich möchte" gesagt. Die ist nun anscheinend vorbei.

    Wenn sie wieder mal mit "Ich will" ankommt, dann ignorieren wir ihre Wünsche, oder das, was sie gerade versucht zu bekommen. Nur frage ich mich, ist das der richtige Weg ? Wir sagen ihr dann immer: Louisa, das heisst,ich MÖCHTE, wenn Du etwas bekommen möchtest ! Manchmal habe ich das GEfühl, ich rede immer und immer wieder auf sie ein, wie auf einen tauben Gaul !

    Wie macht ihr das ? Korrigiert ihr auch ? Ignoriert ihr, so wie wir das machen ?

    Ich bin gespannt, auf Eure Antworten !

    :winke:
     
  2. Hallo Helga,

    bei uns ist es genauso. Vinzent hat noch nie "ich möchte" gesagt, sagt in letzter Zeit aber sehr oft und bestimmend "ich will". Wir korrigieren ihn auch meistens. Ich denke aber auch, dass er sich einfach noch nicht anders ausdrücken kann und gar nicht weiß, dass man nicht "ich will" sagt. Also wir nehmen es im Moment noch nicht soooo ernst. Aber wir bleiben dran :jaja: .
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Ehrlichgesagt, haben wir ne andere Variante - LARS hören! GEbrüllt und sehr bestimmt. Annika kann zwar sagen, ich möchte bitte Lars hören, aber im Moment wird gerufen. Wir trainieren (meistens) das Rufen ab - sprich wir ignorieren und wir möchten zuminstens ein "bitte" dahinter.

    Inzwischen gehts auch meistens....

    :winke:

    Conny
     
  4. Ich frage sie dann immer, ob sie will oder möchte. Meist klappt das, aber auf "will" läuft bei uns gar nichts und wenn dann nicht auch noch das Zauberwort dazu kommt, schon mal gar nicht.

    Wir hören im Moment nichts anderes, außer "ich will" und "ich will nicht". Die Betonung, wenn wir einen Wunsch äußern liegt auf möchte, damit sie klar erkennen kann, worum es geht. Warum mögen die Kinder eigentlich lieber dieses "will" statt "möchte", da bin ich noch nicht hintergekommen.

    Bei Bitte machen wir da überhaupt keine Ausnahme, auch bei anderen Kindern nicht. Ich reagiere gar nicht, wenn dieses Wort nicht fällt, aber wenn sie es sagt, bekommt sie sofort eine Reaktion, sei es eine Antwort oder das gewünschte. Obwohl ich das wesentlich einfacher finde, als "möchte".

    Aso in dem Sinne, reagiere ich schon, wenn sie will sagt, denn ich möchte nicht, das sie das sagt :? Aber sie merkt an meiner Reaktion, das es das falsche Wort ist und sie mit einem anderen ans Ziel kommt

    Melanie
     
  5. Hallo Helga und ihr anderen dort draußen :-D

    Ich habe da eine andere Einstellung zu. Hannah darf grundsätzlich alles erlaubte tun, worauf sie Lust hat, denn es ist auch ihr Haus. Dinge, die sie nicht tun darf, wurden irgendwann einmal erklärt und sind ja sowieso tabu.

    Also fragt sie logischerweise nur bei den Dingen, die sie alleine nicht umsetzen kann. Kinder fragen schließlich nicht, ob es uns stören würde, wenn sie jetzt Kassette hören, sie fragen doch nur, ob wir es anschalten.

    Wenn Hannah also etwas tun möchte und sie sagt "Hannah will bügeln", dann mache ich kein Tamtam, denn sie darf alleine nicht den Stecker in die Steckdose stecken und muss währenddessen beaufsichtigt werden. Also mache ich das. Ich denke, es ist für die Kinder schlimm genug, ein derart eingezwängtes Leben zu führen, wie wir es manchmal nicht anders bieten können. Stellt euch doch mal vor, ihr müsstet für so viele Dinge um Hilfe bitten wie eure Kinder. Ich stelle mir das schrecklich vor.

    Hannah kann auch ganz lieb "Hannah möchte" sagen.

    Nicht weil ich es verlange, sondern weil vielleicht der Wunsch in dem Moment nicht so unbändig und doch so gefangen ist, wie bei einem gebrüllten "Ich will jetzt"...

    A prayer for the wild at heart kept in cages...

    Liebe Grüße von Kati
     
  6. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Also, wie es ab und an durchblinkt: ich habe es nicht immer so mit dem ewigen "ich muss mein Kind verstehen und mich überall reindenken". Dafür muss man Psychologie studieren und zwar in alle Richtungen, meine ich. Natürlich versuche ich mein Kind zu verstehen und nicht zu sehr einzuengen. Ich bin ein Bauchmensch. Und deshalb entscheide ich die meissten Sachen aus dem Bauch raus. Und wenn sie es ordentlich sagen kann, warum soll sie ihren Dickkopf und ihre Faulheit durchsetzen und in ihrem Zimmer sitzen bleiben dürfen um mich brüllenderweise in ihr Zimmer zu kommandieren, damit sie etwas bekommt? Hört sich etwas krass an, aber ich denke, so was kann auch einreissen. Und in 1-2 Jahren habe ich hier zwei Kinder sitzen, die aus ihren womöglich entgegengesetzt liegenden Zimmern nach Mama brüllen? Nein, danke. Da fange ich lieber frühzeitig damit an, dass man auch in einem anderen Umgangston ausdrücken kann, was man WILL. Ich brülle sie ja auch nicht an 8O

    :winke:

    Conny
     
  7. Also ich persönlich glaube ja, für den (auch für meinen Sprachgebrauch) feinen Unterschied zwischen "ich will" und "ich möchte" sind Kinder im Vorschulalter ja doch noch ziemlich klein. :weghier:

    Ist meine Meinung.

    lg Johanna
     
  8. Ui ein sehr schönes Thema....

    Ich werde, da meine Maus och nciht redet sicherlich verbessern. Für mich ist ich will und ich möchte ein riesen Unterschied.

    In einem Streitgespräch mit meinem Schweigervater bekam ich allenernstes die Antwort:

    Da gibt es keinen Unterschied!!!!!

    er ließ sich auf keine weitere Diskussion ein... Ich denke die nächste Disussion darüber wird kommen, wenn Jaymee spricht und ich ganz klar sagen werde, das sie bei ich will... es nicht bekommt. Und das wird ach keine weitere diskussion geben darüber *g*


    Für mich hat das einfach mit anstand zu tun, ich kann auch nicht irgendwo zu beushc sein und sagen Ich will was zu trinken (asber hopp hopp *smile*) sondern würde doch auch drum bitten....

    LG
    Janine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...