Ich wieder - wie erkennt man ob der Kater

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Silly, 24. Juli 2005.

  1. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    geschlechtsreif ist ?

    Sorry, aber ich habe sowas von keine Ahnung ....
    Bongo ist ja nun fast 18 Wochen alt - und sollte irgendwann kastriert werden

    Wann läßt man den Eingriff am besten vornehmen? Was muß ich danach beachten?

    Fragende Grüße Silly
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Hallo Silly,
    Katzen werden mit ca. 6 - 12 Monaten geschlechtsreif und können ab dem Alter auch kastriert werden. Beim Kater ist es einfacher als bei einer Katze, die Katze sollte nämlich einmal Rollig gewesen sein und kurz danach sollte die Kastration erfolgen, um starke Blutungen während der OP zu vermeiden (während der Rolligkeit ist die Gebärmutter stärker durchblutet).

    Kater kann man gut ab 6 Monaten kastrieren, da die Hoden schon eine ordentliche Größe haben ;-) , viel später würde ich es auch nicht machen lassen, denn wenn die Kater geschlechtsreif sind fangen sie mit dem "markieren" an und das stinkt wirklich furchtbar :wuerg:

    Liebe Grüße
    Tami
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Aha!!
    die Hodengrösse ist bis dato unverändert
    aber wenn wir Pech haben, dann sind wir gerade im Urlaub, wenn's soweit ist :-?

    Was mir gerade noch einfällt - ich habe mal gehört, daß man von der Länge des Schwanzes die etwaige Größe des Tieres ableiten kann - stimmt das?

    LG Silly
     
  4. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Äußerlich mag das stimmen :-D :nix:
    Naja, auf ein-zwei Wochen +/- kommt es nicht an !

    Diese Theorie ist mir neu. Ich kenne durchaus kleine Katzen mit einem relativ langen Schwanz und große Katzen mit einem kurzen Schwänzchen. Es gibt auch immer wieder die Aussagen, das man es an den Tatzen sehen kann, aber mein Kater "Merlin" war damals sowieso schon sehr groß, aber seine riesen Füße hätten darauf schließen lassen, das er wenigstens noch 1m wächst ;-)

    :winke: Tami
     
  5. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,
    wir haben unseren kater terje mit ca. 8 monaten kastrieren lassen. er fing seinerzeit an, in seinem klo (und gott sei dank nur da!) zu markieren.
    nachdem die pöppels ab waren, hörte das auch ziemlich schnell wieder auf... ;-) operiert worden ist er allerdings erst ca. 4-6 wochen nach erreichen der geschlechtsreife. eher ging es nicht wegen einer augenentzündung; unser tierarzt riet uns in dem zustand von einer op ab.
    das isser übrigens:

    [​IMG]
     
  6. Jea

    Jea

    Festus wurde mit 9 Monaten kastriert.
    Da fing er an zu markieren(was in der Tat widerwärtig stinkt)

    Die Op hat er sehr gut verkraftet.

    wir mussten ihn morgens um 08:00h komplett nüchtern beim Ta abliefern. die Op an sich hat so was bei 15 Minuten oder so gedauert. Bei Katern ist das ja ein relativ unkomplizierter äußerlicher eingriff.

    Danach war Festus noch 6 Stunden in der aufwach und Beobachtungsstation des Tierarztes.

    Unser Ta gibt Tiere grundsätzlich nach einer Op nicht sofort wieder mit, sondern die Tiere müssen in der Praxis wieder aufwachen und werden noch einige -Stunden Kreislauf überwacht.

    Gegen 16:00h wurden wir dann angerufen, dass wir Festus abholen können.

    Er war zwar noch ein bissl betröppelt, aber durch aus fit.

    wir sollten ihm abends etwas Trockenfutter geben und wenn er das gut verkraftet, dann 2-3 Teelöffel Naßfutter. Wenn das Naßfutter bis zum Morgen drinblieb, dann normal füttern.

    Und wir haben ihn 1 woche lang nicht rausgelassen, bis die OP-Stelle ordentlich verheilt udn vor allem abgeschwollen war.

    Festus ist nach der Katration übrigens total ruhig und verschmust geworden.

    nd, unser Tiararzt riet dazu, nach einer Kastration etwas weniger zu füttern generell, da kastrierte Kater dazu neigen fett zu werden.

    Lg,
    JKEa
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...