Ich weiß nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Willmi&Lucas, 25. April 2003.

  1. HAllo,
    Lucas ist jetzt 16 Monate alt und mag seit ein paar Tagen Mittags nichts mehr essen.Wenn ich selber koche nimmt er einen Löffel und spuckt dann alles wieder aus vorallem bei Fleisch.
    Somit gebe ich ihm dann wieder ein Gläschen(8Monate) und das ist er dann einiger maßen gut.
    Könnt Ihr mir vielleicht ein paar tipps geben, wie ich ihn an die Familienkost gewönne oder soll ich alles weiterhin pürieren?

    LG Sandra
     
  2. hallo!

    ich hab auch lang püriert. und plötzlich, ich glaub mein kleiner war schon über 18 monate, ging´s mit dem essen ganz von selber. essen ist bei uns immer schon ein wenig problematisch gewesen, aber seitdem ich mich nicht mehr so ärgere und einfach auch mal eine mahlzeit auslasse, wenn mein sohn nicht essen mag, geht´s besser. ich hab früher immer geglaubt, er muss unbedingt was essen, weil er eher zart ist, aber es geht echt besser ohne druck und zugenommen hat er trotzdem genauso viel, wie vorher. gläschen bekommt er immer noch ab und zu (er ist jetzt 21mon. alt).
    ich hoffe ich konnte dir helfen.
    lg
    mirle
     
  3. hallo sandra und willkommen,

    laurin ist 1 monat jünger und er isst auch erst seit kurzem stückiges und brot. fast von heute auf morgen hat er die pürierten speisen verschmäht - jetzt will er nichtmal cremige suppe essen, es muss alles grossstückig und handgeeignet sein. ich habe immer neben seiner pürierten portion gemüsestücke als fingerfood gehabt, das hat sich bewährt.

    mach dir keinen kopf darüber, gib einfach kleinzermantschtes und biete immer wieder etwas anderes an, vom tisch. die lust darauf kommt bestimmt, durch die neugierde wenn die kindern mit euch zusammen essen.

    liebe grüsse,
    gabriela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...