ich mach mir ein bischen Sorgen / auch @Petra

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Majapapaja, 29. April 2003.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    ich hoffe, Ihr könnt mir ein bischen meine Unruhe nehmen.

    Lisa (5 1/2 Monate) hatte übers Wochenende lt. KA Drei-Tage-Fieber. Fieber war Freitag bis Sonntag. Sie hat auch sehr schlecht getrunken. Habe ihr nur Milchfläschen gegeben und Brei etc. komplett weggelassen, da ich über jeden ml Flüssigkeit froh war. Tee etc. hatte ich keine Chance.

    Gestern war soweit wieder alles o.k. sie hatte kein Fieber mehr und einen Hautauschlag, der lt. KA auch o.k. sei. Sie hat aber gestern über den ganzen Tag nur 350 ml Milchnahrung 8) zu sich genommen und sonst nichts :-( .

    Ihre Letzte Mahlzeit war um 17 Uhr 100 ml.
    Als ich sie um 19.30 Uhr ins Bett gebracht habe, wollte sie nichts haben und ist voll agressiv geworden. Ich habe eine 3/4 Stunde gebraucht bis sie sich wieder beruhigt hat und eingeschlafen ist.
    Dann hat sie bis heute früh durchgeschlafen und wollte über Nacht auch nichts zu Essen/Trinken haben.

    Heute früh um 7.00 Uhr hat sie zum Glück 200 ml getrunken. Hat aber von selbst nicht nach verlangt.... :(
    Dann ist sie gerade um 8.20 Uhr wieder eingeschlafen.

    Warum ist sie so müde? Sie hat doch gerade erst 11 Stunden geschlafen.
    Ist das mit dem wenigen Essen auch o.k. oder normal.

    Lt. KA brauche ich mir keine Sorgen machen, doch der gestrige Tag hat mich doch sehr beunruhigt.

    Viele Grüsse
    Yvi
     
  2. KEINE SORGE!!!
    Kann Dich so gut verstehen. - Wir hatten ueber Ostern genau das Gleiche, und was hab ich gemacht? Die Ostergaeste stehen lassen und ab ins Krankenhaus, weil ich solche Angst hatte, mein Raul trocknet mir aus (meine grossen Kinder waren im ersten Jahr nie krank, mir fehlt voellig die Erfahrung). Er schlief nur, trank nichts, die Fontanelle war schon ganz eingesunken, grauenhaft! Wir bekamen dann eine Spritze, mit deren Hilfe wir ihm Muttermilch eintraeufeln sollten, 5 ml pro Stunde, das war alles.
    Verschlimmert wurde das Drama noch dadurch, dass das Dreitagefieber hier offenbar kaum bekannt ist. Es hiess nur "irgendein Virus", was zu unserer Beruhigung nicht eben beitrug. Meine italienische Freundin und Aeztin aber kam am Abend vorbei und sagte nach nur einem Blick auf ihn: "Sesta malatia" - Dreitagefieber.
    Der Spuk war so schnell vorueber, wie er gekommen war. Mein rundes Riesenkind (6 Monate) hatte dabei fast 500 g abgenommen, und ich war reif fuer die Nervenheilanstalt. ABER... er hat das Gewicht bereits wieder drauf, ist schlaflos wie eh und je und saugt seine Mama ohne Unterlass aus, damit die sich auch ja keine Sorgen mehr macht...
    Also, Nerven bewahren. Spaetestens uebermorgen frisst Deine Kleine Dir sicherlich die Haare vom Kopf!
    Ganz rasche Besserung und Dir gute Nerven wuenscht
    Charlie.
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Yvi,

    solche Phänomene sind mir sehr gut bekannt. Bestimmt folgt jetzt ein Entwicklungsschub und der macht furchtbar müde :jaja:

    Wie geht es denn Heute?

    Grüßle Ute
     
  4. Hallo Ute,

    es geht zum Glück etwas besser aber es ist noch nicht wie vorher.
    Sie hat zum Frühstück 200 ml Aptamil 2 geschafft :bravo:
    und gerade zum Mittag 1/4 Glas Gemüsebrei und 100 ml Aptamil 2.
    Sie ist seit 10.30 Uhr wach aber wird gerade wieder quengelich und wird bestimmt gleich wieder schlafen.
    Meinst Du mit Entwicklungsschub dasselbe wie Wachstumsschub?
    Ich dachte, die Zwerge haben dann immer besonders viel Hunger?

    LG
    Yvi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...