Ich hätte gern nen kleinen Hund

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von snoopy, 28. November 2006.

  1. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    :winke:

    wie ihr seht, hätte ich gerne einen kleinen Hund.....
    Ja ja, ich beton das so sehr......KLEIN!!!!

    Ich hab ja nur ne kleine Wohnung......

    Ich bin sehr tierlieb und hatte bis vor einem Jahr (Rückzug nach Sbg.) ne Katze. Die war aber leider soooooo grob zu Leonie, schon etwas älter, das ich sie beim siedeln nicht mitnehmen konnte........also entschied ich mich sie in der gewohnten Umgebung zu lassen und nicht wieder rauszu reissen......

    Ich hab mir jetz irgendwie nen Floh ins Ohr gesetzt, (seit gut nem halben Jahr) welcher besagt, das ich nen Hund möchte....

    Ich hab das von Nadja durchgelesen......

    aber irgendwie, .....was sagt ihr dazu???
    Ich hab die Zeit dazu. das ich mindestens drei mal Gassi gehe, und zusätzlich sind wir ja sowieso fast jeden tag unterwegs......und damit mein ich schon an der frischen Luft....

    macht es tatsächlich nen Unterschied ob der Hund *Klein* ist???
    Ich sag mir andauernd für nen kleinen Hund ist ne Wohnung nicht so schlimm....wie seht ihr das??

    Um ehrliche Ratschläge freu ich mich...

    VLD JEnny
     
  2. PepperAnn

    PepperAnn Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    El Paso, Texas
    AW: Ich hätte gern nen kleinen Hund

    Es ist egal ob ein Hund klein oder gross ist , wenn er ausreichend bewegung hat! Ich persönlich ziehe grosse Hunde , den Fusshupen :) vor. Die kleinen sind mir viel zu quirlig und zu stressig. Ich würde dir empfehlen mal in ein Tierheim zu gehen und dein Herz entscheiden zu lassen.
    Es gibt dort viele ältere Hunde die sich über ein warmes Sofa und Kuscheleinheiten freuen.
    LG
    Corinna
     
  3. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    AW: Ich hätte gern nen kleinen Hund

    :bussi: für dich, weil wir uns schon eeeeeeeeeeeewig nicht mehr gelesen haben.....

    danke für deinen tipp.....

    aber wenn jemand noch mehr hat, bitte nur zu.....

    GLG JEnny
    die wenn sie das Herz entscheiden läßt einen ganzen rudel tiere hier hätte :nix: ;-)
     
  4. PepperAnn

    PepperAnn Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    El Paso, Texas
    AW: Ich hätte gern nen kleinen Hund

    erst mal:bussi: zurück

    ich kann Dir mal von meiner Schwägerin erzählen, wenn es dich interessiert und wenn nicht mache ich es trotzdem :)
    Sie wollte unbedingt einen Hund und wenn möglich gross!
    Ihr Mann sagte Nein dazu, zumindest zum grossen Hund.
    Dann sagte sie ,ok ich nehme einen kleinen. Besser als gar keinen:piebts:
    ich wusste von anfang an was passieren wird als ich erfuhr welche Rasse sie sich zulegen will nämlich einen kleinen, süssen, Jack Russel Terrier!
    Die sind doch so klein und niedlich aber die absoluten Arbeitstiere. Dieser Hund war nach der Welpenphase total unterfordert ging über Tische und Bänke , kniff die Kinder und pinkelte in die Wohnung. Bellte den lieben langen Tag ,bis die Nachbarn sich beschwerten.
    Ich wollte Dir damit eigentlich nur sagen, das klein und süss nicht unbedingt immer nur unkompliziert bedeutet.
    Lg
    Corinnchen:winke:
     
  5. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich hätte gern nen kleinen Hund

    Du solltest dir bewußt sein, dass der Hund bei jedem Wetter raus muss. Und ich weiss wovon ich spreche :umfall:

    Ein großes Problem ist z.B. (und das hab ich erst gemerkt, als ich allein war), was machst du, wenn die Kleine krank ist und nicht mit raus kann? Muss der Hund dann drinnen bleiben?
    Oder wenn das Wetter so schlecht ist, dass du die Kleine nicht mitnehmen möchtest. Grade abends.

    Glaub mir, das war bei uns ein riesen Problem. Der Hund musste raus, es goss in Strömen, André hatte keine Lust, aber Indra musste raus. Wir sind mehr als einmal patschnass geworden. Nun hab ich das Glück, dass ich einen großen Garten habe und sie notfalls auch da mal hinlasse.

    Überleg es dir gut. Ich würde eher zu einer Katze tendieren. Wenn überhaupt.

    :bussi:
    LG
    Claudia
     
  6. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    AW: Ich hätte gern nen kleinen Hund

    tja, ich weiß ja warum ich frag.... :nix:

    klar gibts tage an denen ich nicht raus gehen würde mit kind und kegel.....

    ich frage wirklich, weil ich auch gern die negativen seiten hören würde....denn die positiven kenn ich ja :hahaha:

    Und die Packlerei mit kind und so,.....da haste recht claudia....

    und pepperann....danke für die geschichte, und ja, sie hat mich auch interessiert ;-)

    GLG JEnny
     
  7. Steffi und Sarah

    Steffi und Sarah Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ich hätte gern nen kleinen Hund

    Wir haben auch einen kleinen Hund einen Malteser.
    Ich wollte unbedingt wieder einen und breue diese Entscheidung nicht.
    Wir wohnen zwar auch in einer kleinen Wohnung aber im EG mit Terrasse und Garten.Ohne angeschlossenen Garten hätte ich keinen Hund.Da bin ich mir sicher.Gerade wenn mal was mit den Kids ist oder mein Mann kommt spät,dann kann der Kleine ausnahmsweise mal in den Garten,mag er nicht sonderlich aber besser als hier drinnen.
    Dann ist es wichtig sich über den Charakter einer Hunderrasse zu informieren,ein Jack Russel hätte ich nicht genommen,die sind schnell unterfordert und brauchen viel Programm bzw Beschäftigung.
    Mein persönliches Anliegen war ebenfalls das ich einen nicht haarenden Hund haben wollte der auch nicht hundelt,gerade auch wegen der Kinder(Sarah hat Asthma).
    Auch wenn ich mich jetzt ins Fettnäpfchen setze,ich hätte mir auch keinen Hund aus dem Tierheim geholt,eben auch wegen der Kinder.Meine Freundin musste ihren damals wieder zurückgeben nachdem er völlig ausgerastet ist und die Kinder gebissen hat.Ich glaub das hat mir ein bissi Angst gemacht.
    Hätte ich keine kleinen Kiddies wäre die Situation sicherlich schon anders.
    Ach und Kostentechnisch ist ein Hund auch nicht gerade sooo günstig.
    Unsere Flohbehandlung plus Vorbeugung hat mal eben 58 Euro gekostet:umfall:.
    Trotzdem,ich liebe meine kleinen Racker und meine Große ist regelrecht aufgetaut,sie liebt ihn abgöttisch.
    Ich würde mich wieder für einenHund entscheiden,da bin ich mir sicher.
    :winke:
     
    #7 Steffi und Sarah, 28. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2006
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Ich hätte gern nen kleinen Hund

    Es gibt Leute, die halten Hundehaltung in der Wohnung für Tierquälerei. Als wir Rambo holten, verwahrlost und ungepflegt, unerzogen und furchtbar liebebedürftig ... mussten wir uns sowas anhören, zumal Rambo den ganzen Tag allein war. Wir waren ja arbeiten.

    Unser Tierarzt meinte damals nur zu mir, dass ich auf Durchzug schalten soll. Rambo hat es gut bei uns, er wird geliebt und gepflegt und kann sehr offensichtlich damit umgehen, den Tag allein zu sein. Selbst wenn ich daheim war, lag der den ganzen Tag rum - für ihn ist das Leben einfach ok gewesen, wie es war. Rambo ist ein Cairnterrier.

    Hier im neuen Haus hat er sich eingeschränkt mit seinem Platz, er weigert sich die Treppe hochzulaufen und ist mit dem Wohnzimmer zufrieden. Dafür hat er halt Garten direkt vor der Tür und genießt es, mit zum Kompost oder zum Briefkasten zu kommen.

    Aber: Trotz Garten muss er raus, ob Sonne scheint oder ob es Eulen und Meerkatzen regnet - du hast keine Wahl! Und dann die Fragen: Kannst du das packen, bei Wind und Wetter? Packst du das, auch wenn du krank bist? Packst du das, wenn du ausgehst? Was ist, wenn du wegfährst? Was ist mit Urlaub? Wir hatten dieses Jahr arge Probleme, etwas für den Urlaub zu finden wo man Kinder und Hund gern sieht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...