Hustensaft mit Alkoholgehalt ok?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Smee, 12. Dezember 2006.

  1. Smee

    Smee Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    Hallo alle zusammen!

    Hanna hat eine leichte Erkältung heimgesucht, was bei diesem verqueren Wetter ja auch kein Wunder ist!

    Sie hat seit Freitag eine Schnupfennase und hustet seit Samstag! Es handelt sich aber um einen festen Husten! Bisher hat sie Globulis und nachts etwas Majoranbutter unter die Nase geschmiert bekommen! Meerwassernasenspray hat auch immer tolle Dienste geleistet, bekomme ich aber momentan nicht in ihre Nase gesprüht! Sie wehrt sich mit Händen und Füßen dagegen! Ihre Nase war aber auch nachts eigentlich frei, aber sie hat halt stark gehustet und war deshalb auch sehr häufig wach!!!:umfall: Wir haben ihr nachts feuchte Tücher ins Zimmer gehängt!

    Am Montag bin ich dann doch vorsichtshalber zum Arzt, um sie abhorchen zu lassen! Fazit: Lunge und Bronchien sind frei, nur die Ohren sind etwas gereizt! Die Ärztin hat ihr für tagsüber einen Hustenlöser verschrieben und für nachts ein Nasenspray...ich glaube von Olynth oder Otriven??? Das soll das Husten unterbinden! Hat aber bisher noch nicht viel gebracht! Sie hustet weiterhin sehr stark! Fieber hatte sie bisher eigentlich keins...max. abends erhöhte Temperatur 37,8°! Was aber auch wiedereinmal mit dem Zahnen zu tun haben könnte!

    So, jetzt zur eigentlichen Frage...Hanna´s Hustensaft enthält 6,3 Vol.-% Alkohol!
    Der Saft heißt GeloBronchial Saft und besteht hauptsächlich aus Thymiankraut!
    Ist der Alkoholgehalt für ein Kind unbedenklich? Oder gibt es überhaupt alkoholfreie Hustensäfte? Oder hat vielleicht noch jemand eine andere Idee, was ich ihr geben kann:heilisch:

    Liebe Grüße,

    Simone :schaf:
     
    #1 Smee, 12. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2006
  2. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Hustensaft mit Alkoholgehalt ok?

    Es gibt mit Sicherheit auch alkoholfreie Hustensäfte für Kinder!!

    Mir fällt grad kein Namen ein, da meldet sich aber bestimmt noch jemand hier.

    Ich habe vor kurzem auch einen Hustensaft mit Alk. gegeben und hatte irgendwie kein gutes Gefühl.

    Das hat sich aber dann eh erledigt weil Junior ihn immer wieder ausgespuckt hat... da war Fenchel, Thymian oder sowas drin, mochte er nicht...
     
  3. AW: Hustensaft mit Alkoholgehalt ok?

    Versuche es doch mal mit Lavendelöl.Hänge ein paar feuchte Tücher auf
    und beträufle sie mit Lavendelöl.Das hat bei Marisa bei sehr starken Husten
    bisher immer ganz gut geholfen.Lavendelöl hat eine entkramfende Wirkung.
    Ansonsten gebe ich bei Erkältung,wenn die Nase zu ist und sie keine Luft
    durch die Nase bekommt,ein paar Tropfen Babix auf die Kleidung.
    Ich weiss aber leider auch keinen Hustensaft der keinen Alkohol enthält.
    Ich habe Marisa bisher immer Bronchipret gegeben,wenn der Husten sich
    nicht gelöst hat und der enthält sogar 7% Alkkohol :entsetzt: hab mir darüber
    aber nie so viele Gedanken gemacht,weil der KiA es verschrieben hat.
    Gute Besserung für deine Maus.
     
  4. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hustensaft mit Alkoholgehalt ok?

    also es gibt genügend Alternativen ohne Alkohol
    z.B. Prospan Saft (ich geb Jul immer Supp),Hedelix, Aspecton oder Thymian Hustensaft ratio

    Das Nasenspray soll die Schleimhäute abschwellen, damit bekommt die Kleine durch die Nase wieder Luft, sollte dadurch wieder mit geschlossenem Mund atmen können, also kein Reizhusten mehr.

    Es kann aber sein, dass sie immer noch den runtergeschluckten Schleim locker hustet im Liegen.

    Da würde der Capval Saft sehr gut helfen (ist ein HustenStiller), allerdings verschreibungspflichtig.

    Wacht sie denn auf durch die Husterei? Wenn sie weiterschläft, ist es für sie nicht so tragisch, ansonsten würd ich nochmal zum KiA gehen und auch nach einem Saft ohne Alkohol fragen.

    Ps: wer lesen kann, ist klar im Vorteil :umfall:
    Sie braucht ja den erholsamen gesundmachenden Schlaf.

    Gute Besserung für die Süsse :bussi:
     
    #4 KaJul, 12. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2006
  5. Smee

    Smee Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    AW: Hustensaft mit Alkoholgehalt ok?

    Dank Euch Lieben für Eure Tips :bussi::bussi::bussi:!!!

    @Bettyboo / Ich werde es auch mal mit Babix probieren! Da hab ich auch schon sehr viel Gutes gehört!

    @Karin / Die KiÄ wollte ihr aus Prinzip keinen Hustenstiller für die Nacht verschreiben! Sie hält überhaupt nichts davon! Deshalb die Nasentropfen zum Abschwellen! Wenn es nicht besser wird, steh ich bei ihr ja sowieso nochmal auf der Matte :jaja:

    Aber ich versteh es wirklich überhaupt nicht, warum KiÄ nicht die alkohofreie Variante wählen!!!:ochne:

    Naja, hoffen wir mal auf die nächste Nacht...:heilisch:

    L.G. Simone:winke:
     
    #5 Smee, 12. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2006
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hustensaft mit Alkoholgehalt ok?

    Babix ist nicht für Kleinkinder unter zwei Jahren geeignet! Niaouli-Öl oder ein Lavendelwickel wären die besseren Alternativen.
    Lulu :winke:
     
  7. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hustensaft mit Alkoholgehalt ok?

    es wird nicht empfohlen für Säuglinge und Kleinkinder wg möglicher Krampfanfälle, allerdings kann man die Gefahr verringern, indem man die Tropfen z.B. auf die feuchten Tücher aufträgt, also nicht direkt in der Nähe des Gesichts anwenden.

    Es steht so allerdings nicht in der Packungsbeilage. Versuchs doch erstmal mit Niauli und dann erst mit Babix.

    Wie war die Nacht???
     
  8. Smee

    Smee Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    AW: Hustensaft mit Alkoholgehalt ok?

    @Lulu Danke für den Hinweis! Ich hab´s auch noch nicht gekauft!:)

    @Karin Tja, wenn man denkt, dass es eine schlimme Nacht wird...kommt es dann doch anders!!! Die hat sich von 20.30 bis 09.00 Uhr morgens nicht gemeldet!:) :) :) Wir haben alle suuuuper geschlafen! Ich bin um 08.00 Uhr schon nervös geworden, weil ich mit ihr schon minütlich gerechnet habe! Naja, aber dafür waren die Nächte und Tage davor sehr unruhig! Sie hat also schon ein ziemliches Schlafdefizit! Die drei Wochen davor hat sie ja Nächte lang mit den Zähnen gekämpft, die im übrigen immer noch nicht weiter sind:umfall: !!!
    Warten wir mal die nächste Nacht ab :heilisch: :rolleyes:
    Liebe Grüße!!!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. bronchipret alkohol

    ,
  2. alkohol in kinderhustensaft

    ,
  3. hustensaft mit alkohol für baby

    ,
  4. hustensaft kleinkind,
  5. Thymian Hustensaft für Kinder Alkohol drin
Die Seite wird geladen...