Husten - es hört einfach nicht auf.

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Alina, 21. November 2007.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Johanna + Josephine und ich haben Husten :umfall: Bei Josy wird es schon besser, sie Hustet kaum noch. Aber bei Johanna hört es einfach nicht auf. Sie Hustet fast die ganze Nacht... ich glaub es ist "trockener" Husten. Also es kommt kein Schleim hoch... sie bekommt Mucosolvan davon 1,25ml 2x am Tag... den bekommt sie seit Freitag aber "helfen" tuts irgendwie nicht?

    Was ist denn der Unterschied zwischen Hustenstiller + Hustenlöser??

    Sie tut mir sooo leid weil sie logischerweise dank dem Husten kaum Schlafen kann... denn kaum hat sie aufgehört kommt schon die nächste "Hustwelle"

    lg
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Husten - es hört einfach nicht auf.

    Hustenstiller unterdrücken den Husten, sind also eher für die Nacht. Hustenlöser lösen den Schleim und unterstützen so sein Abhusten.

    Also tagsüber zum Abhusten Hustenlöser, nachts einen Hustenstiller geben. Wir haben früher immer Silomattropfen gehabt, die sind ja nun eingezogen worden vom Hersteller und als Alternative haben wir Capvalsaft angeboten bekommen. Blöd nur, dass ich den ohen Rezept nicht kriege. Ich muss mir also jede Notfallflasche bei der KiÄ erbitten und damit ihr Budget belasten. :(

    Gut hilft bei uns auch Fenchelhonig, aber dafür ist Johanna ja noch zu lütt. Feuchte Tücher und/oder ein angeklapptes Fenster wirken bei uns Wunder bei trockenem nächtlichem Husten. Kind natürlich entsprechend warm einmummeln.
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Husten - es hört einfach nicht auf.

    Hustenstiller darf -wenn überhaupt- nur gegeben werden, wenn kein bisschen Schleim locker sitzt! Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich Sekret in der Lunge staut.

    Wenn du das Gefühl hast, der Husten löst sich nicht, würde ich sie nochmal abhören lassen.
    Viel trinken, eventuell mit Kochsalzlösung inhalieren.

    Ich hab Emil vorgestern Abend einen Ölwickel gemacht bevor er schlafen ging. Der hat ihn vergleichsweise ruhig schlafen lassen (schau mal bei Ankes Tipps oben angepinnt). Nasse Tücher aufhängen oder / und eine Schüssel mit heißem Wasser (sicher hinstellen) und Kamillenblüten ans Bett.

    Liebe Grüße
    Kim
     
  4. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Husten - es hört einfach nicht auf.

    Den Capvalsaft hab ich für Josy...aber da ist kaum noch was drin weil sie 3x am Tag 5ml bekommt...also würde jetzt für Johanna nicht reichen...dann haben wir noch Hedelix oder wie der heißt aber da kann man gleich WAsser trinken.

    Ich hab ja immer auf Rhinotussal geschwört, gibt es aber auch schon länger nicht mehr :-?

    lg
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Husten - es hört einfach nicht auf.

    Capval dreimal? Dann hat Josy keinen Schleim, oder?

    Lass Johanna nochmal abhören und je nachdem wie sie klingt könnt ihr vielleicht neuen Capval für die Nacht bekommen.
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  7. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Husten - es hört einfach nicht auf.

    War mit Hanna eben auch wegen Husten beim Arzt, nachdem wir am Samstag schon beim Notdienst waren. Da bekam sie auch den Capval und der hat auch gut geholfen.
    Allerdings wurde es jetzt schleimig und ist bakteriell. Deshalb muß sie jetzt Antibiotika nehmen :cry: Mein Kia meinte, das der Husten den sie in der Nacht hat, so wie ich es beschrieben habe, Krupphusten der Stufe eins wäre.
    Für den Notfall, wenn es mal ganz hart kommen sollte, hat er mir Cortison Zäpfchen aufgeschrieben. Aber wirklich nur für den schlimmen Notfall :ochne:. Außerdem hat er mir jede Menge Tipps gegeben wenn es wieder losgeht.

    Vielleicht fragst du mal deswegen. Bei Hanna hat es nämlich anfangs auch hart und blechern geklungen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...