"Hungern" lassen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Alina, 3. Mai 2010.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Versteht mich nicht falsch -aber wenn es nach Inja ginge glaub ich würde sie NUR Flasche Trinken + Süßes + Banane wollen. Sie hat sehr sehr großes Intresse am Essen, das kann ich nicht abstreiten. Sie WILL alles Probieren am liebsten auch von uns. Und meist koch ich für sie halt Kleinkindgerecht mit.

    Heut gab es für mich und Hendrik Döner ;-) Und für Josy + Inja Nudeln. Inja hat nicht eine Nudel angehührt. Eher damit gespielt und sie weg geworfen.

    Ist sie jetzt nicht in einem Alter wo sie Essen kann und die Flasche nich mehr so "brauch"? Wenn ich es ganz hart sagen darf ich seh es nich ein das sie nur die Flasche trinkt. Sie wollt kein Mittag also "bekam" sie auch nichts.(Ich kann nich 100derte Sachen aufeinmal kochen um zu sehen worauf sie Hunger hat) Ich bin ja keine unmutter also später dann halt eine Banane. Und siehe da gegen Abend hat sie einen halben Teller Grießbrei gegessen zwischendurch noch Brot + Gurke. Sie hatte also mal richtig Hunger. Und so trank sie auch nur 100ml. Statt sonst 220ml.

    Ich will sie nicht Hungern lassen - aber wie soll sie lernen das sie nunmal um satt zu sein Essen muss?

    lg
     
  2. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: "Hungern" lassen?

    Ich finde so wie du es zum Abend hin gemacht hast, so hätte ich es auch gemacht ;)

    Carl ist ja auch so ien schlechter "zu den Mahlzeiten" Esser :umfall: Zwischendurch will der immer aber zu den Mahlzeiten am besten garnicht.. Ich geb ihm zwischendurch nichts mehr.. gut, er versteht es nun besser als Inja aber der Bock und mein schlechtes Gewissen "ich hab sooo Hunger" macht mich ziemlich mürbe :heul:
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: "Hungern" lassen?

    :winke: Alina,
    vom Gefühl her würde ich schon sagen, dass das richtig war :prima:

    Bei den Kleinen bin ich noch bissl am Hadern mit mir. Luca braucht noch viel zu essen um einigermaßen über die Nacht zu kommen.
    Inja schläft aber auch so durch, oder?
    Sicher kommt sie jetzt auch in ein Alter wo sie weniger braucht.
    Wird schon noch :troest:


    :troest: weiß schon Sandra, das macht einen selber fertig... kenn ich von lena auch zu gut :rolleyes:
    Aber ihr seid auf dem richtigen Wege. Lena weiß jetzt, dass sie am Tisch sich satt essen sollte, wenn sie hunger hat. Du glaubst nicht, was das Spatzenesser- Kind JETZT zu dem Mahlzeiten isst :umfall:
    Durchhalten :bussi:
     
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: "Hungern" lassen?

    Huhuuuu Alina,

    wir geben zwar keine Flasche, aber beim stillen war es bei uns ähnlich. So lange ich angeboten habe hat sie auch gerne genommen und teilweise auch weniger gegessen.

    Wir haben dann einfach nicht mehr angeboten bzw. die Angebote reduziert ;)
    Mahlzeiten (übrigens weitestgehend bei uns mit) mit einem normalen Becher dazu....
    und gut war.

    Vielleicht lässt du einfach mal ein paar Flaschen weg?Ich weiß ja nicht wann sie alles eine trinkt, aber zb. dass du ihr einfach erstmal nur 1 am Tag (vor dem Mittagschlaf) und eine am Abend anbietest.
    Sie wird mit Sicherheit nicht verhungern- wohl aber in den ersten Momenten drauf spekulieren dass es noch eine gibt ;).
    Bei uns hat sich das aber schnell gelegt...
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Hungern" lassen?

    hat inja keine babykost bekommen? gläschen?
    ich finds nicht untypisch, dass sie in dem alter noch nicht voll beim familienessen mitisst.
    sie zeigt interesse an eurem essen, das ist prima und sollte mmn nicht durch "machtkämpfchen" kaputt gemacht werden.

    klar ist es doof, wenn du noch eine dritte alternative bieten musst, aber altersgerechte kost ist bei knapp über einem jahr nunmal nicht zwingend schon familienmahlzeit. eventuell kannst du ihr die mahlzeiten pürieren, beim kochen für sie etwas abwandeln. (wenn du bspw bratkartoffeln machst für sie vorher die geschälte kartoffel kleinmatschen etcpp....).

    sie dafür zu "bestrafen", dass sie in dem alter noch nicht isst wie die großen fänd ich unangebracht.

    liebe grüße
    kim
     
  6. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: "Hungern" lassen?

    Kim da hast du mich falsch verstanden, ich hab bisher immer ihr Glässchen angeboten - das wird abgelehnt :rolleyes: Sie will ja von uns. Und weil ich ihr aber keinen Döner geben wollte hab ich halt Nudeln gekocht. So ist es ja nicht. Es wär ja was ganz anderes wenn ich gesagt / gedacht hätte Ey wir haben einen Döner da MUSS sie von mitessen. ;-) Also hab ich ihr eine Alternative geboten - das mach ich ja auch.

    Ich mein das eben so das wenn wir Nudeln Essen sollte sie diese doch schon mit essen und nicht etwa das ich ihr extra Kartoffel koch. Weißt wie ich mein?

    lg
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Hungern" lassen?

    ah, okay :oops:

    aber dennoch denk ich, dass das wahrscheinlich grad diese übergangsphase zur familienkost ist. sprich, babykost is für babys *g* und nudeln und co sind noch verdammt anstrengend zu essen für die motte. motorisch und auch von den sinneseindrücken (geschmack, konsistenz... das ist alles neu, spannend aber auch ermüdend).
    das ist ne schwierige zeit, wird aber von allein.

    ich würd sie am familientisch essen lassen was sie mag, auch die nudeln erstmal "erleben" und kennelernen lassen, sprich durchkneten und dann doch nicht essen... und dann zeitversetzt sich damit sättigen lassen, was sie noch gerne an babykost nimmt. (klar, aufpassen dass es keine süßfixierung gibt).
    ich mein mich zu erinnern, dass es in der phase hier auch wieder mehr milch gab.

    das wichtigste ist, dass sie das interesse und den "spaß" an der familienkost behält. dann wird sie sich mit der zeit auch daran satt essen.

    liebe grüße
    kim
     
  8. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Hungern" lassen?

    Anton isst keine Kartoffeln und Franka keine Nudeln (die im Übrigen wirklich seeeehr anstrengend zu essen sind) also kochen wir immer Beides. :roll:
    Wobei "immer" übertrieben ist, da das ja nur die Wochenenden betrifft und es bei uns abends kein warmes Essen gibt, also geht das.

    Aber Inja scheint ja bei allem etwas "anstrengend" zu sein, was? Aber auch Franka holt sich mitlerweile alles aus dem Mund und schaut es sich an, um es dann hinter sich zu werfen. :bruddel: Oder sie spuckt das, was sie im Mund hat aus, um Platz fürs Nächste zu machen. So sind sie halt, die Kleinen. Durchhalten!

    Im Übrigen bin ich eher bei Anton am Verzweifeln als bei Franka. Den lass ich nämlich "hungern", wenn er meint, nichts essen zu müssen! :roll: Der ist nämlich auch so ein "Süßer".


    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby hungern lassen essen

Die Seite wird geladen...