Hund und Baby

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von shina, 18. Januar 2005.

  1. Hi, hab grad mal so quergelesen und glaube dass hier einige sind die mir "helfen" können.

    Shina ist unsere 7 jährige Jack Russel Hündin die bisher natürlich unssere Nummer 1 war. Bevor ich Ss war und ganztags gearbeitet habe war sie halbtags bei meinen Eltern und auch jetzt ist sie ein 2-Familien-Hund. Meine Eltern sehen sie als "erstes Enkelchen" an. Sie hatte früher fast nie Kontakt zu Kindern weil wir im Bekanntenkreis keine kleinen Kinder haben.

    Seit Luca da ist steht sie natürlich irgendwo hinten an obwohl wir immernoch täglich spazieren gehen und uns auch gezielt immer mal nur mit ihr beschäftigen.

    Als der kleine aus dem KH nach Hause kam hat sie jedem Besucher ganz aufgeregt ihr Baby gezeigt. Dsa Interesse ist mittlerweile nicht mehr so groß aber sie versucht bei jeder Gelegenheit ihn abzuschlecken. Wenn ich Luca auf dem Schoß habe liegt sie oft daneben. Er greift jetzt schon nach ihr und das ist ja noch ziemlich unkontrolliert und manchmal eher ein kneifen. Nu hat sie shcon 2 mal geknurrt. Ich wache natürlich mit Argusaugen dass nix passiert.

    Kann mir jemand helfen wie ich von Anfang an richtig vorgehe damit sie merkt dass sie dem Kind "nix tun darf" ?? Hatte mal überlegt sie beim nächsten knurren zu unterwerfen, also auf den Rücken legen, und Luca draufsetzen oder so damit sie sieht dass er über ihr steht. Ist das dumm ??

    Letztes Jahr waren Freunde mit nem Krabbelkind zu Besuch und wir haben Kaffee getrunken. Shina sass unterm Tisch bei meinem Mann in der Hoffnung es fällt was runter. Plötzlich kam die kleine von hinten angekrabbelt und Shina hat sich wohl erschrocken und nach ihn geshcnappt. Aber nur als Warnung also gute 20 cm vn dem Kind entfernt. Nicht dass sie beißen wollte. So war es auch früher wenn ihr mal ein Kind zu nahe kam und der Hund konnt net weg oder so. Dann hat sie nur geknurrt und die Zähne gefletscht. Also ich denke sie würde so schnell net beißen aber man weiß ja nie.
     
  2. AW: Hund und Baby

    Hallo!
    Meine Freundin ist Vorsitzende in einer Ortsgruppe vom SHV.Sie hat sich vor 2 Jahren zu diesem Thema kundig gemacht, weil sie damals schwanger war!
    Leider: Hunde passen eher selten auf Babys auf, sondern bewachen " nur" ihre Beute!
    Sei also vorsichtig!
    Kann Euer Schnuffi solche Komandos wie " Vorsichtig" oder " Langsam" ?
    Dann könntest Du mit Deinem " Wonneproppen" mal ein Leckerli füttern!
    Vielleicht hilft auch ein Hundetrainer oder geh in einen Hundesportverein.
    Du schenkst Deinem Hund dadurch mehr Aufmerksamkeit.Kinder sind dort auch willkommen! Können so auch gleich wieder Kontakte knüpfen!
    Unser Body war immer vorsichtig und hat nie die Kids angeknurrt.Im Gegenteil, er hat ganz vorsichtig mit ihnen gespielt und nie durchs Gesicht geleckt.
    Leider mußte ich ihn am Samstag einschläfern lassen!
    LG
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Hund und Baby

    Hallo Sandra,

    Ja, das ist dumm, denn dadurch lernt er nicht das, was du beabsichtigst.

    Aus der Ferne möchte ich jetzt aber keine näheren Tipps geben, da ich eure Situation zu Hause nicht kenne. Such die eine gute Hundeschule (die nur über positive Zuwendung arbeitet), die können dir am besten weiterhelfen.

    Wenn du keine in deiner Nähe kennst, schreib mir eine PN mit deinem Wohnort, werde dann versuchen, eine für dich ausfindig zu machen.

    Von Vereinen kann ich eigentlich eher nur abraten, da viele Trainer nicht mehr auf dem neuesten Stand sind und dir was Veraltetes und wenig Sinnvolles beibringen.

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  4. AW: Hund und Baby

    Hallo Sandra,

    meine Schwiegermutter hat einen Hund, der auch bis jetzt ihr einziges Kind war. Seitdem Maxim da ist, ist der Hund ziemlich eifersüchtig. Außerdem findet er das Kind eher unangenehm: am Anfang hat das neue Wesen so schrill geschrien und jetzt will es ihn am Schwanz ziehen und ihm in die Pfote reinbeißen. Maxim findet den Hund ganz toll und will die ganze Zeit mit ihm spielen, und der Hund haut immer ab :(
    Aber unser Hund weiß auch genau, daß das Baby sehr zerbrechlich ist und er ihm leicht was tun könnte. Er geht sehr, sehr behutsam mit Maxim um, ich finde es immer wieder erstaunlich. Vielleicht haben alle Hunde so einen Instinkt, was meint ihr?

    LG Natascha (die sonst von Hunden eigentlich keine Ahnung hat)
     
  5. AW: Hund und Baby

    Schon mal Danke für eure Antworten. Ich denke auch ein Hundetrainer ist das sinnvollste. Verein ist glaub ich nicht so gut. Die gibts hier eh nur für Schäferhunde und Boxer und so. Ich will JETZT alles in die richtigen Bahnen lenken umgewappnet zu sein. Diese Abschleckerei geht mir auch auf den Keks. Auf ein Nein hört sie da nicht. Da guckt sie Luca ganz verliebt an und schwups ist di eZunge wieder draußen.

    Rosi, dir hab ich ne PN geschrieben und hoffe du kannst mir jemand nennen. Gegoogelt hab ich auch shcon ohne Erfolg. Hab im Fernsehen mal ne Hundetrainerin aus Leverkusen gesehen die ich echt gut fand aber ich weiß den Namen net und hab auch nix gefunden.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...