Hund ja oder ja :-)

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Anonymous, 10. Mai 2004.

  1. Hallo

    wir haben am wochenende ein Hundebaby angeboten bekommen.
    Freunde von uns haben sich eine reinrassigen Golden retriever gekauft und die süße Maus ist läufig geworden und abgehauen..........30 Min war sie weg, Tja das auch 30 Minuten reichen ist erst wochen später klar geworden da war für rettungsversuche alles zu spät. Nun hat sie ( :o Süße Babies und die sollen in gute Hände.


    Erste Reaktion :
    Kommt nicht in die Tüte , die verantwortung für viele Jahre....
    Kosten, arbeit

    Zweite Reaktion:

    verantwortung für viele jahre???...hmmm ich hab vier Kinder . Der Hund wohl eine Lebenserwartung die sich damit deckt wann unsere Jüngster Zuhause auszieht.(so circa !! *Lach!)
    also Verantwortung hab ich auch so....
    Kosten?? hmmm besagte Kids kosten auch nicht unerheblich , ein Esser mehr oder weniger reißt es auch nicht raus
    Arbeit ???.....ich hab Kids, zwei jobs und ne Oma zu versorgen .........also wesentlich mehr kann es nicht werden.
    Wenig Geld, Mehrarbeit, Verantwortúng werden wohl Risikofaktoren bleiben mit und ohne Hund.
    Die Freude könnte aber stetig steigen..........

    Ich fühl mich sehr unwohl im großen einsamen Haus, mache nur sehr ungern die Tür auf weil etwas ängstlich bin.
    ich bin viel im Garten und ich liebe spaziergänge gehe aber nicht weil ich so ganz allein im wald und Wiesen schiß hab.

    Platz haben wir , (gemieteteHäuschen mit Garten) Zeit sowieso kann bei fats allen anfallden arbeiten den Hund mitnehmen.


    Den vermieter hab ich gerade gefragt (wir haben kein Haustierverbot aber fairerweise wollte ich vorher fragen um sicher zugehen)
    Er hat begeistert ja gesagt!!!, der gute ist Landwirt und Tierfanatiker

    Die Katze im Hause verträgt sich mit Hunden , bzw ignoriert sie gekonnt. der Kater (Mogli) ist aber eh immer unterwegs

    Das Meerschweinchen und der Hase würde im gegenzug vom Hundebesitzer aufgenommen (freigehege alles da , die haben nen kleinen Zoo *grins*)
    da die beiden wegen unverträglichkeit mit besagter Katze nicht in den freilauf in der WHG können , und im Garten leider zuviele Marder; Fuchs und Fremdkatzen kommen. außerdem hab ich einen fiese Allergie gegen das Heu das die beiden ständig fressen, den Käfig putzen ist hölle und füttern geht immer nur zack-zack. Das geht so schon seit einem Jahr und ich würde die Zwei nicht vor die tür setzen, aber als die beiden mich belabbert haben wegen dem Hund kam das gespräch darauf auf unsere bereits vorhanden Tiere und sie haben es mir angeboten.


    Also das einzige Nein im Bezug auf die Frage Hund??? kommt von Boris , aber nur sehr zögerlich........... er wollte immer einen große Hund
    Er war auch gegen eine Katze und wer hat sie zu uns geholt?? und liebt sie sehr??? ---> Boris

    Habt ihr mir noch ein paar argumente ???, Hab ich was nicht bedacht???
    Ich bin mit Hunden aufgewachsen , kenne also den Umgang, arbeitsaufwand etc.
    Aber irgendwie hab ich Schiß.................ein Ja auf immer und ewig .........
    Ich bin bei sowas immer sehr überängstlich deshalb bin ich glaub ich noch nicht verheiratet..... ein Zusage vom Modell bis das der Tod uns scheidet geht mir sooo schwer über die Lippen .
    Im Grunde bin ich einzelgänger.... mit Vier Kinder einen Mann .ner katze, Hase , Meersau und nu noch Hund????


    Konfuse Grüße tina


    PS : wer möchte einen der anderen vier Hundewelpen???
    Golden retriever und Collie Misch....(alle schwarz , alle weiblich)......... wenn ich einen nehm sind es noch 4 , die besitzer sind schwer besorgt das nicht alle ein gutes Zuhause bekommen.
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Also: ein Golden Retriver und auch ein Collie sind keine Stubenhocker-Hunde, sie brauchen viel Bewegung und möchte gefordert werden ! Bist Du Dir sicher, das Du diesen Forderungen gerecht werden kannst ? Bei Wind und Wetter ? Vier Kinder machen viel Arbeit und sind auch mal krank, schaffst Du es trotzdem Deinen Hund, neben Deinen ganzen andern Pflichten, gerecht zu werden ?!
    Wie sieht es bei Euch finanziell aus ? Monatliche Futterkosten und einmal im Jahr muss das Tier geimpft werden und alle 3 Monate ist die Wurmkur fällig, ausserdem kommen sicher Floh/Zeckenspray in Frage. Dein Hund kann natürlich auch krank werden, wie ist es mit den Tierarztkosten ?! Wie sieht es mit einer Kastration aus ? Sicherlich wollt Ihr keine Welpen haben.
    Was macht Ihr mit dem Hund wenn Ihr in den Urlaub fahren wollt ?
    Wie sieht Eure Planung in den nächsten 15 Jahren aus ? Könnt Ihr einem Hund in dieser Zeit gerecht werden ?!
    Diese Fragen würde ich mir VOR Anschaffung eines Hundes stellen und wenn ich diese zu gunsten des Tieres beantworten kann, erst dann würde ich mir einen Hund ins Haus holen ! Hundewelpen (alle Tierbabies) sind süß, keine Frage, aber ein Hund hat eine Lebenserwartung von ca. 15 Jahren und da muss ich mich fragen, ob ich dem Tier in diesen Jahren gerecht werden kann !
    Ich wünsche Dir, das Ihr für Euch die richtige Entscheidung treffen werdet ! Lass uns wissen wie Ihr Euch entscheidet !

    :winke:
    Tami70
     
  3. Aber ja doch Tami

    Ja Tami überleg tu ich aber schlussendlich ist es soo das niemand für die nächsten 15 Jahre bestimmte Garantien übernehmen kann.
    Ich bin mir nur an einem Punkt unschlüssig wegen dem Geld , also wir haben gerade soo genug, es reicht für kl. Extras und hungern müssen wir nicht. aber wir haben schon reell am Hungertuch genagt und wer garantiert das es nicht irgendwann mal wieder passiert. Im Zeitalter von hoher Arbeitslosigkeit , ein Unfall Boris kann nicht mehr arbeiten etc
    Aber deshalb auf den Hund verzichten ???
    Ich hab mich eigentlich schon entschieden Hund JA !!!!
    Aber Angst hab ich ......und die wird wohl bei jeder Entscheidung für die Zukunft bleiben .................


    LG TINA

    PS: ich meld mich wenn die endgültige zusage/absage beim Noch-Besitzer erfolgt
     
  4. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Tina!

    Eigentlich hat Tami schon alles gesagt - was ich aber noch gerne wissen will ist folgendes:
    Du schreibst du hast 2 Jobs - kannst du den Hund denn da mitnehmen?
    Oder müsste der Hund zu Hause im Garten bleiben?

    Bitte überleg dir die Anschaffung nocheinmal genau - wenn du schon schreibst das euer Geld nur knapp reicht wirst du sicher bald feststellen das ein Hund auch eine ganze Menge kostet.

    Ich hoffe ihr entscheidet euch richtig und der Hund wird dann nicht wie ich hier schon öfters lesen musste aus "Kostengründen" wieder weggegeben.

    LG
     
  5. Hundehaltung "in Zahlen"

    Hundesteuer; je nach Gemeinde variiert das von ca. 30€ bis 1000€ (sogenannte "Kampfhunde" sind z.B. leider so teuer)

    siehe auch; http://www.fressnapf.de/forum/entries/1,132970,0

    Tierarzt, Fixkosten & Co.:

    ca. 4 x im Jahr Wurmkur, je nach Hund (grösse, Gewicht) zwischen 4 und 10 €

    Komplettimpfung ,rund 50€, dann einmal im Jahr auffrischen

    Dann noch die Kosten wo "nie einer mit Rechnet" es kann evtl. passieren dass der hund geröntgt werden muss, operiert, je nachdem...dafür wäre es ratsam sich ein extra "Hunde-Konto" zu machen wo man monatlich einen kleinen Betrag beiseite legt falls mal was ist!

    Floh & Zeckenmittel etc.

    Futter: extreeem Unterschiedlich, eben je nach Futter, kuckst du hier: ;-)

    http://www.fressnapf.de/forum/entries/3,126377,0

    Man kann auch "Pech" haben und erwischt einen hund der z.B. allergien entwickelt dann wirds utter teurer!

    "Erstaustattung"

    Leine, Halsband, Näpfe, Korb etc. und nicht zu vergessen die Dinge die evtl. noch kaputtgebissen werden :-D

    Theoretisch rechnet am besten alles zusammen und nimmt das mal 2 oder 3 denn die unerwarteten Dinge "fressen" finanziell am meisten! ich habe z.B. einen Hund der Probleme mit den analdrüsen hat das sind jedesmal 20€ beim TA zum ausdrücken und sowas kann man vorher eben nicht wissen..man muss sowas aber einplanen..
    so, vielleicht hilft das schonmal weiter :D
     
  6. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    wie alt sind denn deine kinder ?
    dein kleinster ist doch erst knapp ein jahr oder so?
    ich hätt bei so großen hunden immer angst, dass sie mal beissen
    grad in der anfangszeit...
    darüber würd ich mir jetzt gedanken machen (mein mann will
    nämlich auch immer einen großen hund....)

    und wir haben einen mini-yorkshire-terrier :D

    ach ja, wer kann den hund nehmen, wenn du keine zeit hast,
    krank bist, etc.
    so ein großer hund braucht viel auslauf und auch jemanden auf
    den er hört und der ihn bändigen kann, ich würd mir das nicht
    zutrauen (und ich kenn auch keinen im freundeskreis, der den
    hund mal eine woche zur pflege nehmen würde)
     
  7. Die wahrscheinlichkeit bei einem Terrier ist höher bei nicht-konsequenter Erziehung ;-)
    Ernsthaft, wenn ich einem von meinen beiden das überhaupt zutrauen würde dann meinem kleinen und nicht dem grossen! Es hat sich oft genug bestätigt dass grosse einfach "härter im nehmen" sind und ruhiger sind..Bei Bernhardinern etc. sagt man auch gern "die sanften Riesen" :jaja:

    Man sollte jeden hund erziehen, das grosse eher/öfter beissen ist "nicht richtig", gelinde gesagt! Wie gesagt bei einem kleinen Terrier e h e r aber auch nur wenn man nicht richtig auf die konsequente Erzihung achtet! Warum eher? Weil Terrier dickköpfiger sein können und man ihnen oft alles "zweimal sagen" muss ums mal so auszudrücken..aber slbst hier gilt.."Ausnahmen betätigen...." und bei einem vernünftig erzogenen hund kommt es theoretisch nicht vor dass er beisst!

    Theoretisch sage ich deshalb weil selbst der besterzogenste hund z.B. aufgrund einer Entzündung im körper, also verursacht durch Schmerzen dennoch zubeißen kann! Egal ob groß oder klein ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...