Hühnereiweissallergie! Wer kann mir helfen? ;-(

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kerstin109, 26. Januar 2012.

  1. Hallo,
    Vorhin habe ich erfahren das mein Sohn 8 Monate alt eine hühnereiweissallergie hat.
    Er hat schlimmen Hautausschlag und daraufhin wurde er getestet.
    Was ich nur nicht verstehe ist, er hat nie etwas mit Ei bekommen? Er bekommt mittags seinen GKF Brei , nachmittags von alnatura reisflocken mit Birne und Abend von alnatura einen hirsemilchbrei, wobei ich den jetzt weg lassen werde weil er den glaube nicht so gut verträgt( er bekommt Bauchweh).
    Hatte ihm mal Abend reisflocken mit hipp HA 1 gemacht aber da ist auch kein Ei drin? Gibt es sogenannte versteckte Eier???wenn ja wie werden die deklariert? Ich Stille ihn noch abends und morgens, sollte ich auf Ei verzichten ?
    Hilfe Hilfe Hilfe
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Hühnereiweissallergie! Wer kann mir helfen? ;-(

    ist er geimpft? Ein Teil der Impfseren hat Fremdeiweiße, frag mal deinen Kinderarzt... oder schau im Impfbuch nach, die meisten Impfstoffe kann man in der Zusammensetzung im www finden.
    Wer hat die Allergie festgestellt?
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Hühnereiweissallergie! Wer kann mir helfen? ;-(

    Hallo und Willkommen.

    Ja, meide das Hühnereiweiß - und achte dabei auch auf die Zutaten diverse Soßen, Wurst usw.

    Über die Mumi werde die EW der Ernährung weitergegeben. Im Idealfall helfen sie dem Kind sich auf die normale Nahrung vorzubereiten und stärken das Immunsystem. Bei Allergikern (und das ist ein Stück genetisch bedingt) kommt es leider zu überschießenden Reaktionen.

    Es sollte besser werden wenn das Hühnerei weggelassen wird. Ansonsten noch mit Milch bzw. Weizeneiweiß experimentieren.

    Gute Besserung :ute:
     
  4. AW: Hühnereiweissallergie! Wer kann mir helfen? ;-(

    Ja er ist geimpft, muss ich da mal nachschauen.
    Die Kinderärztin hat ein Bluttest gemacht.
    Dann werd ich mal jegliches ew meiden.
    Danke für die Antworten
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Hühnereiweissallergie! Wer kann mir helfen? ;-(

    ist die Frage wie sehr sich die Kinderärztin im Fach auskennt, ich würde wahrscheinlich noch einen Allergologen konsultieren. Grad auch mit der Frage der Impfungen.
    Ich kenne ein Neurodermitiskind mit verschiedenen Allergien, auch Hühnereiweiß, die wird nicht geimpft... auf ärztliches Anraten.

    :winke:
     
  6. AW: Hühnereiweissallergie! Wer kann mir helfen? ;-(

    Er wurde im August und Anfang Oktober geimpft, glaube ich ^^
    Die Symptome zeigten sich erst im November. Aber kann ja trotzdem sein.
    Danke für den Tipp mit dem allergologen! Kann ja nix Schaden noch ne Meinung einzuholen...
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Hühnereiweissallergie! Wer kann mir helfen? ;-(

    ist noch nicht mal so wichtig ob durch die Impfungen ein immunologischer Prozess angestossen wurde der letztendlich dies Ergebnis hatte, sondern vor allem inwieweit ihr bei späteren Impfungen aufpassen müßt weil da im Impfstoff Hühnereiweiß drin ist.
    Dass der Körper verzögert auf immunologische Reize reagiert ist nicht ungewöhnlich, grundsätzlich.
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Hühnereiweissallergie! Wer kann mir helfen? ;-(

    Leutchens, ich bin ganz sicher kein Impfverteidiger ... aber die Brustmilch ist nunmal Transporter für Eiweiße .... und wenn es dann mal zu naturbedingten "Ausrutschern" kommt ist es naheliegend das Hühnereiweiß durch die Mumi ins Kind kam. Das ist der NATÜRLICHE Weg.

    Lass das Hühnerei weg und gut ist. :winke: Sich verrückt machen und einen Schuldigen suchen ist auf Nebenbaustellen grubeln. Bringt das was?

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...