Hühnereigelballergie???

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von mira 29, 2. Dezember 2005.

  1. Hallo Florence

    Habe mich lange nicht mehr gemeldet,denn die Haut von Marius ist echt toll geworden ohne jegliche Kortisoncreme oder Elidel.Es ist schon eine Weile her und Du kennst unseren Fall wahrscheinlich garnicht mehr.Bei so vielen Fragen.
    Nochmal kurz zur Erinnerung.

    Marius hatte immer Hautreationen im Gesicht die irgendwann nach ca 8 Monaten verschwanden und nur noch in Krankheits- oder Zahnunngsphasen wieder auftreten.Jedoch nicht mehr so gravierend wie es mal war.

    Gott sei dank

    Nun zu meiner Frage:

    Wir haben damals einen Rast test gemacht ,bei dem eine ganz geringe Unverträglichkeit auf Eigelb rauskam.Bis jetzt habe ich alles gemieden wo nur Spuren von Ei enthalten waren.Marius ist jetzt 14 Monate und ich habe ihm jetzt schonmal Kuchen oder Frische waffeln gegeben.Meiner Meinung traten danach keine Reaktionen auf.
    Was meinst Du ab wann kann ich ganz normale Nudeln sowie normale eihaltige Produkte nehmen????

    Ach ja noch eine Frage mit welcher Kuhmilch fange ich an ? Fettarme oder Vollmilch? Wäre schön wenn Du mir weiterhelfen könntest.

    Ganz lieben Dank
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hühnereigelballergie???

    Huhu
    bei uns war es eine Kuhmilcheiweissunverträglichkeit und Weizen.
    Ich habe wie du auch, nach und nach versucht zu geben.
    Wir haben dann unsere Grenze gefunden wieviel Julian essen kann ohne Probleme zu bekommen.
    Genauso habe ich es mi der Milch gehandhabt. Wir haben die normale 3,5% Milch zu Hause.

    Denke man kann nicht pauschal sagen wann und wieviel dein Kleiner vertragen wird

    LG Sandra
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Hühnereigelballergie???

    Hallo Mira,
    Ich würde nach und nach versuchen, mehr Ei zu geben. Eine Reaktion im Rast heißt noch lange nicht, daß auch wirklich eine klinische Reaktion auftreten muß - es ist einfach erstmal nur ein Labortest. Wenn er keine Reaktionen bisher gezeigt hat, würde ich die "Dosis" langsam steigern.
    Wegen der Milch würde ich schon zu Vollmilch raten. Die Kinder können das Milchfett von der Kalorienzahl her meist noch gut gebrauchen, von der allergenen Wirkung ist es egal, ob Vollmilch oder entrahmt.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...