Hormonbehandlung bei Hodenhochstand-Nebenwirkungen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von gummibär, 5. Mai 2004.

  1. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    mein Kleiner hat einen Hodenhochstand.In 6Wo wird überprüft(per Ultraschall)ob man mit Hormonen behandel kann.Ich habe hier schon von Nebenwirkungen gelesen(hab den Thread nicht mehr gefunden).Und bin nicht begeistert von einer Hormonbehandlung.Würde spontan eher zur OP tendieren. :???:
    Kennt sich jemand aus bzgl. der Nebenwirkungen?
    Danke-Claudia
     
  2. Hallo Claudia,

    frag doch mal Tami (Tami 70). Ihr Sohn Leon hat auch Hodenhochstand. Bekommt jetzt dann glaube ich auch Hormonbehandlung, und dann folgt die OP.

    Alles Gute

    Susi
     
  3. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke Susi-werd ich machen!
    warum denn beides????
     
  4. Sanni

    Sanni Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Claudia!
    Jannik ist gerade am Montag wegen Hodenhochstand operiert worden. Allerdings haben wir auch erst mit Hormonen probiert, ob wir die OP umgehen können. Er bekam vier Wochen Nasenspray, da das keinen, bzw. nur wenig Erfolg hatte, bekam er im Abstand von jeweils einer Woche drei Spritzen. Leider auch nicht der gewünschte Erfolg. :-? An Nebenwirkungen habe ich nicht viel festgestellt. Es stand im Beipack, d8ie Kinder könnten lebhafter werden, im Gegenteil, mein Sohn war eher anhänglicher. :-? Nach der ersten Spritze hat er die nacht ziemlich geschwitzt. War aber nur beim ersten Mal.
    Die OP hat er gut überstanden, wurde ambulant gemacht. Es ist noch ziemlich blau alles, und er läuft, als hätte er die Windel voll :-D . Schmerzen danach hatte er nicht groß, ich mußte ihm Montag abend ein Schmerzzäpfchen geben, und heute hat er ein paar Mal AUA gesagt, aber sonst nix.
    Falls du noch Frgaen hats, kannst du mir auch eine pn schicken.
    LG Sandra
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Hallo Claudia,
    bei Leon wird erst eine Hormontherapie gemacht, genauso wie es Sanni12 beschrieben hat, damit die Samenstränge elastischer werden und der Sack evtl. etwas größer wird und dann kommt die OP. Ich habe auch gefragt, warum denn nicht gleich OP, da diese unumgänglich ist. Daraufhin meinte die Ärztin, das es dann unter Umständen sein kann, das der Hodenhochstand wiederkommt, eben weil die Samenstränge nicht elastisch genug seien und der Sack zu klein. Daher wird die Hormontherapie im Vorfeld gemacht um den Erfolg der OP zu erhöhen.

    Mach Dich nicht verrückt :nein: ! Gerade hier habe ich jetzt von vielen Fällern gehört und bei allen ist es gut gegangen !

    Liebe Grüße
    Tami70
     
  6. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke für die Antworten!
    vielleicht bewerte ich diese "Hormonsache" auch über-mir ist einfach nicht wohl dabei :???: ich hab schon so viel negative Berichte über die Pille(hab ich auch gut 6jahre genommen)und Nebenwirkungen von Hormonpräperaten für die Wechseljahre gelesen....[/quote]
     
  7. Hallo,

    Leopold hat die Hormonbehandlung auch hinter sich, ohne dass ich irgendwelche Nebenwirkungen festgestellt hätte. Je nach lokalem Befund (d.h. wie hoch die oder der Hoden eigentlich stehen) sind die Chancen wohl bis zu 70%, dass man um die OP (die immerhin mit Vollnarkose einhergeht) herumkommt. Ich denke also, was die Nebenwirkungen und Risiken anbelangt, sind die Hormone das geringere Übel.

    Bei uns hat es allerdings auch keinen dauerhaften Erfolg gebracht, so dass jetzt noch die OP ansteht.

    Gruß
    Julia
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Genau das sagte die KiÄ auch, das die OP in den allermeisten fällig wird. Die Hormone vorher sichern den Erfolg :jaja: ! Von Nebenwirkungen wurde uns auch nichts gesagt und bei den Kurzen werden die ja auch nicht hoch dosiert !
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Nebenwirkungen Hormonbehandlung beim baby

    ,
  2. nebenwirkungen hormontherapie baby

    ,
  3. nebenwirkungen bei hormonpraeperaten

Die Seite wird geladen...