Homöopathische Hausapotheke

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Annette, 3. Mai 2006.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:
    Ich möchte für uns eine homöopathische Haus- und Reiseapotheke kaufen.
    Was meint ihr, soll ich eine bereits fertig zusammengestellte kaufen oder lieber was individuelles?
    Welche Mittel MÜSSEN auf jeden Fall rein?
    Ich hab Belladonna, Arnica und Chamomilla bereits hier.
    Die Globulis sollen nicht nur für Ellen sein, sondern auch für mich und meinen GG.

    Was würdet ihr für eine Reise mitnehmen? Bei den Empfehlungen steht immer, dass etwas gegen Durchfall in der Reiseapotheke sein soll - aber für ein Kleinkind???

    Wie sind eure Erfahrungen und Tipps?

    Danke schon mal für eure Anregungen!
    Liebe Grüße
    Annette
     
  2. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Homöopathische Hausapotheke

    Hallihallo,

    ich habe in der Apotheke eine fertig zusammengestellte Hausapotheke gekauft, aber ich bin mit Johanna auch in homöopath. Behandlung. D.h., wenn sie was hat, rufe ich dort an und bespreche, welches Mittel ich ihr geben. Der Vorteil der fertigen Hausaoptheke ist, dass die gängigen Mittel enthalten sind (meine ist sehr umfangreich und enthält ca. 70 Mittel!) und man so gut wie immer das Mittel zu Hause hat, das die Homöopathin empfiehlt.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Homöopathische Hausapotheke

    Auf Reisen hab ich immer mit:

    Arnica
    Apis
    Arsenicum album
    Aconitum
    Belladonna
    Chamomilla
    Nux vomica
    Pulsatilla

    Fieberzäpfchen, Pflaster, Elektrolytlösung zum einrühren in Wasser, Nasenspray (Kochsalzlösung)

    Ich hab mir nach und nach - der Kosten wegen - meine homöopatische Apotheke zusammengestellt und mir dann bei Ute kleine Röhrchen gekauft, in die ich jeweils was abgefüllt habe, beschriftet und in einer Rolle oder einer kleinen Kiste sind sie eine komplette Hausapotheke für die Reise. Zur Kur hatten wir alles mit :) Bei kleinen Ausflügen nehm ich nur ein paar Sachen mit.
     
  4. Anja mit Paul

    Anja mit Paul Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Homöopathische Hausapotheke

    Ich habe in so ner Rolle (Ute´s Shop ;-) ) folgende 10 Globulisorten (auf Anraten unserer Homöopathin)

    -Arnica
    - Aconitum
    - Belladonna
    - Bryonia
    - Carbo vegetabilis
    - Chamomilla
    - Ipecacuanha
    - Ledum
    - Luffa operculata
    - Rhus toxicodendron

    Ich ruf aber im Bedarfsfall auch immer an, denn teilweise gibt sie dann Mittelchen, die völlig abweichen von denen, die man laut "Standartbeschreibung" geben würde...
     
  5. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Homöopathische Hausapotheke

    Ich habe mir auch so nach und nach eine eigenen Mischung zusammengestellt.
    Habe das Glück eine Apothekerin gefunden zu haben die sich super gut mit Homöopathie auskennt. Die hat mir damals sogar von der kompletten abgeraten...

    In dem buch Homöopathie für Kinder von GU sind auch einige gute Tips...
     
  6. Tanja1980

    Tanja1980 Familienmitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobaländle
    AW: Homöopathische Hausapotheke

    Also wir haben immer

    Arnica
    Aconitum
    Allium
    Apis
    Belladonna
    Nux vomica
    Galphimia glauca
    Chamomilla
    Gelsemium
    Pulsatilla
    Cantaris

    im Haus
     
  7. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Homöopathische Hausapotheke

    Hallo,

    also ich hab mir jetzt eine komplette Hausapotheke von DHU gekauft. Ich war in mehreren Apotheken, hab mich überall "dumm" gestellt und mich informiert. Die Apotheke wo ich es letztendlich gekauft hab ist spezialisiert auf Homöopathie, Schüssler usw. Ich hab mir auch ausrechnen lassen, was es kosten würde wenn ich mir meine 12 Mittelchen, die ich unbedingt haben wollte, einzeln gekauft hätte. Wäre ich wesentlich teurer gekommen als nun mit dieser kompletten Apotheke, wo 32 Sorten Globulies drin sind. Die Haltbarkeit ist ewig, also können die nicht kaputt gehen. Es sind zwar nur 1 Gramm Röhrchen, aber selbst die muss man erst mal leer bekommen. Die Apothekerin gab mir noch einige Tipps, welche Globulis ich für mehrere Krankheitsbilder benutzen kann. War richtig toll. Und wenn ich ne Frage hab darf ich mich gerne bei ihr melden.

    Einen Tipp für alle, vor allem Schwangere: Man kann Globulis erstellen lassen aus der Plazenta. Es kostet zwar kann 100 Euro, aber man hat für die komplette Familie Globulis für einige Jahre. Sie wirken wohl klasse, auch bei solchen sonst "unheilbaren" Dingen wie Migräne usw. (kenne da einige). Wir wollten das bei Ellens Geburt machen lassen, hatten aber das Röhrchen mit der Flüssigkeit im Stress zu Hause vergessen. Da wird einfach ein Stück der Plazenta abgestochen und in diesem Röhrchen eingeschickt.

    Grüßle
    Annette
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...