Homöopathie...HILFEEE

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von MamaYan, 13. Juli 2006.

  1. MamaYan

    MamaYan Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Guten morgen zusammen,

    zwergi ist seit mehreren wochen seeehr anstrengend ...

    alles ist nein, alles wird nicht gemacht, nur auf "druck" , ständig konfrontationen und sehr oft endet es in aggressivität, in dem er andere an den haaren zieht, dinge rumwirft, haut ...

    ich kann langsam nimmer und verliere momentan aus kraftlosigkeit, auch die lust...

    nichts kann man grad mit ihm anfangen :o(,

    im kindi scheint er ähnlich zu sein, sie drücken sich sehr nett aus "naja, vielleicht ist er in dieser hinsicht etwas "mehr" als andere, andere haben dafür wieder etwas anderes was stärker ausgeprägt ist..."... ist ja lieb, aber ... *:o(

    nun war ich dann doch gestern in der apotheke, um mal zu fragen, ob es nicht was homöopathisches gäbe, einfach, um die aggressionen ein wenig mit abzubauen, diese hibbeligkeit, etc ....

    mir wurde "zappelin" empfohlen, wovon ich hier ja nun auch schon ein paar mal gelesen habe...

    gibt es tatsächlich "mittelchen", um die aggressivität ein wenig abzuschwächen, diese unruhe? er kann sehr wohl auch mal still sitzen (jedenfalls bis vor ein paar wochen) und malen, musik hören, etc... , nur im moment dreht er in allen bereichen irgendwie total auf.

    ich weiß ja, es ist "nur" eine phase, aber mein nerven halten das langsam nicht mehr aus. schlimm ist halt, dass man selbst schon so genervt ist und dann laut wird, wenns morgens um 7 schon heißt "nein, mach ich nich" und davongerannt wird, bzw. auf dem wickelitsch getreten wird... heißt, im grudne brauch auch ich was, dass mich einfach gelassen reagieren läßt...

    ich weiß nicht mehr weiter.

    zwergi bekommt, nach absprache mit kinderarzt, chamomilla globulis vor dem einschlafen, weil er nachts immer weinte, unruhig war, den tag verarbeitete. seither schläft er nachts ruhiger. die helfen also wirklich, obwohl ich vorher nicht recht daran glauben mochte...
    vielleicht gibt es ja doch etwas??


    vielen dank schon mal fürs lesen ...

    frustrierte und müde grüße,
     
  2. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Homöopathie...HILFEEE

    Hallo! Du schreibst das dein Kinderarzt dir Chamomilla empfohlen hat dann wende dich doch auch an ihn wenn er sowas befürwortet wegen Zappelin!

    Ich selbst bin nicht sicher ob es wirkich immer notwendig ist und dadurch das es frei verkäuflich ist wird es auch schnell missbraucht.

    Mein Neffe wurde lange Zeit mit Ritalin "ruhiggestellt" das ist zwar ne ander Kategorie aber er hat mitbekommen das er mit Pillen von uns eher akzeptiert wird.

    Was ich sagen will ist das es schwierig ist pauschal zu sagen nimm Zappelin dafür ist es da. Denn auch kleine Kinder merken das man sie mit Mittelchen eher erträgt...


    Sprich mit deinem Kinderarzt er scheint ja zur Homöopathie offen zu sein!

    LG Kerstin
     
  3. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Homöopathie...HILFEEE

    Hallo Michaela,
    ich denke einen guten Tipp hast Du Dir schon selbst gegeben:
    - hol Dir auf jeden Fall irgendeine Entlastung für Dich selbst!
    Bei den Kids ist es wirklich so, daß sie immer sehr gut aufnehmen können, wie es einem selbst geht, und genauso "antworten" - er will Dir damit zeigen "Hallo Mama, wir brauchen beide ein bißchen mehr Ruhe!".
    Sieh seine Signale als Hilfestellung, ich merke an mir selbst auch immer, wenn es mir gut geht, sind die Kids ganz zauberhaft.
    Das Zappelin kannst Du gerne ausprobieren, aber schau zu, daß Du auf jeden Fall mehr für Dich tust - das vergisst man immer wieder als Mama.
    Ganz liebe Grüße Leonie
     
  4. AW: Homöopathie...HILFEEE

    Hallo, lass dir Mut zu sprechen...wie Du schon gesagt hast es ist nur eine Phase.... Marie spricht auch schon bei aufstehen von NEIN und will sich nicht anziehen lassen, rennt weg, tritt auf dem Wickeltisch umsich usw. Wutausbrüche, hauen und beißen ist an der Tagesordnung und auch meine Nerven sind angegriffen. Ich versuche sie körperlich mehr zu belasten wie Lauffrad fahren, Fußball spielen und sei es nur im Garten rum rennen oder im Bett "kämpfen" und das hilft. Dadurch ist Sie ausgeglichener. Außerdem liebt sie Sprüche, Verse und Lieder auswendig zulernen. Dann ist sie stolz und zufrieden und für eine Weile beschäftigt. Abend und andere Rituale sind ihr auch wichtig oder auch eine Hilfe wieder in die Reihe zu kommen.

    Wichtig ist es natürlich auch zuschauen wie du dich entlasten kannst. Marie geht gerne mal ein Nacht zu Oma und Opa und das hilft mir und meinen Nerven auch. Auch ein Mittagsschlaf ist bei mir eine hilfe , da ich nach dem Mittagessen schon geschafft bin.

    Ich glaube nicht das Du Euch mit diesem Zappelzeug hilfst. Wirklich behandelt wird so etwas ja eh erst später und es heißt ja nicht umsonst Trotzphase(manche Kinder und Eltern durchleben es etwas heftiger) :)
    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen...versuch dich zu Entspannen alles gute und ich hoffe es wird besser.


    lg
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...