Homöopathie Geburt und Wochenbett

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von babs, 13. August 2005.

  1. Hallo,

    interessiere mich sehr für Homöopathie. In den Büchern die ich habe steht allerdings äußerst wenig zu Globulis bzgl. Vorbereitung auf die Geburt, Geburt und Wochenbett.

    Vielleicht weiß unsere Hebi oder jemand anderes was ich nehmen könnte.

    Speziell interessiert mich

    - Globulis damit sich der Muttermund schneller öffnet
    - Globulis zur Einleitung der Geburt bei Übertragung
    - Globulis die den Muttermund weich machen
    - Globulis zur Schmerzlinderung
    - Globulis für Wochenfluß
    - Globulis bei Geburtsverletzung (Riß/Schnitt) = Arnica C200??? 1 mal 5 ???

    Ich wede nicht stillen. Bekomme direkt nach der Geburt die Abstilltablette. Was kann ich einnehmen an Globulis vorbeugend, damit die Milch dennoch nicht einschießt? Bei meiner letzten Geburt hatte ich nämlich trotz Abstilltablette einen ziemlich heftigen und schmerzhaften Milcheinschuß. Bekam dann Phytolacca (Potenz unbekannt).

    Kenn mich absolut nicht aus.

    Vielleicht weiß jemand besser über dieses Thema Bescheid.
    Oder vielleicht hat jemand einen LINK der mich auf so eine "geheime Seit" weiterleitet. Hab nämlich schon gegoogelt. Habe nichts gefunden. Hab das Gefühl daß es sich hier um ein ganz "geheimes" Thema handelt und dieses Wissen nur den Hebis und ausgebildeten Homöopathen bekannt ist. Aber falsch machen kann man doch mit H. eigentlich nichts, oder doch?

    Danke und Grüßle

    Babs
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    auf der seite von der DHU kann man bröschüren bestellen. eine ist speziell schwangerschaft und geburt, wochenbett etc.
    die ist echt super. da steht so ziemlich alles drin was du wissen magst.
    ich habe sie nur gerade nicht zur hand :(

    aber das geht nur über Passwort weil Fachkreis. Hast du jemanden der in einer Apo oder so arbeitet?
     
    #2 Ignatia, 13. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2005
  3. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sandra, ich kenne keinen der in der Apo. arbeitet, aber auch riesen-interesse an der Broschüre...
    kannst du da was machen *liebanguck*

    lg :winke:
     
  4. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Liebe Babs,
    leider gibt es nach der Geburt wenn Du nicht stillen willst nur die Möglichkeit der Abstilltablette. Die sanfte Abstillmethode mit Brüste hochbinden, Quark- oder Alkoholwickel und Phytolacca D1 oder 2 wird in der Klinik nicht gemacht, da es aufwendig ist und insgesamt länger dauert.
    Zur allgemeinen Geburtsvorbereitung gibt es von DHU Caulopphyllum Pentarkan, eine MIschung in der alles drin ist, wird von klassischen Homöopathen allerdings kritisch gesehen, da es einige Einzelmittel sind und nicht bekannt ist was dann wirkt.
    Ein Geheimbund ist das nicht, nur ein weites Thema und Pauschalaussagen können nicht gemacht werden, das erschwert eine Empfehlung zu geben.
    LG
    Mana
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. gwburtsverletzungen globuli

Die Seite wird geladen...