Homöopathie bei Zahnproblemen???

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Susala, 19. November 2005.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    :winke:

    Ich weiß, es gab neulich ein ähnliches Thema, das hat mir aber nicht geholfen.

    Erst dachte ich es sei nur eine große Tasche zwischem dem 6. und 7. Zahn. Die Behandlung dieser Tasche brachte mir nur stärkere Schmerzen. Nach einer schlaflosen Nacht, in der ich meinen GG öfter weckte, als es Marek je mit uns gemacht hat :nix: war ich Freitag wieder beim Zahnarzt:

    Eine Wurzel des 7. Zahns war tot die andere noch lebend und drumherum der Knochen entzündet. Die Wurzelkanäle sind behandelt und offen und mit Hilfe von Antibiotika wollen wir gegen die Entzündung vorgehen.

    Welche Globuli könnte ich zur Unterstützung nehmen?
    Falls der Zahn raus muss, sollte ich dann Arnika für die Heilung nehmen?

    (Bitte nicht den Zahnarzt-Tipp: Ich habe einen guten Zahnarzt, bei starken Schmerzen melde ich mich bei ihm und ansonsten geht die Behandlung Dienstag weiter.)

    Liebe Grüße
    Susala
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Homöopathie bei Zahnproblemen???

    :winke: Susala,

    hmmm, ich würde keine HP zeitgleich mit AB einsetzen. Aber das ist meine ganz persönliche Ansicht. :)

    Solllte der Zahn allerdings raus müssen, kannst nur nach der Extraktion je 5 Glob. Arnica und Hypericum im Wechsel (1/2stündl.) einnehmen

    Gute Besserung
    Silly
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Homöopathie bei Zahnproblemen???

    :winke: Danke

    Das habe ich schonmal gehört, aber nicht mehr dran gedacht.

    Welche Potenz sollte ich kaufen? (Ich habe beides noch nicht.) Die Apotheke in der Nähe des Zahnartzes hat einiges vorrätig.

    Ansonsten ist mein Gefühl heute gut. Ich bin schmerzfrei, der geschwollene knubbel am Zahnfleisch hat sich zurückgebildet und ich bin auch nicht mehr so schwach.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Homöopathie bei Zahnproblemen???

    wenn Du keine hast dann nimm D6 oder D12 .
    Arnica kann man ja immer brauchen und Hypericum ganz oft bei Kopfverletzungen (z.B. falls Marek mal hinfällt, oder sich ein blaue Augen zuzieht :zwinker: )

    Hast Du Teebaumöl da?
    Dann kannst Du 1 Tr. das auf die schmerzende Stelle tupfen.

    LiebGruß Silly
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Homöopathie bei Zahnproblemen???

    Danke Silly.

    Teebaumöl habe ich.

    Eine homöopathische Hausapotheke muss ich mir erst aufbauen. Erste positive Erfahrungen habe ich in der Schwangerschaft gemacht.

    :winke: Susala
     
  6. AW: Homöopathie bei Zahnproblemen???

    Hallo Susala,

    bei Zahnproblemen kann ich Dir auch Zimtöl empfehlen. Das Zimtöl wird durch Destillation gewonnen und hat eine verstärkte Wirkung von Zimt. Es ist wie das Nelkenöl schmerzlindernd und kann bei akuten Zahnschmerzen eingesetzt werden (schmerzende Stelle mit verdünntem Zimtöl einmassieren oder ein Wattebausch damit tränken und auflegen).

    Mit hat das bisher immer super geholfen.

    Aber Achtung nicht in der Schwangerschaft anwenden !!!!!!


    Liebe Grüße und gute Besserung


    Sabine mit Anna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...