Homöopathie bei Pferden?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Waldfee, 30. Mai 2007.

  1. Hej,

    ich habe mal gelesen, das Staphisagria vorbeugend gegen Mückenstiche wirken soll - will sagen, die Mücken stechen dann nicht. Weiß jemand ob dass auch bei Pferden klappen könnte und wenn ja welche Dosierung würdet ihr empfehlen??

    Gruß aus dem Mückenreichen Schweden,

    Waldfee
     
  2. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Homöopathie bei Pferden?

    Also, mit Staphisagria habe ich keine Erfahrungen. Ich habe meinem Pferd nachdem er von Hufeisen auf Barhuf umgestellt wurde Arnica in der Potenz D6 gegeben. 30 Globuli pro Gabe, auf Anraten vom Tierarzt. Kannst Du damit etwas anfangen? Mein Pferd hat 550kg.

    Zaza :)
     
  3. AW: Homöopathie bei Pferden?

    Hej,

    ja danke Zaza. Probieren geht über studieren - werde einfach mal die Dosierung übernehmen. Sie reibt sich sonst im Sommer wieder die ganze schöne Mähne weg - von daher kann man ja mal schauen, ob es was hilft.
    Das mit den Hufen muß ich mir auch mal gehen. Zur Zeit geht sie ja schon Barhufig - aber im Winter braucht sie immer Eisen mit Gummisohlen.

    Was hast du den für ein Pferd?

    Gruß

    Merle
     
  4. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Homöopathie bei Pferden?

    :winke:

    Hej!

    Ich kenn mich zwar gut aus mit Homöopathie bei Tieren,
    aber wenn wir nach Schweden fahren..

    :achwiegu: in 5 Wochen fahr ich schon (sorry, OT, aber ich freu mich schon so)

    ...dann haben wir vorbeugend gegen die Mücken
    Ledum D 12 Globuli genommen.

    Die helfen auch bei akutem Stich.

    LG
    Heike
     
  5. AW: Homöopathie bei Pferden?

    Hallo Heike,

    Ledum kenne ich auch als Alternative zu Apis bei Mückenstichen. Wußte nicht , dass man es auch vorbeugend anwenden kann. Werde es mal probieren, falls Staphisagria nicht hilft!!

    Danke

    Merle
     
  6. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
  7. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Homöopathie bei Pferden?

    :winke:

    Da les ich nochmal diesen Thread und sehe...

    :entsetzt:

    .... dass ich ein "nicht" vergessen hab.

    Ich wollte natürlich schreiben: Ich kenn mich zwar nicht gut aus....

    Das mit dem Ledum stimmt aber trotzdem!!:heilisch:

    Sorry

    LG
    Heike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...