Hodenhochstand

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von LenaMama, 17. März 2003.

  1. Hallo Petra!

    Schreibe heute meinen ersten Letter hier hinein. Bin im Moment etwas verzweifelt. Mein Sohn, Lukas, ist Anfang Februar am Hodenhochstand operiert worden. Jetzt, gut einen Monat später, müssen wir feststellen, daß alles umsonst war. Die Hoden sind augenscheinlich wieder hochgerutscht. Darf so etwas überhaupt passieren?

    Würde den Ärzten morgen sogerne Contra bieten können, wenn wir zur Untersuchung ins Krankenhaus gehen. Unser Kinderarzt konnte uns bis jetzt noch nicht sagen, ob so etwas vorkommen kann oder darf (vermute aber, er möchte sich nicht in die Nesseln setzten).

    Grüße von Katja und vielen Dank
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Katja,

    herzlich willkommen in Forum. Leider habe ich deine Frage erst zu spät entdeckt, vielleicht magst du aber berichten, wie eure Untersuchung verlaufen ist?!

    Eine pauschale Antwort wäre hier meiner Meinung nach eh nicht möglich gewesen.
    Passieren sollte es natürlich EIGENTLICH nicht, aber da es nichts gibt, was es nicht gibt, kann das in seltenen Fällen durchaus vorkommen, auch ohne dass ein "Fehler" begangen wurde.
    Dazu müsste ich natürlich gaaanz genaue Fakten kennen, und das kann im Grunde nur ein zweiter Fachmann, dessen Meinung ihr einholen müsstet.

    Hoffentlich kommt ihr um eine erneute OP herum.

    Liebe Grüße,
    Petra :ute:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...