Hilfe!!!Wieder Probleme beim Essen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Rosali, 8. Juli 2005.

  1. Hallo Ute und Hilfeeee,
    Hatte ja schon mal geschrieben,daß unser Kleiner seit er krank war vor zwei Monaten totale Probleme mit dem Essen macht(er mußte Antibiotika nehmen).Jetzt hat er seit vorletzten Sonntag angefangen wieder super zu essen.Fläschen 190 statt 100ml,sein Gläschen mittags ganz 190 g,nachmittag ca. 170ml und abends fast ganze Portion Milchbrei und noch ca.100 ml Fläschen.So,damit ist seit vorgestern wieder Ende.Er trinkt zwar morgens seine 170-190 ml Hipp 2,aber Gläschen höchstens halb und das nur mit Gemeckere,nachmittags hat er vorgestern doch tatsächlich eine dreiviertel Portion Obst-Getreide-Brei gegessen.Ist schon wieder aus.Abends Milchbrei ist ebenfalls passee,nur Hipp 2 ca. 170-190 ml.Hat dann nachts natürlich Hunger,weil er ja die Kal. nicht bekommt.Der 5. Zahn ist jetzt durch,möglich das der 6. kommt.Aber ich mache mir große Sorgen,weil er ja seit der U 5 vor ca.2,5 Monaten nur 200 g zugenommen hat.Wir haben am 21.Termin beim KiA,aber was soll ich ihm bis dahin geben.Bei dem Termin wird Blut abgenommen und eventl. Termin im Kinderzentrum München gemacht.
    Ansonsten ist er eigentlich qietschfiedel,Geschrei gibts nur beim Essen.
    Hab mir auch schon gedacht,ob das Antibiotikum,daß er nehmen mußte,ihm vielleicht auf dem Magen geschlagen hat.Wäre das möglich?
    Weiß einfach keinen Rat mehr.Vielleicht weißt du welchen.

    Viele liebe Grüße

    Rosi
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Rosi,

    gibt es einen Lieblingslöffel
    Lieblingsteller
    Lieblingsplatz
    Lieblingsmenü
    Lieblingsunterhaltung :wink:

    Was war an den Tagen anders als es gut klappte? Mehr frische Luft? Besuch?

    Da er gezeigt hat das er wieder Essen kann würde ich es nicht auf die Krankheit schieben .....

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...