Hilfe..weiß mir nicht zu helfen!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Schnuffel1975, 6. Februar 2007.

  1. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Zusammen!

    Wende mich an euch, da wir nicht sicher sind, wie wir damit umgehen sollen: Unser Sohn ist im Nov. letzten Jahres 2 Jahre alt geworden. Unser Problem ist es, das er manchmal aus heiterem Himmel sich auf den Boden legt und sich plötzlich mit seinem ganzen Körper rumwirbelt, Spielzeug oder sonstige Gegenstände dann durch die Gegend wirft, seinen Kopf auf den Boden schlägt, wenn auch nicht fest. Ich sag ihm dann auch dann auch in einem strengen Ton, das er dies lassen soll. Hört er danach immer noch nicht auf, nehme ich ihn und gebe ihm zu verstehen, das er das Zimmer verlassen muß, solange er sich nicht beruhigt. Doch sobald er sich wieder beruhigt hat und er wieder zurück darf, geht das meistens wieder von vorne los, bis man ihn mit irgendetwas ablängt und sich intensiv mit ihm beschäftigt. Meiner Meinung nach liegts nicht daran, das wir uns ZU WENIG mit ihm bechäftigen, sondern eher das Gegenteil ist der Fall. Immer sitzt einer daneben oder ist mit ihm Raum, wenn er spielt, dann kann er sich auch mal alleine beschäftigen. Aber es muß immer einer daneben bzw. anwesend sein. Er ist auch sehr anhänglich mir gegenüber, unterhalte ich mich mal mit jemanden, geht das eine kurze Zeit guz und dann kommt er schon, setzt sich auf meinem Schoß, dreht mit seinen Händen behutsam meinen Kopf zu sich und will mit mir reden. Gehe ich darauf dann nicht ein, fängt er an wieder rumzuwirbeln, zu quengeln, Sachen durch die Gegend werfen etc. Das ist generell der Fall, wenn keiner auf ihn eingeht, es muß nicht nur ich sein. Meiner Meinung nach, will er damit meine bzw. allgemeine Aufmerksamkeit kriegen, aber wie gehe ich damit um, in so einer Situation? Gehe ich drauf ein, hat er das, was er wollte.
    Würde ihn gerne in einen Vorkindergarten geben, aber ich befürchte, das er dort dann total ausrastet. Denn, wir hatten uns heute einen angeschaut und da hatte bekam er solchen "Anfall" dann auch, jedoch so schlimm, das er sogar auf andere Kinder losging um meiner Meinung nach Aufmerksamkeit zu kriegen. Ich habe schon richtig Angst, das er sich überall unbeliebt macht und dann niemand mehr mit ihm spielen mag. Ansonsten ist er ein sehr pflegeleichtes Kind und macht ansonsten keine Probleme. Unter Erwachsenen ist er das "liebste" Kind und hört auch und fühlt sich wohl.
    Auch wenn ab und an Kinder zum spielen zu uns kommen, spielt er selten mit, sondern ist immer nur bei mir.
    Ich weiß echt keinen Rat, wie ich dieses Verhalten von ihm, da steuern kann. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

    Ganz liebe Grüße
    Angelika
     
  2. AW: Hilfe..weiß mir nicht zu helfen!

    :winke: mein neffe hatte genau das gleiche,sie haben in trotzdem in den kindergarten!!am anfang gabs auch ein paar probleme.aber die kindergärnterinen haben damit ja erfahrung und wissen wie sie reagieren müßen!!!jetzt hat sich das problem erledigt wenn es nicht nach seinen kopf geht schmeißt er sich immer noch hin und weint aber das is glaub ich normal!!!du brauchst keine angst haben das er sich unbeliebt macht,deiner ist nicht der einzige sturkopf davon gibts viele also ich kenn ein paar!!!!liebe grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...