hilfe, meine tochter trinkt keine milch!!!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von stefanie, 16. Juni 2004.

  1. hallo ihr lieben, ich habe mal wieder ein problem, bei dem ich eure hilfe brauche. ich hoffe, dass ihr mir ein paar gute tipps geben könnt!!
    meine tochter weigert sich, milch zu trinken. ich habe sie viereinhalb monate voll gestillt und dann nach und nach eine mahlzeit nach der anderen ersetzt. so bekommt sie bereits seit monaten zwei mal am tag einen milchbrei, den sie eigentlich auch immer ganz gerne mochte. aber sie möchte mehr und mehr an unserem essen teilhaben und eigentlich finde ich auch, dass sie mittlerweile brot morgens und abends mit uns essen könnte. aber dann verweigert sie ihren milchbrei und möchte ausschliesslich brot essen.
    :D
    das wäre ja auch ganz schön, aber dann müsste sie mindestens mal 400 ml milch 8) am tag trinken, und das tut sie eben nicht :o

    ich habe ihr die milch schon kalt, warm und wärmer angeboten, sogar kakao habe ich schon reingemixt. ich habe auch schon milupino und hipp-milch probiert: sie sieht die milch nur, und riecht noch nicht mal mehr dran... 8O

    soo, jetzt hoffe ich, dass jemand anderes dieses problem auch kennt, und mir weiterhelfen kann!!!
    vielen dank, steffi
     
  2. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    Hallo Steffi!

    Ich kenne dieses Problem von einer Freundin. Deren Tochter hat auch alles verweigert, was nach Milchflasche aussah. Dann hat sie ihr morgens einfach Müsli mit Milupino gegeben. Das isst sie mit Begeisterung! :jaja:

    Niklas isst zur Zeit auch morgens mit mir vom Müsli mit. Ich habe Cornflakes ohne Zusätze (von Plus mit Öko-Test "gut") mit Joghurt und etwas Milch und einem halben Löffel Honig drin. Dazu noch Erdbeeren. Das liebt er! :bravo:

    Meine freundin hat wohl anfangs auch Kindermüsli gekauft und dann irgendwann später ganz normale. Du kannst ihr dann natürlich Calzium auch über Quark oder Joghurt geben. Oder eben Käse aufs Brot.
    Trinkt sie denn noch Milch aus der Flasche? Niklas trinkt z.B. morgens direkt nach dem Aufwachen eine volle Flasche. Das reicht ihm dann auch zusammen mit dem Müsli, Joghurt und eben abends manchmal noch Milchbrei.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

    LG :winke:
     
  3. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Luca verweigert auch jegliche Milch, außer die in seiner Flasche am frühen Morgen, gleich nach dem Aufstehen, die wird dann ratz fatz leer gemacht.

    Jeder andere Versuch, ihm Milch in anderer Weise zuzuführen scheitert, im Glas, in der Tasse, kalt, warm, ... keine Chance.

    Also bleib ich so lange er das noch will bei seiner Pulle am Morgen und versuche tagsüber Milch in anderer Form: Joghurt, etc. Heute gibts Griessbrei z.B., mal sehen wie das ankommt.

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  4. hallo, ihr schreibt beide, dass eure kleinen am morgen eine flasche milch bekommen, die bekommt meine tochter aber nicht. als ich beim abstillen versucht habe, das morgendliche stillen mit der milchflasche zu ersetzen, hat sie das sofort verweigert. damals habe ich dann auch verschiedene milchsorten ausprobiert, aber sie hat keine :( getrunken!
    deshalb bekommt sie seit dieser zeit morgens milchbrei, den sie ja nun aber nicht mehr so unbedingt haben will...
    vielleicht fällt euch ja sonst noch was nettes ein... :?
    danke, steffi
     
  5. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    Shun ist auch kein grossartiger Milchtrinker. Mit Glueck und hanegen und wuergen kommen wir hoechstens auf 300ml.
    Er liebt aber Trinkyoghurt und Kaese. Morgens mach ich ihm oft auch einen Yoghurt mit Bananenscheiben und Weizenkeime, ohne Zucker/Honig.
    Wenn ich mal das Gefuehl habe, das es mal wieder richtig Milch geben muesste, mach ich Griessbrei/Milchreis/Pudding mit Obst. Das kommt immer gut an. Ich habe auch schon mal Milchgelee gemacht :jaja: War aber leider nicht so Shuns ding :heul: ....Milchshakes gehen auch immer gut runter...wenn sie mit Yoghurt/Sahne gemischt sind
     
  6. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    Niklas hat sich vor kurzem auch nicht für mein Müsli interessiert. Er hat immer seine Banane morgens gegessen und gut war. Aber seit die Erdbeersaison angefangen hat, liebt er die. Also isst er einfach bei mir mogens mit.

    Die oben erwähnte tochter einer Freundin hat auch irgendwann komplett die flasche verweigert. Erst hat sie noch aus der Tasse getrunken, aber auch bald nicht mehr. Es reicht inzwischen aber vollkommen aus, wenn sie Milch in jeglicher Form zu sich nimmt. Also morgnes im Müsli, nachmittags im Joghurt und abends als Käse auf dem Brot.

    Aber frag doch am besten direkt bei Ute mal nach (am besten per PN). Vielleicht hat sie ja den ultimativen Tipp für dich.

    LG

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...