Hilfe, meine Nerven!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Coro, 24. Januar 2007.

  1. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    Hallo zusammen,

    habt ihr mir mal einen Tipp, wie ich meine Nerven behalten kann??? :bruddel:
    Rosa hat mal wieder ihre Nulldiät-Phase. Sie hat das ja immer wieder, aber seit 2 Wochen treibt sie es wirklich auf die Spitze. Klar, sie ist gerade in der absoluten Forscher-Phase, den ganzen Tag unterwegs, alles muss genau untersucht werden und Essen ist da nicht wichtig. Aber sie ist eh so lang und dürr - könnte sie da nicht wenigstens ab und zu mal was essen? :ochne:
    Ihr reichen ENTWEDER insgesamt 150ml Milch in 24 Stunden ODER hier mal 5 Löffel Brei und da mal 5 Löffel Brei (Fingerfood schon gar nicht!). Das ist aber das absolue Maximum und klappt auch nur mit Mamas Überredungskünsten.
    Wenn andere hier über dieses Problem schreiben, höre ich mich ja immer sooo gelassen an, aber wenn das Fräulein hier mal wieder seine Phase bekommt, geht die Gelassenheit irgendwann flöten. Wie geht ihr damit um?:(

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe, meine Nerven!

    :winke:

    hat sie das öfter?
    sonst isst sie gerne?
     
  3. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Hilfe, meine Nerven!

    Ja, sie hat das leider regelmäßig. Meistens in Zusammenhang mit einem Entwicklungsschub oder mit irgendwelchen Veränderungen. Sie war noch nie eine wirklich gute Esserin, selbst im Mutterleib hat sie wochenlang nicht zugenommen und alle Ärzte verrückt gemacht. Sie ist aber quietschfidel dabei - sofern ich ihr nix zu essen anbiete, dann bekommt sie einen mega Zornausbruch!

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Hilfe, meine Nerven!

    :tröst:

    *seufz*

    Ich hab hier auch so einen kleinen Knirps rumlaufen, mit dem ich sogar beim Arzt war, weil ich richtig Schiß hatte, daß er mir vor´m vollen Teller verhungern würde! :cry:

    Ich versuche es "kurz" zu machen:

    Geh in die Apotheke und kaufe dir Rescue-Tropfen, damit DU mal wieder innerlich ein wenig ins Lot kommst!
    (Und erzähl mir nicht, daß dich das "nicht-Essen" deiner Tochter nicht aus der Bahn wirft! :zwinker: )

    Dann such nach Mama´s mit Kindern im gleichen Alter deiner Tochter...
    Vielleicht schaut sie sich ja was ab?!

    Ferner würde ich beim Kinderarzt abklären lassen, ob ein medizinischer Grund dahinter stecken könnte?!
    Wenn sie organisch gesund ist, kannst du etwas entspannen! :jaja:

    Je weniger "tamtam" ich um das Essen von meinem Zwerg gemacht hatte, desto "besser" aß er...
    Anbieten - nein? - fein!

    Auch wenn es nicht gesund ist:
    Ich habe David ganz oft mit Salzstangen und Butterkeksen "über Wasser" gehalten, weil er außer Milch und Kakao ALLE Lebensmittel verweigert hat! :cry:
    Aber so hatte er in meinen Augen wenigstens was "Festes" ... Aber "Glücklich" war ich damit auch nicht!

    David hat erst vor einem Jahr angefangen, Lebensmittel zu probieren und seinen "Speiseplan" (ha, ha) zu erweitern.

    Aber immerhin: JETZT klagt er auch schon mal über Hunger und ißt sogar Gemüse! *freu*

    Wenn sie bei jedem Schub so schlecht ißt, dann solltest du dir ein richtig "dickes Fell" anschaffen, denn dann kommen diese Phasen nicht nur immer wieder, sondern auch u.U. mal länger... :cry:

    Aber erst mal beim Doc abklären lassen, ob sie ok ist! ... Zur Not auch mit einer zweiten Meinung!!!

    :tröst:
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe, meine Nerven!

    Hi Cordula

    ein kleiner Erfahrungsbericht

    es war einmal ein kleines Mädchen, das aß wenig, das aß schlecht und wenn es überhaupt aß, dann immer nur kleine Häppchen. Wog es im Alter von 5 Jahren gerade mal 18 kg und war ganz schmächtig.... woher sollte es sie auch nehmen :???:

    Wie der Zufall so wollte, erbrach das Kind im 5. Lebensjahr plötzlich Blut. Da hat dann auch der Arzt geschaltet und mal einen Allergietest veranlasst ;)
    Mit dem Ergebnis: Zöliakie

    Ich will Dir keine Angst machen, aber wenn Kinder regelmässig wenig bis nichts essen, dann hat das immer seinen Grund. :)
    Deswegen kann ich mich Corinna nur anschließen: ab zum Arzt :jaja:

    LG Silly
     
  6. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Hilfe, meine Nerven!

    Puuh, macht mir keine Angst!
    Wir hatten in den ersten Lebenswochen ein absolutes Ernährungs-Drama mit vielen Klinikbesuchen. Ergebnis: Verdacht auf Kuhmilchunverträglickeit, Ernährung mit Spezialnahrung. Ergebnis für mich: ein Kind, das monatelang nur schrie, unruhig war und nicht schlafen konnte - klar, nach den dramatischen ersten Wochen (in denen es auch noch durch eine bedrohliche Brustentzündung schlecht um mich stand und Rosa von mir getrennt wurde). Das Thema Essen ist also ein rotes Tuch für mich. Seit Dezember arbeiten wir das mit verschiedenen Therapien auf, Rosa entwickelt sich prima, ist fröhlich und schläft viel besser. In diesem Zuge wurde sie langsam auf normale Säuglingsnahrung umgestellt, die sie geschmacklich liebt. Aber manchmal habe ich Sorge, ob die derzeitige Verweigerung damit zusammen hängt, dass sie die Milch doch nicht verträgt (Problem: ihre Spezialnahrung verweigert sie komplett!). Sie hat aber überhaupt keine Anzeichen einer Unverträglichkeit.
    Hach was würde ich drum geben, wenn das Thema Essen mal nicht mehr so belastet wäre!

    Übrigens: Rescue-Tropfen sind hier immer im Einsatz ...

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     
  7. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Hilfe, meine Nerven!

    :tröst:

    Gott, Cordula, dann seid ihr ja -gerade auch essenstechnisch- schon echt durch die Hölle gegangen!


    Ich gehe mal in mich und überlege, wie man eure Situation sonst noch entspannen könnte?!

    Aber zum Arzt würde ich dennoch nochmal gehen!

    :tröst:
     
  8. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Hilfe, meine Nerven!

    Es ist jedes Mal dasselbe Spiel: Starte ich irgendwo einen Hilferuf oder erwäge einen Arztbesuch, isst mein Fräulein wie eine Eins. Heute nachmittag einen ganz OGB, heute abend 210ml Flasche (und der Mund war hinterher immernoch offen!) und danach noch ein wenig Butterbrot (das fand sie bisher ganz eklig)!!!

    Jaja, Rosa stellt mich in jeglicher Hinsicht täglich vor große Aufgaben (und ich dachte, als Sozialpädagogin würde mich nix so schnell aus der Fassung bringen -hahah). Aber beim Thema Essen erwischt sie mich halt immer eiskalt.

    Danke Corinna fürs Mitfühlen!

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...