Hilfe!!Keine Milch!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Kathrin., 27. Mai 2011.

  1. Hallo ihr Lieben,
    Ich brauche dringend Rat. Mein Spatz, fast 16 Monate, hat morgens immer brav sen Kindermüsli mit Kindermilch und bissl Obst gegessen und Abends Milchbrei.

    In letzter Zeit hat er hin und wieder das Müsli verweigert aber meist gegessen.

    Seit Montag ist er stark erkältet, verschleimt mit 1 Tag Fieber. Klar da hat er fast gar nix gegessen, bei 39,5 vergeht einem der Apetit. Jetzt ist er wieder gut drauf, bissl Schnupfen und verweigert jegliche Milchprodukte! egal ob Flasche oder Brei...

    Mit Müh und Not isst er bissl Joghurt oder nen Pudding von Alete.

    Ich Schütte mittlereile täglich die Milchflasche, den Abendbei sowie sein Müsli weg....

    Was soll ich nur tun?

    War immer froh dass er Haferbrei und Co gegessen hat, da wusste ich er wird satt und hat alles was er braucht.

    die Nächte sind auch extrem unruhig, dass ich schon denke ob er evtl Hunger hat.

    Freu mich über Antworten!

    Lg Kathrin:)
     
  2. Mubl

    Mubl Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. September 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Hilfe!!Keine Milch!

    hallo kathrin,

    also, wenn meine maus fieber hat, dann will sie auch keine milch. eine freundin von mir sagte, daß fiebernde kinder oft keine milch vertragen und davon durchfall bekommen und deswegen sie verweigern. wichtig ist nur, daß sie flüssigkeit zu sich nehmen.
    wenn er immernoch keine milch will, obwohl er kein fieber mehr hat, dann ist er wohl noch nicht ganz auf der höhe.
    laß ihn doch einfach mal an reis/maiswaffeln knabbern/lutschen oder dinkelstangen.
    ansonsten: kinder holen sich, was sie brauchen, mach dir da keinen kopf!

    liebe grüße und alles gute
    mubl
     
  3. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.483
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    AW: Hilfe!!Keine Milch!

    da schließe ich mich an :jaja:

    vor einem infekt hat neo immer die milch erbrochen und erst wenn der infekt zu 100% durch war, hat er sie wieder getrunken...

    bleib am ball, das wird wieder :jaja:

    lg Simone
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Hilfe!!Keine Milch!

    Gute Besserung :winke:

    Ich könnte mir vorstellen, dass der Appetit wieder kommt.
     
  5. AW: Hilfe!!Keine Milch!

    So ihr Lieben, jetzt wird wieder Milchbrei gegessen allerdings ist es ein Riesen Kampf. Morgens und Abends.
    Die Flasche mag er auch nicht, da wird nur Tee akzeptiert:-(

    Frage mich wie das langfristig werden soll, habe das Gefühl er hat den Brei einfach generell satt.

    Was Essen eure Kleinen denn so Mittags und Abends?
     
  6. Thebia

    Thebia Geliebte(r)

    Registriert seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Norden
    AW: Hilfe!!Keine Milch!

    Hallo Kathrin,

    mein Sohn hat mit allerdings schon 12 Monaten mehr oder weniger den Brei verweigert. Er hat zwei, drei Löffel gegessen und dann beim dritten Löffel alles wieder aus dem Mund geschoben. Erst dachte ich, dass das eine ganz normale Phase wäre, in der er eben untersuchen muss, was er da isst. Aber das war's nicht. Er wollte ganz einfach das essen, was Mama und Papa essen - es muss sogar von Mama oder Papas Teller kommen bzw. Mama oder Papas Brot sein. :umfall: Seitdem er aber mitisst, isst er wieder super. Kommt zwar nicht ganz auf die Mengen, aber dafür trinkt er abends nochmal Milch, was er vorher schon länger nicht mehr getan hatte.

    Das bekommt er:

    Frühstück: eine Scheibe Brot mit Frischkäse, dazu Obst und alles, was er von Mamas oder Papas Brot abbeißen kann
    Mittagessen: Kartoffeln/Nudeln/Couscous mit viel Gemüse - ein bis zweimal die Woche noch ein wenig Fleisch
    Nachmittagssnack: Joghurt, Obst, Knäckebrot, Brot, Getreidewaffeln - was im Haus ist
    Abends: ein bis zwei Scheiben Brot, Käse und noch etwas rohes Gemüse
    Vor dem Zu-Bett-Gehen: Vollmilch aus der Flasche, da's mit der Tasse noch ein wenig hapert

    Würde ihm morgens gerne Müsli geben, da wir eigentlich auch immer Müsli gegessen haben, aber das klappt noch nicht so ganz. Und Naturjoghurt mit Haferflocken und Früchten (hmm, lecker) mag er gar nicht.

    Viele Grüße
    Bianca
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...